1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Absolute v. relative Links - absehbarer Umzug

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von JKW, 26. Juni 2012.

  1. JKW

    JKW Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Beisammen,
    ich habe nach Einrichtung von Apache- und PHP- Server (via Xammp) auf meinem Laptop eine WP-Installation vorgenommen, um in Ruhe und auf Reisen (im Zug/Hotel, jedenfalls da, wo ich keinen Internetaccess habe) zu testen und die beabsichtigte Website voranzutreiben. Diese Website wird viele interne Links beinhalten.

    Wenn ich jetzt einen Link einfüge, beginnt er immer mit
    Im htdocs-Verzeichnis XYZ liegt die Wordpress-Installation.

    Wenn ich das System irgendwann auf einen Lifeserver umziehe wird der Link nicht mehr funktionieren(es sei denn es gibt irgendeinen intelligenten Umzugsmechanismus?).

    Frage: Ich müsste doch eigentlich auch relative Links verwenden können. Eigentlich. Nur weiss ich nicht wie die lauten müssten. Folgende habe ich erfolglos versucht:
    .
    Wie muss der relative Link richtig lauten?
    Oder gibt es eine einfachere Lösung?

    Besten Dank für freundliche Hilfe!
     
  2. Jogibär

    Jogibär Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    In deinem Fall wäre es wohl
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    . Dieser Link ist unabhängig vom Domain (den du ja umziehen willst), aber absolut gegenüber dem Pfad der momentan aufgerufenen Seite.

    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Wäre auch eine Möglichkeit, aber wahrscheinlich nicht was du suchst. Denn nun hängt das Ziel des Linkes davon ab, in welchem Pfad sich die momentan aufgerufene Seite befindet.
     
  3. JKW

    JKW Member

    Registriert seit:
    23. Juni 2012
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank - beide Lösungsvorschläge funktionieren.
    Zu den beiden Alternativen
    folgende Nachfrage:
    Vorab zunächst: ich habe keine Ahnung in welchem Pfad sich die momentan aufgerufene Seite (oder die Zielseite) befindet. Es handelt sich, was ich bislang ja nicht zu erkennen gab, ausschließlich um Seiten, die ich als Admin im WP-Backoffice erstellt habe (wenn ich PHP richtig verstanden gibt es Ausgangs- und Zielseiten gar nicht physisch, sondern werden im Moment des Aufrufs von PHP generiert; bitte korrigiere mich wenn ich falsch liege).
    Wenn die Seite life gehen soll, werde ich die domain auf das Verzeichnis, in dem die index.php liegt, verweisen lassen, d.h. das Verzeichnis XYZ (in dem WP installiert ist).

    Ist meine Annahme, dass für diesen Fall die zweite Lösung die richtige ist, um nach einem Umzug keine Probleme mit Links zu bekommen?
    Danke nochmals!
     
  4. Jogibär

    Jogibär Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2012
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich befindet sich die momentane Seite immer in dem Ordner, der in der URL auch angezeigt wird, oben wäre das XYZ. Doch falls man bei Wordpress Permalinks aktiviert hat (scheinst du nicht zu haben), dann wird die ganz URL auf dem Server zuerst umgeschrieben, und man kann den wahren Ort der Datei theoretisch nur aus der URL heraus nicht mehr herauslesen (gut, mit minimaler Wordpresserfahrung ist es dann meist kein Problem mehr).
    Bei Wordpress wird allermeistens zuerst immer die index.php aufgerufen.
    Für die Zieldatei bei Links welche nicht mit einem / (oder http://) starten, nimmt der Browser den momentanen Ordner und hängt das Linkziel einfach hinten dran.

    Stimmt schon. Bei Wordpress z.Bsp. wird fast alles aus der index.php heraus generiert.

    Es wäre wohl nicht falsch, aber wohl etwas fehleranfällig. Etwas weniger fehleranfällig wäre <a href="/?page_id=NNN">Name des Link</a> zu benutzen. Doch rate ich dir von beidem ab. Es ist viel besser (um doofe Errors aller Art jetzt und vorallem in Zukunft zu vermeiden), wenn du die Domain normal verweist, aber die Wordpressinstallation eine Ebene höher schiebst. Das sind nur ein paar wenige Klicks: Anleitung.
     
  5. maxe

    maxe WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.142
    Zustimmungen:
    175
    Sergej Müller hatte da mal eine gute Lösung gepostet: http://playground.ebiene.de/wordpress-shortcode-links/

    Du kannst aber auch ganz einfach, wenn du den Blog samt Datenbank umziehen willst, vorher in den Datenbank-Tabellen per "suchen&ersetzen" automatisch die ganzen
    http://localhost/
    durch
    http://www.deine-domain.de/
    ersetzen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden