Weitere Informationen und den Download findest du auf der offiziellen Anlaufstelle de.wordpress.org
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Like Tree5Likes
  • 2 Post By
  • 2 Post By
  • 1 Post By

Thema: [FAQ] Webspace für Blog!

  1. #1
    PostRank: 5
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    337

    [FAQ] Webspace für Blog!

    LIEBE MITGLIEDER! LIEBE NEULINGE!

    Ich habe mir einige Gedanken gemacht bzgl. des Themas "Weblog & Webspace"! Ich hab in letzter Zeit festgestellt, dass viele Menschen sich Webspace bestellen ohne wirklich zu wissen was Sie wirklich brauchen. Natürlich hält sich hier die Differenz noch im Rahmen. Vielleicht stört es jemanden auch gar nicht, dass er für 15 € Webspace im Monat hat, diesen aber nur zu 10 % ausschöpfen kann. Unwissenheit trägt oft bei solchen Sachen ihren Schatten mit sich!

    Deshalb habe ich hier nun eine FAQ für absolute Neulinge geschrieben, die lediglich Spaß daran empfinden würden, zu bloggen und sich dafür interessieren, aber dennoch nicht Unsummen an Geld investieren möchten.

    Gerne beantworte ich auch weitere Fragen zum Thema Webhosting! Stellt eure Fragen einfach in dieses Thema rein. Sofern ich diese beantworten kann, werde ich das auch machen! Hin und wieder wird mir sicherlich ein gestandener WP User mit Tip&Rat zur Seite stehen!

    Ich werde die FAQ bei Bedarf immer wieder aktualisieren und neues Hinzufügen!

    Vielen Dank!
    Geändert von Julia² (24.05.2007 um 16:04 Uhr)
    Onlyonelazy and modos like this.


  2. #2
    PostRank: 5
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    337
    Frage: Ich möchte einen Blog eröffnen - was brauche ich dafür?
    Antwort:
    Du brauchst definitiv Webspace im Internet. Es gibt sehr viele Provider die auch kostenlosen Webspace anbieten, doch davon rate ich ab. Zumindest wenn man seinen Blog auf dauer benutzen möchte.

    Die Nachteile die ein Free Hosting Provider mit sich bringt, liegen ganz klar auf der Hand: Schon Morgen kann dein Blog komplett gelöscht sein! Und Du hast keinerlei Ansprüche! Weg ist in dem Fall unwiderruflich weg! Schade um deine Daten!
    Das einzige was an einem kostenlosen Provider Vorteilhaft ist, dass man seinen Blog erstmal testen kann und seine Fähigkeiten, um festzustellen ob man dies überhaupt kann oder schnell erlernen möchte.

    Und um einen Blog eröffnen zu können, benötigst Du Webspace der PHP4/5 und MySQL anbietet. Das ist eigentlich schon "überall" Standard. Es reicht 1 Datenbank vollkommen aus!

    Schon 3 €/montl. sind viel zu viel für einen privaten Weblog!

    Frage: Wie jetzt, ich brauche kein Server oder so?!
    Antwort: Natürlich nicht!
    Oder hast Du vor gleich 1.473 Weblog's mit jeweils eigener Datenbank zu eröffnen?! Völliger Schwachsinn! Ein Server lohnt sich erst, wenn die Präsenz wirklich viel viel Traffic (Verkehr!) und große Datenbank lästige Scripte hat, wie z.B ein großes Forum mit 100 Usern gleichzeitig online! Aber das wird man mit seinem privaten Blog kaum erreichen.

    Für den Betrieb eines privaten Weblog's reicht günstiger Webspace vollkommen aus! Und da man mit dem Weblog ganz klein anfängt, sollte man dies mit dem Webspace genau so! Man kann seinen Webspace danach "immer noch" ändern, erweitern oder kündigen und woanders hin wechseln! Ich z.B habe aktuell Webspace bei Top-Hoster.de für 2,69 € im Monat, sprich 32,28 € im JAHR! All-Incl.com sowie Domainfactory.de sind ebenso aus Erfahrung spitze. Allerdings lasse ich nicht "nur" einen Weblog darauf laufen, sondern auch ein Forum. Und es reicht alle mal! Sollte ich "mehr" Traffic, Speicherplatz oder sonst was benötigen, kann ich jederzeit einfach in einen höheren Tarif wechseln, dies geht übrigens bei "ALLEN" Providern und Tarifupgrades sind i.d.R kostenlos! Also wer zum Anfang zu einem teuren Angebot greift, z.b mehr als 5 € im Monat und das "nur" für einen Blog, der wurde über's Ohr gezogen! Ich wiederhole: Im Bezug darauf, dass es sich nur um einen Blog handelt! Nicht das gleich hier alle Posten, ich hab 8 € Webspace für meinen Blog! Ist auch schön für Dich! Ich schreibe hier, was man tatsächlich für einen privaten Weblog braucht - und dafür brauch man sicherlich nicht 5, 6 oder 7 € Webspace!

    Frage: Hey Du hast Recht - aber wie mache ich das nun?! Also was muss ich jetzt machen um einen geeigneten Provider zu finden?
    Antwort:
    Dazu gibt es unzählige Seiten, wie z.B auch Webhosting & Webspace | webhostlist.de, dass sehr zu Empfehlen ist. Neben sämtlichen Anbietern die dort erfasst sind, findet man auch Kundenmeinungen zum Provider. Man sollte sich zwar nicht immer durch Fremde leiten lassen, aber die Meinung anderer Kunden ist auch nicht immer ohne. Bitte beachten: Es gibt auch Kunden, die unzufrieden sind/waren. Das sind einzelne Fälle die hin und wieder vorkommen. Sollte also bei dem Provider deiner Wahl mal ein negativer Punkt zu finden sein, bedeutet es nicht, dass es bei Dir ebenso passiert. Sollten die negativen Meinungen jedoch enorm sein, so lass die Finger vom Provider! Ansonsten gilt: Second.-Hand Erfahrung ist nicht deine Erfahrung! Blöder gesagt: Bild Dir deine Meinung!

    Frage: Ok ok verstanden! Jetzt weiß ich wie ich einen Webspace-Provider finde, der mir evtl. entspricht. Aber was soll ich nun exakt beim Angebot beachten?!
    Antwort:
    Da ein Weblog überwiegend aus "Zeichen" in Textform besteht (Inhalt!), nimmt dies auch recht wenig Speicherplatz. Ich weiß nicht wie viel Artikel man bei 100 MB schreiben kann, aber ich denke da wird man wohl lange lange lange lange Zeit mit beschäftigt sein. Ich denke mal bei 100 MB lassen sich sicherlich über 1000 Artikel verfassen. Wer es ungefähr genau weiß, der soll es mir bitte sagen, aktualisiere ich hier im Beitrag!

    Ich gebe Dir hier einfach mal eine Empfehlung zum Start eines Weblogs:

    Speicherplatz: Eigentlich reichen 10-20 MB für Wordpress aus! Aber das ist dann doch etwas zu wenig und ich kenne keinen Anbieter, der so wenig bietet. Ich denke die meisten "günstigen" Webhost Pakete dürften im Schnitt zw. 500 MB und 1000 MB liegen, wobei ich mehr zu 1000 MB (1 GB) tendiere. Z.b hat All-incl.com kein Angebot unter 1000 MB Speicherplatz und bei denen geht es u.a ab 1,95 €/montl. los (nur leider ohne PHP und MySQL).

    Hier empfehle ich einfach mal PLUS / MINUS: 1000 MB (1 GB!)

    Man möchte ja auch Fotos vom Urlaub online stellen und seinen Freunden anbieten und da ist es sehr von Vorteil, wenn man auch ausreichend Platz hat, da viele Bilder auch unter Umständen (wenn Sie nicht Webkonform gemacht worden sind!) viel Platz wegnehmen können.

    Übrigens: Speicherplatz wird von den meisten Providern mit der Zeit kostenfrei erweitert (Passiert evtl. einmal im Jahr oder alle 2 Jahre!). Das liegt daran, dass Festplatten immer größer und besser werden. Ganz zu Anfang war auch der Speicherplatz eines der Dinge, die recht teuer waren, genau wie Traffic (zum Traffic gleich mehr!).

    TLD Adresse / Domain: Die Wahl der Domain ist natürlich jedem selbst überlassen. Es hängt immer davon ab, für welche Zielgruppe dein Blog evtl. ist. Ein rein privater Weblog hat eigentlich keine genaue Zielgruppe, sollte dein Weblog aber ein spezifisches Thema behandeln, dann empfiehlt es sich auch eine Themen orientierte Domain zu registrieren. Bei nahezu "jedem" kostenpflichtigen Webspace ist auch eine TLD enthalten (z.b .de Domain!). Im übrigen sind .de Domains mittlerweile sau günstig und verbuchen im Schnitt gerade mal zw. 6 € - 12 € im Jahr. Bei den meisten Providern lassen sich weitere Domains seperat zum Webspace registrieren. Ich zahle u.a 49 CENT für jede weitere Domain im Monat, kommt also nicht mal auf 6 € die Domain pro Jahr.

    Hier empfehle ich einfach mal PLUS / MINUS: 1 TLD-Domain (.de, .com, .net etc.)

    PHP / MySQL: Wordpress basiert auf PHP und MySQL und benötigt dies auch, sonst läuft es nicht. Unter PHP werden einige evtl. nichts verstehen, ich verstehe es auch nicht all zu sehr. Ich kann es Dir nur so erklären, dass PHP dynamische Seiten generiert mit div. Abfragen wobei reines HTML nur statisch ist!

    PHP4 ist Voraussetzung für einen störungsfreien Betrieb. PHP5 ist die aktuelle Version von PHP und wird ebenfalls von Wordpress gerne empfangen
    MySQL ist nichts anderes als eine Datenbank, die sämtliche Daten in einer Datenbank speichert. Wird also nun dein Weblog aufgerufen (Beispiel: Weblog.de/index.php), sucht sich der PHP Code (index.php) alle sämtlichen Daten die abgerufen werden wollen aus der Datenbank und zeigt diese an, wie z.b ein Artikel. Sorry kann es nicht besser erklären!

    Hier empfehle ich einfach mal PLUS / MINUS: 1-2 MySQL Datenbanken

    Info: Im Prinzip reicht 1 Datenbank für mehrere WordPress Installationen aus! Bei der Installation von WordPress werden div. Tabellen in der Datenbank eröffnet. Man kann diese theoretisch beliebig oft erstellen! Man sollte meines Erachtens nach jedoch seine Datenbank nicht all zu voll packen. Es werden oft mehrere Datenbank angeboten, um nicht sämtliche Anwendungen über eine DB laufen zu lassen, der Übersicht wegen und evtl. der Zugriffsrechte wegen (wenn man jemandem Zugriff auf DB1 geben will, aber DB2 versteckt halten möchte wegen Datenschutzgründen oder warum auch immer!).

    Traffic: Traffic war früher neben dem Speicherplatz auch eines der Dinge, woran die Provider richtig kassiert haben. Im Zeitalter der DSL-Flatrates wurde der Traffic weltweit natürlich stark angehoben. Mit der Zeit ging der Traffic Preis natürlich nach unten und im positiven Gegenzug steigt auch der Incl. Traffic bei allen Providern Jahr für Jahr! Das mit dem Traffic ist aber dennoch so eine Sache: Man weiß eben nicht, wie viel man brauch! Dies kann man nur sehr schwer exakt abschätzen. Für einen ganz normalen Betrieb ohne große Bilder (also ohne Bildergalerien und Downloads - nur neue Beiträge!) dürfte zu Anfang jedoch trotzdem 1 GB Traffic ausreichen.

    Hier empfehle ich einfach mal PLUS / MINUS: Min. 1 GB Traffic!

    Info: Das mit dem Traffic ist ganz einfach zu verstehen. Lade ich eine MP3 von 1 MB auf den Webspace, verursacht dies 1 MB Traffic pro Download. Demzufolge könnte bei 1 GB Traffic diese MP3 ungefähr 1.000 mal runterladen und danach muss man für zusätzlichen Traffic separat zahlen. Vorsicht: Die meisten Provider haben da kein Limit drin, dass heißt das deine Seite weiterhin erreichbar ist, wenn der incl. Traffic verbraucht ist - verursacht aber in dem Moment weitere Kosten. I.d.R zahlt man für je angefangenes GB 0,49 €, manche bieten auch eine Abrechnung in exakten 1 MB Schritten an.
    Geändert von Julia² (24.05.2007 um 12:56 Uhr)
    SchneiderS and modos like this.

  3. #3
    PostRank: 5
    Registriert seit
    02.05.2007
    Beiträge
    337
    Gesamtübersicht Webspace:

    Speicherplatz: Min. 100 MB für Text / 1000 MB mit Bildern!
    PHP4/5: Beides ist OK!
    MySQL: Min. 1 Datenbank
    Traffic: Min. 1 GB / Mit Bildern +- 5 GB!

    Das ganze muss nicht mehr als 2-3 € kosten! Für den Anfang optimal!

    Ich denke andere Sachen wie Subdomains, CGI-Scripte und Co. sind hier erstmal uninteressant - und sind in den meisten Webspace Paketen incl.!
    Und wie erwähnt, lassen sich die meisten Pakete problemlos beim Provider erweitern.

    Frage: Ahhh.... danke! Jetzt weiß ich ungefähr wonach ich mich leicht orientieren kann! Ja und was passiert nach der Bestellung vom Webspace?!
    Antwort:
    Das sollte man aus der FAQ des Providers entnehmen. Aber häufig ist es so, dass man seinen Webspace innerhalb der nächsten 45min zu Verfügung hat! Die TLD Domain ist allerdings erst nach 12-24 Stunden erreichbar. Es dauert eine Weile, bis dies alles aktualisiert wird! Keine Angst! Man kann auf seine Seite in der Wartezeit über eine Provider-Subdomain zugreifen (Kunde.MeinHoster.de Beispiel!).

    Frage: Ja gut! Und was soll ich dann machen?!
    Antwort:
    Das solltest Du schon selber wissen. Nun hast Du Webspace. Kannst also WordPress hochladen, installieren und glücklich und zufrieden bloggen! Die Installation ist eigentlich "recht" einfach, sobald man alle Daten hoch geladen hat und eine einzige Datei bzgl. der Datenbankverbindung konfiguriert hat, so kann das bloggen beginnen. Für WordPress benötigt man keine PROGRAMMIER Kenntnisse, was jedoch leicht von Vorteil wäre wenn man sein WordPress verändern oder modifizieren möchte. PlugIns funktionieren nach dem Plug & Play Prinzip! Hochladen, aktivieren und nutzen!

    Hilfreiche Tipps & Links:
    http://forum.wordpress-deutschland.o...rklaerung.html
    http://forum.wordpress-deutschland.o...attraktiv.html
    http://forum.wordpress-deutschland.o...wordpress.html

    Weblog Referenzen beim Provider:

    Beispiel.de
    (All-incl.com)
    Beispiel.de (Domainfactory.de)
    Beispiel.de (Strato.de)
    Beispiel.de (blalbahosting.de)


    Hier stehen leider noch keine Links!! Bitte sende mir deinen Weblog Link incl. Provider per PM zu! Dann können sich einige Neulinge von der Geschwindigkeit des Providers selbst überzeugen und euch ggf. Erfragen wie der Provider insgesamt ist (per PM dann allerdings!).

    MITMACHEN:
    Jeder kann das - jeder sollte es! Jegliche Anregung zum Thema/Thread/FAQ ist erwünscht. Jegliche Fehler im Text bitte ich zu entschuldigen! Ihr könnt diese FAQ mit EUREN Frage erweitern! Stellt eure Fragen einfach hier im Thread!

    Sollte die FAQ jemanden helfen, ist mein Ziel erreicht!

    Ich möchte mich AUSDRÜCKLICH von den hier genannten Providern DISTANZIEREN! Ich bin weder Mitarbeiterin sonst noch in irgendeinem Verhältnis mit denen Verheiratet! Ich habe/hatte jedoch Webspace bei den o.g Providern und war recht zufrieden! Ich möchte niemanden irgendeinen genannten Provider aufzwingen! Jeder soll sich seinen Provider selber aussuchen! Sage ich Provider XY ist der Beste, dann ist er das für "mich". Sowas solltest Du für DICH aber selber prüfen!


    Geändert von Julia² (24.05.2007 um 16:17 Uhr)
    modos likes this.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •