1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Beiträge als "Formular" für Standard-Statusmeldungen

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Goggosoft, 10. März 2017.

  1. Goggosoft

    Goggosoft Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    1
    Uns wurde heute von einem Kunden eine Frage zugetragen, die ich ihm so nicht beantworten konnte... sozusagen kalt erwischt. Er möchte für einen Intranet-Einsatz von WordPress für interne Statusmeldungen eine einheitliche Beitragsform haben - also vergleichbar mit einem Formular, in dem immer das gleiche drinsteht. Mit Content Type sollte das von meinem Laien-Verständnis her gehen, dürfte besser sein als mit Copy & Paste jedesmal den Text zu kopieren und die Inhalte nur anzupassen.
     
  2. AmFearLiath

    AmFearLiath Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
  3. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    79
    Denkbar wäre auch ein Custom Post Type in Kombination mit ACF. Hängt halt ein bisschen davon ab, was du vor hast bzw. was die Anforderungen sind.
    Deine Beschreibung ist ja recht wage...
     
  4. Goggosoft

    Goggosoft Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. April 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    1
    WordPress wird für eine Intranet Lösung verwendet um Kollegen, Teams und andere Standorte zu informieren, also ein reines internes Newsportal. Eine Abteilung muss bei bestimmten Vorkommnissen (es geht um eine Sicherheitsfirma) intern immer Meldungen schreiben. Hierzu ist angedacht, dass beim Erstellen eines neuen Beitrags eine Art "Vorlage" erscheint, in der alle wichtigen Parameter (z.B. Objekt, Datum, Uhrzeit, Ereignis, Maßnahmen, Ende des Einsatz, Ergebnis, Bemerkungen, Polizei / RTW etc.) alles vorgegeben ist und nur nóch um die Fakten jeweils ergänzt werden muss.

    Werde mir den Vorschlag von @AmFearLiatz mal anschauen...
     
  5. SirEctor

    SirEctor Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.343
    Zustimmungen:
    417
    Ich würde die Lösung von danielgoehr bevorzugen, alleine aus dem Grund, dass du wirklich alles vorgeben kannst.

    Schau dir mal in Ruhe die zwei Plugins CPT UI und Advanced Custom Fields an. Mit CPT UI legst du einen neuen Post Type an, nenne wir ihn mal "Meldungen" und mit ACF kannst du dann Felder für diesen Post Type definieren, z B. Objekt, Datum, Uhrzeit, Ereignis, Maßnahmen, Ende des Einsatz, Ergebnis, Bemerkungen, Polizei / RTW etc. Zusätzlich kannst du ggf. noch normalen Texteditor ausblenden.
     
  6. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    79
    Tatsächlich wäre die von mir genannte Lösung dafür wie gemacht.

    Das was @AmFearLiath gepostet hat, ist eher im Beiträge mit fertigen "Textblöcken" zu füllen, wenn ich das richtig verstehe.

    Aber im Zweifelsfall probier beides einfach beides aus :)
     
  7. AmFearLiath

    AmFearLiath Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich ihn verstanden habe, ist es doch auch genau das was er sucht... Vordefinierte Beitragstemplates.

    So muss er nur ein Plugin installieren und hat sogar noch die Möglichkeit verschiedene Templates zu erstellen, die auf Knopfdruck geladen werden können
     
  8. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.530
    Zustimmungen:
    79
    Und ich war mir nicht ganz sicher, was von beidem er sucht. Es sind halt zwei verschiedene Ansätze das Problem zu lösen.
    Deswegen der Rat, sich einfach beides anzuschauen. :)

    Es war nicht als Kritik gemeint ...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden