Weitere Informationen und den Download findest du auf der offiziellen Anlaufstelle de.wordpress.org
Ergebnis 1 bis 8 von 8
Like Tree3Likes
  • 1 Post By Raphael
  • 1 Post By Hille
  • 1 Post By Hille

Thema: Datenschutz-Grundverordnung 2018

  1. #1
    PostRank: 6 Avatar von Raphael
    Registriert seit
    08.09.2005
    Ort
    Berlin, Ponte de Sor (Portugal)
    Beiträge
    537

    Datenschutz-Grundverordnung 2018

    Ein freundliches Hallo in die Runde,
    ich bin Webdesigner und realisiere Webprojekte auch für kleinere bis mittlere Kunden. Im Mai 2018 wird die neue Datenschutz-Grundverordnung in Kraft treten, auf Unternehmen kommen damit viele Neuerungen zu.


    Für große Firmen finde ich eine Menge Infos im Web, das ist unproblematisch. Für kleinere Firmen leider nicht. Muss sich in Zukunft das Yogastudio ums Eck einen Datenschutzbeauftragten zulegen und die Seite verschlüsseln, die Mitarbeiter auf den Datenschutz verpflichten usw. weil es ein Kontaktformular hat und ein USB-Stick am Schreibtisch rumliegt?


    Leider habe ich keinen Link gefunden, der sich mit den Auswirkungen des Gesetzes für Klein- und Kleinstunternehmen bzw. Kulturinitiativen beschäftigt. Kennt hier im Forum vielleicht jemand einen Informationsquelle?


    Danke!
    Raphael Bolius
    Edi likes this.


  2. #2
    Edi
    Edi ist offline
    PostRank: 10 Avatar von Edi
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.397
    Schon jetzt sind genau genommen die meisten WordPress- und vor allem WooCommerce-Installationen nicht rechtskonform. Und es passiert nichts...

    Gesetzliche Vorgaben, technische Umsetzung und der Rechtsweg (der Interpretation der gesetzlichen Vorgaben, Verständnis der technischen Umsetzung und vor allem finanzielle Interessen beinhaltet) sind verschiedene Dinge.

    Ich würde es locker nehmen.
    Was ich auch noch mache und garantiert nicht mit WordPress zu tun hat: Fidus-Projekt.

  3. #3
    PostRank: 6 Avatar von Raphael
    Registriert seit
    08.09.2005
    Ort
    Berlin, Ponte de Sor (Portugal)
    Beiträge
    537
    Zitat Zitat von Edi Beitrag anzeigen
    Schon jetzt sind genau genommen die meisten WordPress- und vor allem WooCommerce-Installationen nicht rechtskonform. Und es passiert nichts...
    Ich würde es locker nehmen.
    Na ja... Das Problem sind die potentiellen Abmahnungen. Locker nehmen ist also nicht unbedingt die Strategie der Wahl.

    Shops sind weniger das Problem, da gibt es viele Infos im Web. Aber bleiben wir bei dem Beispiel Kleinunternehmer. Der hat - sagen wir mal - eine Seite mit seinen Leistungen, der Ausbildung, ein paar Bilder der Räumlichkeiten, ein Impressum, eine Datenschutzerklärung die online generiert wurde, ein Kontaktformular und einen Nwesletter in dem er die jährliche Weihnachtsfeier ankündigt.

    Mit dem Kontaktformular und dem Newsletter verarbeitet er also personenbezogene Daten und ist abmahnbar, wenn er bestimmte Auflagen nicht erfüllt. Genau diesen Leuten würde ich gerne eine Liste von Dingen, die sie tun sollen, in die Hand geben. Das hat zwei Gründe:

    1) Im April wird das Thema in den Medien hochkochen und dann habe ich eine Menge Anfragen. Da sollte ich irgendwas dazu sagen können.
    2) Die ganz reale Abmahngefahr läßt sich wahrscheinlich mit minimalem Aufwand sehr stark einschränken.

    Ich gehe davon aus, dass es für diese Gruppe von Leuten (die ja nicht wenige sind) einfache Lösungen geben muss, die sie einfach abarbeiten und der Großteil der Gefahren ist gebannt. Ca. so wie es auch Impressumsgeneratoren oder Datenschutzgeneratoren gibt. Die sind ja für große Firmen sicher nicht ausreichend, für einen Kleinunternehmer aber extrem nützlich.

  4. #4
    PostRank: 10 Avatar von Hille
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    7.430
    Da möchte ich noch gleich die Pflicht zur Mailarchivierung in die Runde schmeißen. Ist zwar schon seit Anfang des Jahres Pflicht, leider waren die Antworten in diesem Thread sehr begrenzt. Vermutlich handelt die meisten da nach dem Motto: "Wird schon keiner kontrollieren" .

    Rechtssichere Mailarchivierung
    Edi likes this.

  5. #5
    PostRank: 6 Avatar von Raphael
    Registriert seit
    08.09.2005
    Ort
    Berlin, Ponte de Sor (Portugal)
    Beiträge
    537
    WTF, iss ja Horror! Mails muss ich jetzt auch noch ausserhalb des Clients archivieren?
    Danke für den Hinweis. Ich werde es machen und meinen Kunden als Info weiterleiten. Wer es macht, ist ein anderes Kapitel.

    Zurück zum Thema Datenschutzverordnung. Kennst du eine Liste, die praktisch einsetzbar ist und das erwähnte Yogastudio ums Eck mit 99% Wahrscheinlichkeit abmahnsicher macht? Das kann ja nicht soooo schwer sein. Und betroffen sind ja ziemlich viele Menschen, für abmahnkanzleien ist das ja ein großer Futternapf, denn die Fehler sind für jeden sichtbar. Das ist bei der Mailarchivierung schon etwas anderes.

  6. #6
    PostRank: 10 Avatar von Hille
    Registriert seit
    22.01.2012
    Beiträge
    7.430

    Datenschutz-Grundverordnung 2018

    Zitat Zitat von Raphael Beitrag anzeigen
    Mails muss ich jetzt auch noch ausserhalb des Clients archivieren?
    Richtig und das auch noch nach bestimmten gesetzlichen Gesichtspunkten. Ich habe mich da einigermaßen gut eingearbeitet. Wenn du weiterführende Infos benötigst, kannst du mich gerne kontaktieren.

    Zitat Zitat von Raphael Beitrag anzeigen
    Kennst du eine Liste, die praktisch einsetzbar ist und das erwähnte Yogastudio ums Eck mit 99% Wahrscheinlichkeit abmahnsicher macht? Das kann ja nicht soooo schwer sein.
    Man kann das nicht pauschal festlegen. Das ist immer Fall abhängig. Als Empfehlung kann ich dir den E-Recht24 Premium Tarif empfehlen. Hier kannst du individuelle Impressum inkl Datenschutz usw erstellen. Des Weiteren gibt es ein internes Forum, wo du dir direkt Antworten von einem Anwalt einholen kannst.

    https://www.e-recht24.de/mitglieder
    Edi likes this.

  7. #7
    PostRank: 6 Avatar von Raphael
    Registriert seit
    08.09.2005
    Ort
    Berlin, Ponte de Sor (Portugal)
    Beiträge
    537
    Hi Hille,
    DANKE für den Tipp! Endlich eine Möglichkeit den ganzen Kleinkram an Fragen irgendwo zu erledigen. So was Ähnliches habe ich schon lange gesucht!

  8. #8
    Edi
    Edi ist offline
    PostRank: 10 Avatar von Edi
    Registriert seit
    26.07.2006
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    3.397
    Zitat Zitat von Raphael Beitrag anzeigen
    Ca. so wie es auch Impressumsgeneratoren oder Datenschutzgeneratoren gibt.
    Nur taugen die in den allermeisten Fällen nichts, weil die Leute irgend etwas generieren, aber nicht wissen, wie ihre Website funktioniert oder zu funktionieren hat.

    Ein aktuelles Beispiel:

    Scrollen im Chrome nicht möglich

    Ohne juristische Beratung geht es in Deutschland nicht.

    Ich brauche das zwar nicht, aber finde den Hinweis auf E-Recht24 Premium äusserst wertvoll!
    Was ich auch noch mache und garantiert nicht mit WordPress zu tun hat: Fidus-Projekt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •