Weitere Informationen und den Download findest du auf der offiziellen Anlaufstelle de.wordpress.org
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    PostRank: 0
    Registriert seit
    09.01.2017
    Beiträge
    3

    Website innerhalb Website, wie teile ich die Benutzerinformationen?

    Hallo, ich habe folgenden Aufbau mit zwei WordPress Installationen (beide mit PointFinder Theme):

    Website A
    |_ Website B


    Die innere Website (Website B) muss die Benutzerinformationen der äusseren Website (Website A) verwenden. Alle anderen Informationen sollen jedoch unabhängig voneinander bleiben.

    Ich hab mich schon etwas mit der Datenbankstruktur auseinander gesetzt und diese drei Tabellen gefunden (users, usermeta, comments) welche mit den Benutzerdaten verlinkt sind.

    Wie würded ihr das umsetzen? Die PHP Dateien durchforsten und eine zweite Variable mit der Datenbankverbindung erstellen und in der inneren Website alle Aufrufe welche auf die "user" Tabellen zugreifen auf die äussere Website/Datenbank umleiten? Hat jemand eine einfachere Lösung?
    Geändert von salocinx (09.01.2017 um 13:53 Uhr)


  2. #2
    Edi
    Edi ist offline
    PostRank: 10 Avatar von Edi
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.397
    Ich verstehe den Sinn davon nicht... Wozu zwei Websites, wenn es eigentlich doch nur eine Website ist?
    Was ich auch noch mache und garantiert nicht mit WordPress zu tun hat: Fidus-Projekt.

  3. #3
    PostRank: 0
    Registriert seit
    09.01.2017
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von Edi Beitrag anzeigen
    Ich verstehe den Sinn davon nicht... Wozu zwei Websites, wenn es eigentlich doch nur eine Website ist?
    Das ist nicht ganz einfach zu erklären, aber grundsätzlich geht es um eine Abgrenzung zwischen verschiedenen Benutzergruppen welche die Website benutzen. Aus technischer Sicht, sollte aber mein Problem grundsätzlich genügend geschildert sein, um eine Lösung für mein Problem zu finden. Besten Dank.

  4. #4
    PostRank: 9 Avatar von danielgoehr
    Registriert seit
    13.07.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von salocinx Beitrag anzeigen
    Aus technischer Sicht, sollte aber mein Problem grundsätzlich genügend geschildert sein, um eine Lösung für mein Problem zu finden. Besten Dank.
    Das sehe ich nicht so. Das, was du vorhast ist nicht so ohne weiteres zu lösen...
    Ich denke eher, du hast hier einen konzeptionelles Problem und ich vermute, das ich auch das, worauf Edi hinaus wollte.

    Unterschiedliche Benutzergruppen hättest du vermutlich (viele Informationen gibst du uns ja nicht) besser mit unterschiedlichen "Rollen" innerhalb von einer Installation lösen können.

    Du schreibst ja leider auch nicht, wie du die Benutzerdaten von Website A verwenden willst. Möchtest du nur darauf zugreifen? Dann könntest du dir die entsprechenden SQL-Queries theoretisch selbst schreiben und sie dir aus der Datenbank von Website A holen. Wenn du möchtest, dass deine Website B die Benutzerdaten aus Website A genauso behandelt wie die "eigenen" Benutzerdaten, hast du dir einiges vorgenommen... Das einfachste wäre dann wahrscheinlich, die Benutzerdaten regelmäßig per Cronjob in Website B zu importieren und upzudaten. Die Frage ist nur: Wozu gibt es dann Website A, wenn am Ende eh alle Benutzerdaten in Website B stehen?

    Du siehst... So ganz "genügend geschildert" hast du dein Setup irgendwie noch nicht...

  5. #5
    PostRank: 0
    Registriert seit
    09.01.2017
    Beiträge
    3
    Vielen Dank für eure Hilfe und dass ihr euch so viele Gedanken über mein Problem gemacht habt. Zwischenzeitlich habe ich das Problem gelöst. Beide WP Installationen teilen sich nun eine einzige Datenbank, jedoch mit unterschiedlichen Präfixen für die Tabellen. Beide WP Installationen greifen auf dieselbe "user" und "usermeta" Tabellen zu. Dies kann mit Hilfe der folgenden Definition auf sehr einfache Weise erzielt werden (wp-config.php):

    define('CUSTOM_USER_TABLE','wp_users');
    define
    ('CUSTOM_USER_META_TABLE','wp_usermeta');

    Zusätzlich muss dann noch ein Skript in functions() eingefügt werden, damit die fehlenden Rollenbeschreibungen für beide Installationen stetig nachgeführt wird wenn neue Benutzer erstellt werden.

    Für alle die dasselbe Problem haben und hier landen, kann ich folgenden, sehr ausführlichen Blog-Einträg empfehlen:

    https://kinsta.com/blog/share-logins-wordpress/

    Ich habe es Schritt-für-Schritt durchgemacht und es hat auf Anhieb funktioniert.

    Nochmals besten Dank für eure Hilfe!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •