1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Blog geht nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von Brina, 10. Dezember 2018.

  1. Brina

    Brina New Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich hoste meinen WordPress Blog https://buecher-pfoten.de über Strato.
    Am FREITAG ist bei mir automatisch das 5.0 installiert worden, was ich nicht wollte. Hab auch noch nicht gefunden, wie ich es ändern kann.

    Seid heute komme ich nicht mehr auf meinen Blog einloggen.

    FEHLER: Cookies sind wegen einer unerwarteten Ausgabe gesperrt. Hilfe findest du in dieser Dokumentation oder wende dich an die Support-Foren.

    Aber auch meine Startseite funktioniert nicht.

    Cookies habe ich gelöscht.

    An wen muss ich mich wenden, damit ich das alte WordPress wieder bekomme, wie stelle ich das Update aus.
     
  2. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.072
    Zustimmungen:
    21
    Soweit ich mich erinnern kann, hat Strato (je nach Tarif) eine Art Restore/Backup Funktion (die ab und an funktioniert ) , hangel dich mal durch dein Strato-Kunden----------menü
     
  3. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    489
    Das Login- bzw. Cookie-Problem kommt dadurch, dass die Datei wp-config.php offenbar mit einem unpassenden Editor bearbeitet wurde und derzeit ein sog. UTF-8 BOM ausgibt anstelle von "gar nichts". Diese Ausgabe stört den restlichen Login-Prozess.

    Falls also jemand an der wp-config.php gearbeitet hat, wäre hier der Ansprechpartner zu suchen, zumindest für das Login- bzw. Cookie-Problem.
     
  4. SirEctor

    SirEctor WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.654
    Zustimmungen:
    302
    Das bist entweder du, da man regelmäßig Backups machen sollte, oder wie @SuMu schreibt, kannst du deinen Hoster fragen. Ich würde dir außerdem raten die automatischen Updates auszuschalten, zumindest für Versionssprünge (Major-Updates). Dann passiert so etwas nicht wieder.
    https://codex.wordpress.org/Configuring_Automatic_Background_Updates#Constant_to_Configure_Core_Updates
     
  5. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    489
    @SirEctor Leicht OT, die "Managed WordPress" oder "WordPress Hosting" o.ä. Produkte grosser Webhoster beinhalten auch automatische Sprünge über "major" Updates hinweg. o_O Zudem dürfte der überzählige UTF-8 BOM mit ziemlich hoher Sicherheit nicht durch ein WordPress Update entstanden sein.
     
    #5 b3317133, 10. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2018
  6. SirEctor

    SirEctor WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.654
    Zustimmungen:
    302
    @b3317133 "Managed" würde für mich aber auch bedeuten, dass Updates anschließend geprüft werden. Sollte also mMn auch nicht zutreffen.

    Beim UTF-8 BOM gebe ich dir natürlich recht. Das passiert nicht einfach so.
     
  7. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    489
    Bin der Sache interessehalber noch etwas auf den Grund gegangen.

    Die Startseite voller wirrer Zeichen ist ein UTF-8 BOM (3 Bytes) direkt gefolgt von einer validen gz Datei, die entpackt den HTML-Code der Startseite enthält.

    Das heisst, der Server oder ein Cache-Plugin schickt die Daten gz-komprimiert an den Browser, der Browser erkennt aber durch das überzählige UTF-8 BOM die Komprimierung nicht und zeigt daher die gepackten Daten direkt an = wirre Zeichen.

    Ursache allen Übels könnte also ggf. alleine nur das bereits zu Beginn genannte UTF-8 BOM in den wp-config.php sein...
     
  8. sina2008

    sina2008 Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Brina,
    konntest Du das Problem lösen? Was war die Ursache, was die Lösung?

    Und warum konnte b3317133 in Deine wp-config.php schauen? Sollte die nicht vor Zugriff geschützt sein?

     
  9. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.739
    Zustimmungen:
    489
    Man ruft einfach example.com/wp-config.php im Browser auf, speichert das Ergebnis lokal und schaut es sich an, dann sieht man z.B. ein UTF-8 BOM. Sonst sieht man nichts, da von PHP aus nichts ausgegeben wird.
     
  10. sina2008

    sina2008 Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    1
    O.k. - Danke
     
    #10 sina2008, 4. April 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. April 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden