1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Analytics OptOut

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Marcuss, 1. Mai 2018.

  1. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ich habe das notwendige OptOut für GA über den GoogleTagManager realisiert.

    Auf zweien meiner Blogs funktioniert das auch. Nur auf diesem hier will es, obwohl genau wie auf den anderen Blogs im TagManager konfiguriert, nicht funktionieren.

    Hat jemand eine Idee, woran das liegen kann?
     
  2. Henk1060

    Henk1060 Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. September 2014
    Beiträge:
    3.642
    Zustimmungen:
    284
    hy,

    sieht doch alles gut aus
    upload_2018-5-1_11-58-6.png
     
  3. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Also funktioniert das OptOut? weil Ghostery und Sources aus der Konsole Analytics auch nach der Okay-Meldung anzeigt
     
  4. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    Würde empfehlen, zur Fehlersuche erstmal alle Minify- und Cache-Plugins zu deaktivieren, ebenso alle Plugins, die mit sonstigen "Optimierungen" oder Nutzung von CDN usw. zu tun haben.

    In der Browser-Konsole erscheint z.B. alleine schon beim Aufruf der o.g. Seite ein Scriptfehler bzgl. jQuery.

    jQuery wird lt. Quelltext erst ganz am Ende der Seite geladen, und dann noch von einem externen CDN, und dann noch in einer anderen Version als eigentlich bei WordPress selbst mitgeliefert wird, auch das kann viele Wechselwirkungen verursachen.

    Im aktuellen Zustand ist eine Fehlersuche bzgl. Tag Manager OptOut daher eher schwer bzw. sinnlos.
     
  5. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Müsste jetzt soweit clean sein. Hab alles deaktiviert an Code-Snippets was mit javascript und jquery zu tun hat
     
  6. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    Jetzt gibt es keinen jQuery Fehler mehr, also sind die bislang genutzen Optimierungen und Code-Snippets generell schonmal fehlerhaft.

    Im Quelltext der Seite sieht man jetzt auch, dass der Google Tag Manager Code doppelt eingefügt wird, einmal in Zeile 4 und einmal in Zeile 111, das ist sicher nicht zuträglich.

    Weiterhin sieht man, dass beim Klick auf den Opt-Out Link ein entspr. Cookie "GTM-optout" auf true gesetzt wird, also sollte es im aktuellen Zustand so funktionieren wie gedacht.
     
    #6 b3317133, 1. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 1. Mai 2018
  7. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Hab die no-script-Variante im anderen Theme auch eingebaut. Da funktioniert es wie gesagt
     
  8. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    Es geht nicht um eine noscript-Variante in Zeile 126. Schau Dir einfach mal den Quellcode an, das externe Script wird in den o.g. Zeilen zweimal eingebunden: "Rechte Maustaste -> Seitenquelltext anzeigen" oder Tastenkombi "Strg-U".

    Zum anderen Website gilt das gleiche bzgl. Optimierungs- usw. Plugins, man kann nichts sinnvoll erkennen, ausser offensichtliche HTML-Fehler, rot fett markiert, beim Betrachten des Quelltextes in Firefox.
     
  9. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Bei der zweiten Seite habe ich jetzt auch mal das Cache-Plugin dekativiert
     
  10. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    In beiden Websites wird der Google Tag Manager Code zweimal eingefügt, wie man das sieht, siehe hier in #6.

    Der offensichtliche HTML-Fehler im zweiten Website besteht nach wie vor, wie man das sieht, siehe hier in #8.

    Das Cookie "GTM-optout" wird im ersten Website nach der Abschalten der "Optimierungen" offenbar korrekt gesetzt, siehe ebenfalls #6.
     
    #10 b3317133, 3. Mai 2018
    Zuletzt bearbeitet: 3. Mai 2018
  11. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Bei GTM gibt es zwei Code-Blöcke, die einmal im Head- und ein mal im Body-Bereich eingefügt werden
     

    Anhänge:

  12. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    Und der Head-Block ist zweimal vorhanden, Details siehe oben...
     
  13. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Ich stehe da leider absolut auf dem Schlauch.

    Der Code-Teil
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    wird in beiden Webseiten nur einmal gefunden.
     
  14. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    Genauer schauen, exakte Zeilennummern siehe oben...
     
  15. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs jetzt gefunden. Man sollte sich die Seite in einem Browser ansehen, wo man nicht angemeldet ist.

    Aber hilft trotzdem nichts. Die Funktion bleibt drin, trotz OK-Meldung.

    Das ist zum Rückwärts essen
     
  16. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    Das Tag Manager Opt-Out besteht aus einem Cookie, es entfernt nicht irgendwelchen Code, den man selbst in Theme-Dateien oder über Theme-Optionen oder über Plugins dort eingefügt hat.

    Würde generell eine genauere Recherche zum Thema empfehlen, sonst entstehen ähnliche Wechselwirkungen wie die offenbar bisher verwendeten copy&paste "Optimierung" Code-Snippets, die letztlich eher das Gegenteil bewirkt haben...
     
  17. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist klar, das der GTM keinen Code entfernt, den hab ich vor Jahren selbst eingebaut.

    Ich versteh nur nicht, weshalb das auf der einen Seite Problemlos funktioniert, und auf der anderen Seite mit identischem Code nicht.
     
  18. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    9.670
    Zustimmungen:
    1.271
    Wie stellst Du denn fest, was wo funktioniert oder nicht?

    Aktueller Stand bei beiden Websites:

    Die "OK-Meldung" wird gezeigt, bei jedem Klick auf den Link, sie kommt direkt aus dem Link, nicht aus dem Opt-Out Code.

    Der Aufruf gtmOptOut(); im Link setzt wie erwartet ein GTM-optout Cookie und wenn das gesetzt ist, wird bei späteren Aufrufen kein gat_UA-XXXXXX Cookie mehr erzeugt.

    Evtl. hast Du einen Werbeblocker o.ä. für den einen Website laufen und für den anderen nicht, denn wenn z.B. wg. eines Blockers der Tag Manager Code nicht von Google geladen wird, gibt es die Funktion gtmOptOut() nicht und dann wird wg. des Scriptfehlers (den man als gtmOptOut() is not defined o.ä. in der Browser Console sehen kann) auch die "OK-Meldung" nicht mehr angezeigt.
     
  19. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Es ist so unglaublich peinlich :(:

    Ich hab einfach übersehen, den Container im Manager zu veröffentlichen
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden