Weitere Informationen und den Download findest du auf der offiziellen Anlaufstelle de.wordpress.org
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
Like Tree1Likes

Thema: Hilfe! - Online Shop mit Login für Grosskunden machbar?

  1. #11
    PostRank: 0
    Registriert seit
    17.01.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von r23 Beitrag anzeigen
    ein PHP Script kann dir nur bei der Umsetzung der rechtlichen Pflichten helfen. Bei einigen Anforderungen kann das genannte Plugin auch die falsche Wahl sein. Selbsternannte wooCommerce Experten (es git keine Zertifizierung ) können bei der richtigen Plugin-Auswahl helfen aber auch auf Fallstricke hinweisen. Dies kann Zeit, Nerven und auch Geld sparen oder bei einer fehlerhaften Beratung auch mal GELD, sehr viel Geld, Nerven und
    auch Zeit kosten.

    Für rechtsicherheit im eCommerce empfehle ich meinen Kunden gerne

    das kostenlose Skriptum - Internetrecht
    http://www.uni-muenster.de/Jura.itm/...April_2017.pdf

    ^- damit kann man sich auf die Rechtsberatung bei seinem Anwalt gut vorbereiten

    https://www.haendlerbund.de/
    http://www.it-recht-kanzlei.de/
    Danke r23, das sind wichtige Informationen für mich. Ich werde mir die Seiten gleich anschauen. Da du dich schon mal damit beschäftigt hast, was würde ein Anwalt für so eine Arbeit ca. verlangen?

  2. #12
    PostRank: 0
    Registriert seit
    17.01.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von r23 Beitrag anzeigen
    ein PHP Script kann dir nur bei der Umsetzung der rechtlichen Pflichten helfen. Bei einigen Anforderungen kann das genannte Plugin auch die falsche Wahl sein. Selbsternannte wooCommerce Experten (es git keine Zertifizierung ) können bei der richtigen Plugin-Auswahl helfen aber auch auf Fallstricke hinweisen. Dies kann Zeit, Nerven und auch Geld sparen oder bei einer fehlerhaften Beratung auch mal GELD, sehr viel Geld, Nerven und
    auch Zeit kosten.

    Für rechtsicherheit im eCommerce empfehle ich meinen Kunden gerne

    das kostenlose Skriptum - Internetrecht
    http://www.uni-muenster.de/Jura.itm/...April_2017.pdf

    ^- damit kann man sich auf die Rechtsberatung bei seinem Anwalt gut vorbereiten

    https://www.haendlerbund.de/
    http://www.it-recht-kanzlei.de/
    Danke r23 für die Links, werde mich gleich alle mal anschauen. Da du wahrscheinlich recht viel Erfahrung in der Branche hast, weißt du zufällig wieviel ein Anwalt für so eine Arbeit verlangen darf?

  3. #13
    PostRank: 0
    Registriert seit
    17.01.2018
    Beiträge
    7
    Zitat Zitat von FloRet Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kurz und knapp - es unterstützt und deckt Größtenteils den "technischen" Part für Darstellungen im Frontend usw. ab!
    Für eine 100%ige Rechtsberatung ist ein Gespräch mit einem RA Deines Vertrauens unumgänglich, da sich AGB usw. unterscheiden können, je nach Geschäftszweig.

    PS: Wir können und dürfen hier auch keine verpflichtende Rechtsberatung leisten!

    LG
    Kannst du abschätzen wieviel ein Anwalt ungefähr für sowas verlangt?

  4. #14
    PostRank: 10 Avatar von mensmaximus
    Registriert seit
    24.07.2014
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    6.489
    Zitat Zitat von Galata Beitrag anzeigen
    Kannst du abschätzen wieviel ein Anwalt ungefähr für sowas verlangt?
    Warum fragst Du nicht beim Anwalt nach? Manche rechnen nach Gebührensätzen, andere pro Stunde.
    Geheimtipp: Forenregeln mit Informationen zu wichtigen Inhalten in Beiträgen.

  5. #15
    r23
    r23 ist offline
    PostRank: 10
    Registriert seit
    09.12.2006
    Beiträge
    3.951
    Zitat Zitat von Galata Beitrag anzeigen
    Danke r23, das sind wichtige Informationen für mich. Ich werde mir die Seiten gleich anschauen. Da du dich schon mal damit beschäftigt hast, was wärde ein Anwalt für so eine Arbeit ca. verlangen?
    Eigentlich die falsche Frage... Ich begleite seit einigen Jahren eCommerce Projekte und habe die abenteuerlichsten Sachen leider erlebt. Und Rechtsanwalt ist leider nicht gleich Rechtsanwalt. Wenn du dir das Skriptum Internet Recht von dem Prof. Hoeren besogt hast - wirst du den Umfang erahnen können. Als Möbel-Händler vor ein paar Jahren auch das Textilkennzeichnungsgesetz einhalten sollten - wurde sehr deutlich, dass ein Rechtsanwalt, der sich mit dem Gesellschaftsrecht (GmbH) auskennt sich leider nicht zwangsläufig auch ein Experte für Textilkennzeichnung ist. Auf der anderen Seite hat sich die Abmahnung als "neuer Wirtschaftszweig etabliert". Ein falscher Fehler und Google liefert dies als Suchergebnis aus. Abmahnindustrie und Abmahnwelle sollten ja bekannt sein.

    1. Über die Erfa Gruppe der IHK für eCommerce kann man Händlerkollegen nach einer RA Empfehlung vor Ort fragen.
    2. Die Kanzlei http://www.it-recht-kanzlei.de/ bietet unterschiedliche Pakete an und _ was ich empfehle_ man kann die Kanzlei auch richtig beauftragen. Die Prüfberichte und Umsetzungsemfehlungen sind sehr verständlich gehalten.

    Auf Basis von Projektbeschreibung kann ich in einer Kundenberatung dann selbstverständlich auch Fachanwälte empfehlen. Vor allem wenn es um Abmahnrisiko Einschätzungen geht und welche Rücklagen gebildet werden müssen. Oft lassen meine Kunden dann alle rechtlichen Texte (AGB usw) sich neu erstellen... und wenn der Shop dann noch für den Binnenmarkt in unterschiedlichen Sprachen aktiv wird... dauert es in der Regel
    Und ein Anwalt, der sich mit Textkennzeichnung beschäftigt kennt sich sucper mit ElektroG aus.

    In der Regel bastelt sich ein Anfänger aus Geiz ist Geiz Gründen erst einmal einen Shop zusammen, wenn die erste Abmahnung kommt https://www.haendlerbund.de/de/downl...ungen-2016.pdf geben diese ihr Projekt auf oder suchen sich einen Anwalt... ist ja nur eCommerce, dies kann man so nebenbei mal eben selber machen

    Viel Erfolg.

    Ralf
    Geändert von r23 (19.01.2018 um 15:39 Uhr)

  6. #16
    PostRank: 4
    Registriert seit
    20.07.2017
    Beiträge
    214
    Zitat Zitat von Galata Beitrag anzeigen
    Mir ist es ja wichtig das B2B Kunden nach dem einloggen andere Preise sehen als B2C Kunden mit Mengenrabatten etc. weißt du zufällig ob das mit Gambio auch möglich ist? und wie sieht das die Rechtslage aus, helfen die dir dabei oder brauchst du da auch 100% einen Anwalt?
    Zu1) Ja, kein Problem. Das machst Du über Kundengruppen.
    Zu2) Gambio selbst wird Dir nicht dabei helfen. So oder so musst Du Dich in die ganzen rechtlichen Dinge einlesen. Dazu gibt es eine Menge Quellen. Ansonsten ist das Forum dort auch eine sehr gute Informationsquelle, weil ja alle das gleiche Problem haben. Da findest Du jede Menge Beiträge zum Thema.

    Ich habe mich am Anfang erstmal gut eine Woche (von morgens bis abends) ausschließlich durch die Forenbeiträge, Anleitungen und Tipps gekämpft – das hat's wirklich gebracht und ich konnte dadurch viele Anfängerfehler vermeiden. Die 500-Seiten-Doku ist sehr gut gemacht. Mach den Download und lies sie Dir durch, dann siehst Du, was auf Dich zukommt. Kostet ja nix.

    Gruß
    Sophie

    P.S. Und wie bei Wordpress: Freunde Dich ein wenig mit CSS an, Du wirst es brauchen!
    Geändert von Slowmo (19.01.2018 um 16:37 Uhr)
    mensmaximus likes this.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •