1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Bilderupload

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von Printempo, 27. Dezember 2005.

  1. Chet

    Chet Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Anfängerfrage

    Hallo,

    ich hätte da mal ne kurze Anfängerfrage.

    Muß ich denn die Uploadfunktion benutzen, damit die Bilder "richtig" (soll heißen, in der Datenbank) in WP integriert sind, oder kann ich auch irgendwo im WP-Verzeichniss einen Ordner "images" erststellen und dann in den Beiträgen und Seiten, die Bilder in diesem Ordner verlinken?

    Viele Grüße
    Tom
     
  2. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Geht auch. Die neue Upload-Funktion soll nur etwas die Arbeit erleichtern, so daß man z.B. nicht mehr das FTP-Programm starten muß und quasi alles unter einem Hut hat. :)
     
  3. Chet

    Chet Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Hallo jowra,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Super.

    Schöne Nacht noch.

    Viele Grüße
    Tom
     
  4. Rob Vegas

    Rob Vegas Active Member

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    hey danke erstmal an euch...hier gibts immer flink ne antwort! mein hoster ändert mir das mit dem phpsafemode für 15 euro :(

    jetzt lade ich die bilder mit filezilla hoch und schreibe den link manuell ins feld...mit bildgrösse, tags usw.

    klappt auch toll, nur wenn ich mir dann die seite anschaue gibts erst kein bild, dann gehe ich nochmal unter edit in den artikel rein und nach kurzer zeit lädt er dann das bild in der vorschau. wenn ich danach speichere...sieht man es dann auch im blog...ist das ein bug? komisch...
     
  5. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Rob schau mal hier:

    http://forum.wordpress-deutschland.org/showpost.php?p=23120&postcount=62

    Wenn der Safe_Mode bei Dir deaktiviert ist, sollte das eigentlich auch bei Dir klappen.
     
  6. dromm

    dromm Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du das noch etwas genauer erklären. Ich kenne mich leider mit PHP überhaupt nicht aus. Wo und wie definiere ich die Varibale UPLOADS? Ich möchte die Dateien in ein Verzeichnis /srv/www/htdocs/media hochladen. (/srv/www/htdocs ist das Root-Verzeichnis des Webservers, Wordpress liegt unter /srv/www/htdocs/blog.

    Wie muss ich die Rechte setzen?

    Olaf
     
  7. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Ich habs selbst noch nicht ausprobiert, da ich mit dem uploads-Verzeichnis keine Probleme habe, aber füge mal in besagter function-post.php direkt hinter der PHP-Einleitung folgende Zeile ein:

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Wäre in Deinem Fall wohl das sinnvollste, da Du ein Verzeichnis außerhalb von WP nutzen willst.

    Schreib mal obs klappt. Sonst muß ich es mal real durchspielen.
     
  8. Chet

    Chet Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2005
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Offtopic

    Hallo jowra,

    hast du meine Anfrage bzgl. deines Themes bekommen?

    Viele Grüße
    Tom
     
  9. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Hi Tom, ja hab ich. Hab doch schon geantwortet. ;)
     
  10. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Quatsch, Kommando zurück. Schreib es mal so hier:

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    außerdem müßtest Du den Teil der functions-post.php ab Zeile 838 so anpassen:

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Ist alles etwas umständlicher, weil Du die Dateien "außerhalb" von WP hochladen willst.
     
  11. nepf

    nepf Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    0
    Genau!
    Kann da nicht mal jemand von Euch php-freaks ne kleine Lösung am code vorschlagen?
     
  12. dromm

    dromm Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Klappt leider nicht ...

    Das Einfügen der Zeile
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    erzeugt folgende Fehlermeldung ...
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Olaf
     
  13. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Ups. Sorry, da ist tatsächlich ein Semikolon hinter dem Wort media zu viel:

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
     
  14. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Falls da jetzt noch Fehlermeldungen kommen sollten, spiele ich das Szenario heute Abend mal von zu Hause aus durch. Ich melde mich dann.
     
  15. dromm

    dromm Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Hilfe. Leider bekomme ich jetzt diese Fehlermeldung.
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Macht aber nichts, ich benutze einfacht das Standardverzeichnis. Das klappt, nachdem ich "uploads" manuell als Unterverzeichnis von "wp-content" erstellt habe und die Rechte von "uploads" auf 777 gesetzt habe.

    Olaf
     
  16. jowra

    jowra Well-Known Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    0
    Liegt am fehlenden Schrägstrich. Neu:

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    aber da es eh nur ein Hack für Dich wäre, kannst Du auch gleich schreiben:

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Ich teste es heute Abend trotzdem mal, interessieren würde es mich schon. :)
     
  17. pufaxx

    pufaxx Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Also - wenn ich das hier so lese, werde ich mehr und mehr Fan des WYSIWYG-Editors Xinha4WP - hat ne ziemlich geile Bildverwaltung mit Upload und echtem Neuberechnen, man kann die Bilder sogar spiegeln, drehen, Ausschnitt wählen usw.

    Doof ist (und da hab ich noch nicht herausgefunden, wie man das ändert), dass bei Einfügen eines Bildes dieses mit etlichen Style-Angaben geschieht, die man nicht unbedingt haben will bzw. lieber global über ein Stylesheet definieren wollen könnte. Denn standardmäßig kommt jedes img-Tag mit border: solid 0px blabla daher - Blöd, wenn man mal sein Theme wechseln will...

    (Xinha ist recht umfangreich - Ich hätte mir das Dings gerne so angepasst, dass es beim Bild-Einfügen nur style-Hinweise ausspuckt, wenn ich wirklich etwas "Besonderes" mit dem Bild vorhab. Denn Themes, in denen Bildern ein Rahmen gegeben werden soll, haben natürlich verloren, wenn direkt im img-Tag selbst steht, dass es KEINEN Rahmen haben soll... Hat da jemand ne Idee?)

    Also - Sollte jemand ebenfalls ab und an mal WP "für Andere" installieren und sollten diese "Anderen" einen WYSIWYG-Editor haben wollen - Ich find Xinha im Vergleich zum TinyMCE richtig gut.

    Nett vor allem, dass man einzelne Funktionsgruppen, die man nicht haben bzw. verbieten möchte (z.B. Tabellen-blabla oder Text-Einrücken-Knöpfe, die mit blockquote arbeiten) einzeln ein- und ausschalten kann. Xinha schreibt auch ganz passables XHTML und fummelt zudem nicht allzuviel "eigenständig" herum... Ich hab einige andere Editoren ausprobiert, bei denen es z.B. gar nicht möglich ist, ein small-Tag o.ä. überhaupt zu benutzen.

    Unter WP 2.0 läuft Xinha problemlos. Damit man mit seinen Upload-Ordnern nicht durcheinanderkömmt, sollte man in der Datei wp_xinha_plugin.php die Zeilen 169, 170 und 779 in Augenschein nehmen und die dahingehend anpassen, dass der upload-Ordner vom Bild-Manager mit dem von WP übereinstimmt.

    Adresse Xinha: http://baptiste.us/plugins/xinha4wp
    Ebenfalls nötig (sonst Fehlermeldungen, die man zwar ignorieren kann, aber man weiß ja nie) das PlugIn TextControl http://dev.wp-plugins.org/wiki/TextControl

    Ach ja, der Upload - nachdem ich die Bildverwaltung von WP2.0 ziemlich missraten finde, hab ich sie einfach "holzhammermethodenmäßig" ausgeschaltet: In der Datei "inline-uploading.php" (Ordner "wp-admin") alles von Zeile 626 bis Ende in einen Kommentar umwandeln.
    Also in Zeile 626 vor <ul id="upload-menu"> ein <!-- einfügen - und in Zeile 699 vor <body> entsprechend ein -->
    In Zeile 654 steht <!--<div class="tip"><?php _e('You can drag and drop these items into your post. Click on one for more options.'); ?></div>--> Dort entweder Kommentarmarken löschen oder davor --> und danach ein <!-- rein.

    Und dann nervt datt Ding nich mehr.

    (Gibt bestimmt noch sauberere Lösungen, aber gestern nacht war büschn Bett-vorm-Kropf oder Brett-vorm-Kopf - hab die "schnellen Stellen" einfach nicht gefunden... Wer was "besseres" hat - bin für Anregungen dankbar!)
     
    #37 pufaxx, 29. Dezember 2005
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2005
  18. zEn

    zEn New Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    der xinha funktioniert wirklich gut,
    nur dass der Editor zu klein ist,
    auch wenn ich die Grösse manuell bei Optionen einstelle, ändert sich nichts.

    ausserdem lässt sich der vorinstallierte Editor nicht ausschalten.

    weis jemand was ich an den .php Dateien verändern muss, um den auszubauen?
     
  19. Hansahannes

    Hansahannes Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2005
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Der Editor gefällt mir auch recht gut! Hab aber das gleiche Problem, wie bekommt man den vorinstallierten weg?
     
  20. pufaxx

    pufaxx Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Dezember 2004
    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    0
    Ausbauen muss man den vorinstallierten Editor gar nicht, ausschalten reicht: Im Admin-Bereich unter "Benutzer" / "Dein Profil" einfach das Häkchen bei "Benutze den WYSIWYG-Editor beim Schreiben" abwählen und die Änderungen übernehmen.

    Damit ist beim Schreiben NUR noch der Xinha drin - und dann sollte auch die Größe des Xinha-Fensters wieder einstellbar sein.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden