1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.0 Ablauf bei Warenrückgabe

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von Christian81, 13. Januar 2021.

  1. Christian81

    Christian81 Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    unser aktueller Ablauf bei einer Warenrückgabe sieht so aus:
    1. Rechnungskorrektur für alte Rechnung wird erstellt
    2. Bestellpositionen werden aktualisiert
    3. Neue Rechnung wird erstellt

    Laut Buchhaltung und Steuerberater ist das so in Ordnung.

    Unsere Agentur hat nun erklärt, dass das so nicht richtig wäre. Stattdessen sollen wir, wenn Änderungen an der Rechnung nötig sind, eine neue Bestellung anlegen und die neue Rechnung dort erzeugen.
    Das ist natürlich aufwändig und fehleranfällig.

    Fragen an euch:
    Muss das wirklich so gemacht werden? Wenn ja, warum?
    Wie ist euer Vorgehen im Fall einer Warenrückgabe?

    Wir nutzen WooCommerce mit Germanized.

    Danke und Gruß,
    Christian
     
  2. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    162
    So etwas bespricht man mit seinem Steuerberater und nicht mit einer "Agentur"

    es gibt ein paar Grundsätze der ordentlichen Buchführung. _Belege_ darf man nicht ändern. Man erstellt auch keine _neue_ Rechnung.

    Bei Retursendungen werden neue Belege für die Buchhaltung erstellt.

    Die nennen sich Gutschriften
    https://www.rechnungswesen-verstehen.de/beschaffung-absatz/gutschriften-an-kunden-ruecksendungen.php

    Wie Gutschriften aussehen müssen erklärt dir dein Steuerberater. Dies sind ja Belege für deine Umsatzsteuererklärung. Und in der Regel bekommt der Kunde ja auch Geld zurück...
     
  3. Christian81

    Christian81 Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo r23,

    danke für deine Antwort.
    Der Steuerberater hatte uns ja bereits erklärt, dass es so in Ordnung ist.

    Wenn es hier niemanden gibt, der die Sichtweise der Agentur teilt und dies begründen kann, kann der Thread geschlossen werden. Würde aber gerne noch ein paar Tage warten, um entsprechende Antworten zu bekommen.

    Gruß Christian
     
  4. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.218
    Zustimmungen:
    162
    Dir ist schon klar, dass nur dein Steuerberater dich beraten darf? Er haftet schließlich auch noch für seine Beratung

    Ich würde auch unbedingt bei dieser Agentur bleiben.
     
  5. Christian81

    Christian81 Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2020
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das ist mir klar. Und daran habe ich auch keine Zweifel geäußert.
    Ich möchte aber verstehen, warum die Agentur etwas anderes behauptet. Hierzu habe ich diesen Thread eröffnet.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden