Weitere Informationen und den Download findest du auf der offiziellen Anlaufstelle de.wordpress.org
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    PostRank: 1
    Registriert seit
    17.10.2016
    Beiträge
    27

    Performance probleme

    Hallo Liebes Forum,

    ich bin es mal wieder und habe eine Frage. Ich habe laut Google immer noch Performance Probleme mit meiner Website.

    Hier der Link:

    https://developers.google.com/speed/...eontour.com%2F

    Ich wollte gern mit euch einmal alle Probleme einmal abklopfen und diese durchgehen bzw. Fragen dazu stellen.
    Vorab sei gesagt, dass ich immernoch Anfänger im IT Bereich bin und mir alles bzgl. Website Aufbau/ Umgang mit Wordpress step by step versuche selbst beizubringen. Ich versuche mich also so klar wie möglich auszudrücken. Es wäre klasse, wenn ihr mir vielleicht die Antworten chronologisch in so einfachen Worten wie möglich geben könntet

    1. Komprimierung

    Ich habe mit meinem externen Anbieter des Serverpakets gesprochen (Contabo). Mir wurde dort mitgeteilt, dass die Komprimierung der Dateien (fast alles auf das Theme bezogen so wie ich das sehe) mit GZip bei dem Serverpaket, was ich gebucht habe, nicht in meinen Händen liegt (Mal davon abgesehen, dass ich nicht weiss wie das funktionieren würde).
    Stimmt das? Oder kann ich dieses Problem doch selber angehen?
    Wenn ja, wie?

    2. Browser Caching
    Ich wusste bis vor kurzem nicht was Caching bedeutet. Ich habe mich im Netz schlau gemacht und ein Caching Plugin runter geladen + aktiviert. Laut einigen Blogs soll man das Ablaufdatum unbestimmt lassen oder so hoch wie möglich einstellen, damit ein Website Besucher nicht immer wieder jeden Tag das Cache neu laden muss (Habe 72 std eingestellt). Stimmt das?
    Weil laut Google Page Speed soll ich ja ein Verfallsdatum für das Cache der einzelnen Seiten einstellen. Dies würde ja aber bedeuten, dass ein Besucher einen bestimmten Artikel immer wieder neu laden muss, was länger dauert die Seite zu laden. Richtig?
    Eigentlich möchte ich, dass ein Besucher einzelne Artikel nicht immer wieder neu von dem Server abfragen muss (außer ich ändere ihn), sondern das Cache vorhanden ist.
    Was muss ich tun und wie?

    3. Java Skript und CSS Ressourcen
    Was genau muss ich hier tun? Was ist in diesem Fall gemeint?

    4. Bilder komprimieren
    Bin ich gerade dabei. Bin fast fertig. Aber Google meckert immer noch.
    Warum? wird das immer so sein, weil die Bilder immer NOCH kleiner sein könnten?

    5. CSS code reduzieren
    Diesen Punkt verstehe ich, weiss aber nicht genau wie ich ihn beheben kann. Habe jetzt ein Plugin - Autoptimize - runtergeladen, welche dieses Problem beheben soll. Nach dem Download haben ich es aktiviert. Habe die Startseite nochmal durchlaufen lassen. Es kam keine Veränderung in der Bewertung...
    Braucht das Plugin ein wenig Zeit ?
    Oder was muss ich tun?

    6. Java Skript reduzieren
    siehe 5. - dafür soll das Plugin auch gut sein und das Problem automatisch lösen...


    Ich bin über jede Hilfe dankbar!

    Vielleicht kann ja auch jemand ein Lösungsvorschlag für die Punkte geben, der ca. so aussieht:

    Punkt 1.:

    1. Tue dies
    2. dann jenes
    3. usw.

    Punkt 2.:



    Ich bin gespannt auf die Antworten

    Gruß
    CV


  2. #2
    PostRank: 3
    Registriert seit
    04.01.2017
    Beiträge
    134
    Punkt 3, 5 und 6. Womöglich meinst Du die Dateien komprimieren.

    JS Dateien am besten alle in eine Datei packen und komprimieren. Wobei dies ist manchmal gar nicht so einfach. Oder die Dateien async laden und natürlich komprimiert. Das ist aber auch eher kompliziert in WP oder manche Skripte nicht möglich weil diese benötigt werden vor dem Laden des Doms. Deshalb schreibe ich meine JS Skripte unabhängig von Jquery und voneinander, so dass man diese auch async laden kann oder eben auch zusammenführen kann in eine Datei ohne Probleme zu bekommen.


    CSS Dateien dasselbe, auser async gibts ja nicht.
    Geändert von strub (19.05.2017 um 15:58 Uhr)

  3. #3
    r23
    r23 ist offline
    PostRank: 10
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    3.454
    Zitat Zitat von christianvollmert Beitrag anzeigen
    1. Komprimierung

    Ich habe mit meinem externen Anbieter des Serverpakets gesprochen (Contabo). Mir wurde dort mitgeteilt, dass die Komprimierung der Dateien (fast alles auf das Theme bezogen so wie ich das sehe) mit GZip bei dem Serverpaket, was ich gebucht habe, nicht in meinen Händen liegt (Mal davon abgesehen, dass ich nicht weiss wie das funktionieren würde).
    Stimmt das? Oder kann ich dieses Problem doch selber angehen?
    Wenn ja, wie?
    wenn Komprimierung für dich wichtig ist - buchst du deinen WebServer bei einem Provider so, dass du eine optimale Komprimierung erstellen kannst. Ich persönlich bevorzuge den WebServer Apache in einer aktuellen Version und verwende entsprechende Module im Apache.

    unter dem Punkt : WEB PERFORMANCE findest du in meiner htaccess die entsprechenden Einstellungen:
    https://github.com/r23/MyOOS/blob/ma...ress/.htaccess

    mod_deflate, mod_filter, mod_mime, mod_expires und mod_headers sollten mindestens vorhanden sein.

    Zitat Zitat von christianvollmert Beitrag anzeigen
    4. Bilder komprimieren
    Bin ich gerade dabei. Bin fast fertig. Aber Google meckert immer noch.
    Warum? wird das immer so sein, weil die Bilder immer NOCH kleiner sein könnten?
    In der Regel können die Bilder erheblich kleiner als - vorgeschlagen.

    Google hat einen neuen Open-Source-Algorithmus für Bilder veröffentlicht, der qualitativ hochwertige JPEG-Bilder um 35 Prozent kleiner macht als die derzeit verfügbaren Methoden, so dass Webdesigner Webseiten erstellen können, die schneller geladen und noch weniger Daten nutzen.

    Guetzli – Schwizerdütsch für Keks – verwendet ein Modell zur Quantisierung, das sich besser an der menschlichen Wahrnehmung orientiert als andere Algorithmen. Bei der Guetzli-Kompression handelt es sich um eine verlustbehaftete Kompression. Doch die Artefakten, die durch die Kompression auftreten, nimmt das menschliche Auge nicht wirklich wahr.

    Dieser wird bei dem Pagespeed Vorschlag noch nicht erwartet aber damit bekommt man seine Bilder _deutlich_ verkleinert. Je nach System benötigt diese Software für 1 MB Daten ca. 1 Minute Rechenleistung.

    Wenn du einen eigenen Rechner hast - würde ich dir dieses Tool empfehlen.

    Wenn du eine verlustfreie Kompression benötigst, empfehle ich dir Mozjpeg. Mozilla verfolgt das Ziel, die Ladezeit von Webseiten zu senken. Mozilla erhält bei der weiteren Entwicklung Unterstützung von Facebook.

    Und wenn du dies nicht installieren kannst gibt es irgendwelche kostenpflichtige Plugins, die deine Fotos irgendwie verkleinern.

  4. #4
    PostRank: 1
    Registriert seit
    17.10.2016
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von r23 Beitrag anzeigen
    wenn Komprimierung für dich wichtig ist - buchst du deinen WebServer bei einem Provider so, dass du eine optimale Komprimierung erstellen kannst. Ich persönlich bevorzuge den WebServer Apache in einer aktuellen Version und verwende entsprechende Module im Apache.

    unter dem Punkt : WEB PERFORMANCE findest du in meiner htaccess die entsprechenden Einstellungen:
    https://github.com/r23/MyOOS/blob/ma...ress/.htaccess

    mod_deflate, mod_filter, mod_mime, mod_expires und mod_headers sollten mindestens vorhanden sein.



    In der Regel können die Bilder erheblich kleiner als - vorgeschlagen.

    Google hat einen neuen Open-Source-Algorithmus für Bilder veröffentlicht, der qualitativ hochwertige JPEG-Bilder um 35 Prozent kleiner macht als die derzeit verfügbaren Methoden, so dass Webdesigner Webseiten erstellen können, die schneller geladen und noch weniger Daten nutzen.

    Guetzli – Schwizerdütsch für Keks – verwendet ein Modell zur Quantisierung, das sich besser an der menschlichen Wahrnehmung orientiert als andere Algorithmen. Bei der Guetzli-Kompression handelt es sich um eine verlustbehaftete Kompression. Doch die Artefakten, die durch die Kompression auftreten, nimmt das menschliche Auge nicht wirklich wahr.

    Dieser wird bei dem Pagespeed Vorschlag noch nicht erwartet aber damit bekommt man seine Bilder _deutlich_ verkleinert. Je nach System benötigt diese Software für 1 MB Daten ca. 1 Minute Rechenleistung.

    Wenn du einen eigenen Rechner hast - würde ich dir dieses Tool empfehlen.

    Wenn du eine verlustfreie Kompression benötigst, empfehle ich dir Mozjpeg. Mozilla verfolgt das Ziel, die Ladezeit von Webseiten zu senken. Mozilla erhält bei der weiteren Entwicklung Unterstützung von Facebook.

    Und wenn du dies nicht installieren kannst gibt es irgendwelche kostenpflichtige Plugins, die deine Fotos irgendwie verkleinern.
    Danke für die Tipps. Ich werde mich mal probieren!

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •