1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Blog bekannt machen

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von Raphael, 4. August 2008.

  1. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    17
    Welche Mittel gibt es denn eurer Meinung nach, um ein Blog bekannt zu machen? Und welche mittel sind wichtig, welche unwichtiger?

    Ich versuch mal meine Frage selbst zu beantworten und bitte um eure einschätzung, ob ich richtig liege:

    1) Bloggen, bloggen, bloggen. Content schaffen und bei anderen Bloggern Kommentare schreiben, immer auf das eigene Blog dabei verweisen und all dies möglichst gut und authentisch machen.

    2) Das Blog möglichst überall vorstellen, wo Leute es sehen können. OK, Wink mit dem Zaunpfahl: Der Prekariatsblog » Startseite ;)

    3) Pings, Trackbacks und RSS Feed einsetzen

    4) SEO friendly URLS verwenden und auch sonst darauf achten, dass der Content bei den SuMas (und vorallem bei google) gefunden wird.

    Die einzelnen Punkte sind von wichtig zu weniger wichtig gereiht. Und viel mehr fällt mir auch nicht ein. Falls ihr das anders seht, bitte posten!

    Herzliche Grüße
    Raphael
     
  2. sergej.mueller

    sergej.mueller Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2008
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
  3. Secret_Found

    Secret_Found Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hehe, coole Sache! :D twinsearcher gefällt mir, Raphael !
     
    #3 Secret_Found, 14. August 2008
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2008
  4. ugiwaza

    ugiwaza Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Bin gerade selber dabei mir Gedanke zu diesem Thema zu machen.

    Ad 1.: Schon korrekt, bloggen, bloggen und wieder bloggen. Der Content muss aber passen. Ohne interessanten Content werden die Besucher nur einmal kommen und dich nicht verlinken. Ausschließlich Bloggen wird aber gerade am Anfang sicher nicht reichen.

    Damit kommen wir zu Punkt zwei: Den Blog vorstellen. Ich denke am Anfang sind diverse Weblogverzeichnisse recht sinnvoll und man bekommt von hier einige Besucher und wird bekannter. Sinnvoll natürlich auch die Kommentare auf anderen Seiten, aber bitte nicht nach dem Motto: „Wow, toller Bericht, bin ganz Deiner Meinung.“ Das ist für mich schon fast Kommentarspam. Wenn, wann bitte inhaltlich passende Kommentare.

    Pingen (sollte) sowieso von selbst laufen; Trackbacks finde ich eine tolle Möglichkeit die Berichte von anderen mit der eigenen Meinung zu ergänzen, fast schon als Quellangabe. Schmeichelt dem ursprünglichen Autor und verlinkt zur eigenen Seite, eine win-win Situation. ;) RSS täte ich auch deutlich sichbar anbringen, zum bekanntmachen weniger geeignet aber für die Leserbindung sinnvoll.

    Zum Content würde ich zwei grundlegenden Arten von Texten unterscheiden: Kernartikel und Newsartikel. Kernartikel entsprechen dem Leitthema des Blogs und sind ausführlich und tiefgehend. Sie sollen die wichtigsten Inhalte des Blogs werden. Zeitlich unabhängig sollen sie über lange Zeit aktuell sein. Newsartikel sind hingegen kurzlebig und behandeln tagesaktuelle Themen. Sie bringen Aufmerksamkeit und schnellen Traffic bei Blogportalen. Die Mischung zwischen diesen Artikeln muss passen. Falls es Dich interessiert habe ich dazu gerade einen Artikel auf meiner Seite geschrieben.

    Nun ja, ich bin wie bereits geschrieben, selber gerade dabei meinen Blog Online Märchen bekannter zu machen, mal sehen wie es weitergeht.

    Lg Chris
     
  5. ugiwaza

    ugiwaza Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ups.... der Beitrag ist ja schon älter. sorry.
     
  6. Secret_Found

    Secret_Found Member

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das Logo oben gefällt mir; schön schlank alles; und vor allem Werbefrei.

    Wie wäre es mit einem Verlinkungsdeal?
     
  7. Cehler87

    Cehler87 Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Taktiken, mit denen jemand seinen Blog ziemlich bekannt bekommen hat,
    wirst du wohl hier nicht erfahren ;)

    Aber ich bin auch Anfänger, von daher ;)

    Lg
     
  8. Victor Lazarro

    Victor Lazarro Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    ok, die Taktiken wird man hier nicht erfahren, doch es ist ein Anfang und wenn der Thread halbwegs am Leben bleibt und jeder ein bisschen (nicht zu viel) seiner Geheimnisse preisgibt, kann man sicherlich das ein oder andere ablauschen, manchmal ist es aber auch wichtig zwischen den Zeilen zu lesen (wo eigentlich nicht) z.b habe ich die Tage einen schönen Artikel gelesen über ich nenne sie mal Hochleistungsblogger mit tausenden von Feedlesern, wo ich im ersten moment so dachte, dies ist doch jenseits von Gut & Böse, doch warum nicht, damit sind wir wieder bei Punkt 1. von Raphael bloggen bloggen bloggen und dann kommt dazu einmal pro Woche einen richtigen "Killerartikel" zu schreiben, da kommen die meisten schon ins schwitzen (ok ich gebs zu ich auch - puh)

    Ich habe die letzten Wochen fast 90 Prozent der Zeit für mein neues Layout verbracht, wenn ich mir andere Seiten so anschaue, mit "keinem" Layout aber genügend Content, schliesst sich der Kreis schon wieder, also Freunde spitzt die Finger, reinigt die Tastatur und los gehts ...

    Als weiteren Punkt würde ich auch einen gewissen Linktausch/ Linkpartnerschaften mit in betracht ziehen, denn nicht jeder kann sich die Adwords von Tante G. leisten ...

    V. abwartend & Tee trinkend ...
     
  9. weblogabc

    weblogabc Active Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Blog Traffic

    Die beste Taktik sind meines Erachtens gute Artikel und gaaanz viel Ausdauer. Immer schön weiterbloggen. Dann kommen mit der Zeit auch die Besucher. Einen Twitter Account anlegen und die Blog Posts verlinken (geht mit Twitter Tool automatisch) wirkt sich auch gut auf den Traffic aus. Ansonsten hat es mir auch Traffic gebracht, mich bei seoigg.de und yigg.de anzumelden und dort neue Artikel meines Blogs zu verlinken. Bei den Webkatalogen sollte man sich auch eintragen. Viel direkten Traffic bekommt man dadurch zwar nicht. Aber die ein oder andere gute Platzierung in den SERPs läßt sich dadurch erzielen. Seit 3-4 Monaten läuft mein Blog unter WordPress und ich erwarte im Dezember ca. 1200 Besucher (mit schätzungsweise 2000 Pageviews). Sicher gibt's noch viel mehr Mittel, einen Blog bekannt zu machen. Dazu gibt's bestimmt auch jede Menge Posts im Internet! :)
     
  10. chrisnoway

    chrisnoway New Member

    Registriert seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    was haltet Ihr eigentlich von (kostenpflichtigen) Tools wie z.B. den IBP um den eigenen Blog bekannt zu machen?

    Da wird ja viel versprochen. Hat von Euch jemand den IPB oder vergleichbares mit Erfolg (d.h. neue Besucher bekommen) im Einsatz?
     
  11. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Erfahrungen damit habe ich nicht, aber ein einfache, logische Überlegung läßt mich zu dem Schluß kommen, das es so eine Top-10-Garantie nicht geben kann.

    Bei Google kommen genau 10 Seiten in die Top-10, klar, deshalb heißt das ja so. Wenn nun 20 Kunden mit dem Tool für z.B. Ebooks oder Ebook optimieren wollen, wird es mit Sicherheit bei der Hälfte nicht funktionieren. :)

    Kurz und schmerzlos, ich halte davon nichts.

    Gruß
    Ingo
     
  12. Victor Lazarro

    Victor Lazarro Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2007
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    schön, dass wieder ein Werbelink den Weg hierher gefunden hat, ich halte davon gar nichts! Warum sollte ich so ein Tool kaufen, wenn ich gleichwertige Tools im Netz konstenfrei bekomme. Und wenn ich mir die genannte Website anschaue, frage ich mich, warum sie nicht auf einer Top 10 Platzierung mit den entsprechenden Keywords ist.
    Solche Tools sind letztendlich nur so gut wie sein Anwender, Versprechungen nützen da nichts, denn wenn ich es als Nutzer nicht verstehe meine Seite vernünftig zu optimieren und zu promoten, passiert da auch nichts.

    Womit wir wieder beim ursprünlichen Thema des Threads hier wären, denn um meinen Blog bekannter zu machen, nützt mir eine gute Suchmaschinenposition von vielleicht zwei Keywords nicht wirklich etwas, wichtiger ist es, dass eine vielzahl meiner Artikel gefunden werden ...
    Ich glaube hier könnten wir mal ein paar Begriffe definieren und klären, denn meiner Meinung sind es zwei verschiedene Wege, das eine ist Suchmaschinenoptimierung und das andere meinen Blog bekannter machen, sicherlich gibt es da Überschneidungen, doch definitiv auch unterschiedliche Wege, aber oft ist es so, je bekannter mein Blog ist, desto besser bin ich auch in einer Suche platziert.

    Die Frage ist doch, wenn ich mir erfolgreiche Blogs anschaue, mit vernünftigen Besucherzahlen und Feedlesern jenseites der 10.000, welche Wege haben diese genutzt ?
    Und da sind wir wieder bei dem Punkt angekommen, was bin ich bereit an Zeit, Arbeit und Aufwand zu investieren um meinen Blog zu promoten, dies fängt aber erstmal damit an, sich Gedanken zu machen was möchte ich überhaupt promoten, wer ist meine Zielgruppe, kann ich auch vernünftigen und interessanten Content bieten, oder bin ich ein Blogger von vielen ...
     
    #12 Victor Lazarro, 21. März 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2010
  13. ubik

    ubik Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist es nämlich. Ich erreiche jetzt Besucherzahlen von 100 echten Besuchern täglich (ok, das ist nichts). Im Monat sind das dann 3000. Aber noch vor einem Monat hatte ich nur die Hälfte.

    Wie habe ich das geschafft? Durch Schreiben, Schreiben und nochmals Schreiben. Und zwar nicht über Themen, die es schon haufenweise im Internet gibt, sondern über das Klavier. Darüber gibt es noch viel im Internet.

    Fakt ist (zumindest bei mir), dass über 70% der Besucher über Google kommen und da ist guter Content natürlich sehr wichtig.
     
  14. shift

    shift Member

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
  15. Scripter

    Scripter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    IBP gehört sicher nicht zu den schlechtesten Tools seiner Art, aber den vollmundigen Versprechungen wird es meines Erachtens nicht gerecht. Es unterstützt sicher in manchen Bereichen und ist gerade für Anfänger hilfreich, aber auch hier wird nur mit Wasser gekocht...Tools ersetzen weder Wissen noch Arbeit.
     
  16. ideecon

    ideecon Member

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Wie wäre es mit den Fast Blog Finder

    Eine sehr gute Möglichkeit wäre der Fast Blog Finder. Allerdings sollte man den nicht zum Spammen ausnutzen.

    Hab das ganze mal auf Deutsch gemacht: Fast Blog Finder Deutsch
    Vielleicht hilfreich! :D
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden