1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Anfängerfragen best practises, zu caching, mwst geolocation

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von kwiz16, 20. Oktober 2020.

  1. kwiz16

    kwiz16 New Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin recht neu mit wordpress/woocommerce und einige fragen.

    zb zur best practise bezgl verschiedenen mwst, im moment habe ich das mit geolocation eingestellt (mit caching support). dh es gibt erst ein request auf / und dann ein redrect auf /?v=xyztxrtdf, also länderspezifischer hash. Der redirect alleine dauert schon ein paar hundert millisekunden.
    jetzt könnte ich zumindest nginx so konfigurieren dass er die Seiten mit ?v=.. argument auch cached.

    Ist das die gängige Methode, oder ist es zB besser die preise/mwst erst beim checkout entsprechend für das richtige Land zu berechnen? oder live mittels ajax zu laden? oder ein Land dropdown?

    Vielleicht hat auch wer einen Link zu generellen infos für den deutschen/EU markt und woocommerce, ich finde leider hauptsächlich nur Infos für den US Markt.

    würde mich über Input sehr freuen, lg
     
  2. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.115
    Zustimmungen:
    143
    Bietest du digitale Produkte an?

    nein eigentlich nicht. geolocation habe ich eigentlich wegen irgendeinem Gesetz aus meinen Shop genommen. Und Geolocation nie mit der MwSt verbunden.

    mmh...

    nein eigentlich kaum sinnvolles vorhanden

    Allgemein zur MwSt in EU
    https://europa.eu/youreurope/business/taxation/vat/cross-border-vat/index_de.htm
     
  3. kwiz16

    kwiz16 New Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hey, danke für die rasche Antwort. nein keine digitalen Produkte.

    Ich verkaufe weltweit, dh zb Schweiz oder andere länder haben keine mwst zu bezahlen.
    Jetzt fände ich es vorteilhaft wenn diese den preis ohne mwst sehen.

    Was ich dazu recherchiert habe an Möglichkeiten:
    + das shop land (in meinem Fall Österreich) annehmen per default, US, .ch. sehen im Endeffekt den falschen Preis, erst bei checkout oder wenn eingeloggt der richtige preis
    + geolocation für taxes aktivieren (caching funktioniert nicht)
    + gelocation mit caching support aktivieren (es gibt eben ?v=xyz argument), ich kann caching umkonfigurieren dass für diesen GET parameter caching funktioniert, aber es gibt immer ein ajax get_location und redirect dass schon erheblich zeit braucht)

    da die seite jetzt schon recht langsam ist suche ich nach einer performanten lösung,
    ich versteh zb auch nicht wieso (so scheint es mir zumindest nach recherche) caching immer deaktiviert wird wenn wer eingeloggt ist
    Begründung ist der integrierte warenkorb (zb rechts oben als popup)
    wieso kann nicht zb die seite normal gecachet sein, und der warenkorb dynamisch via ajax aus der gecachten seite geladen werden?

    hab ein theme ("reytheme") gekauft, und es scheint recht lahm, werd jetzt nochmal ein anderes probieren.

    bzgl caching habe ich auch sachen wie wp super cache und auto optimize ausprobiert aber keine guten resultate, überlege ob ich wp rocket kaufen soll

    eigentlich ist der shop ein klassischer shop für den eu raum ohne spezielle Sachen, deshalb wundere ich mich ob es nicht irgendwelche seiten mit best practises hierzu gibt, bisher hab ich lediglich dazu die info gefunden germanized lugin zu installieren was ich gemacht habe und sinn macht ..
     
  4. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.115
    Zustimmungen:
    143
    Internationalisierung eines Online Shops ist ein sehr spannendes Thema.

    Zurzeit können wir ja nicht in alle Länder liefern
    https://www.dhl.de/de/privatkunden/kampagnenseiten/coronavirus.html#international

    und auf regionale Empfindlichkeiten muss man auch Rücksicht nehmen. Die oft daneben gehen.

    Einen IKEA machen
    https://www.wiwo.de/unternehmen/handel/frau-aus-katalog-retuschiert-warum-ikea-alles-richtig-gemacht-hat/7207452.html

    Dolce & Gabbana entschuldigen sich bei „allen Chinesen“
    https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/mit-diesem-video-entschuldigen-sich-dolce-gabbana-15905639.html

    ich persönlich muss oft Produkte und Waren international einkaufen.Ein gelungener Shop ist meiner Meinung nach
    https://www.jacksonsart.com/

    Wenn du ein Produkt in den Warenkorb legst, startet ein Dialog über Währung, Sprache...
    Links oben kannst du jederzeit die Sprache und Währung ändern
    https://www.jacksonsart.com/


    https://codecanyon.net/item/tax-display-by-country-for-woocommerce/8184759
    https://de.wordpress.org/plugins/woocommerce-product-price-based-on-countries/

    https://woocommerce.com/products/multi-currency/

    Ich persönlich würde mit Kundengruppen in meinem Shop arbeiten
    https://www.pictibe.de/woocommerce-kundengruppen-preise-rabatte-top-5-role-based-pricing-plugins/
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden