1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Blood & Honour Server aufgeflogen - "Bekannte" Benutzernamen

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von Gersprenz, 1. September 2008.

  1. Gersprenz

    Gersprenz Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Spektakulär: In den Medien wurde über einen Hack berichtet, durch den die komplette Forums-Datenbank eines Blood&Honour Webauftritts allen im Internet zugänglich wurde. de.indymedia.org | Blood&Honour Forum hacked!

    Auf einem lokal installierten XAMP Server kann das gehackte B&H Forum von jedem Interessierten aufgesetzt werden.

    Auch mehrere hundert deutsche Nutzer sind mit Emailadressen, Benutzernamen und anderen Details (z.B. ICQ - ID) in der gehackten Datenbank recherchierbar.

    Das gehackte Forums liest sich als üble, menschenverachtende Dreckschleuder.

    Mir fällt auf, dass Benutzernamen der B&H Datenbank auch hier im Forum zu lesen sind. In einem Fall ist zudem im selbsterstellten Profil des B&H Benutzers Webprogrammierung und Internet als Beschäftigung angegeben.

    Einfach als Zufall abtun?
    Verpassen wir vielleicht gerade ein paar grundsätzliche Überlegungen dazu hier im eigenen Wordpress Forum?
     
  2. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Was ist Blood & Honour?
     
  3. alex_gera

    alex_gera Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Eine in 2000 verbotene NeoNazi Gruppierung.

    Auszug aus der Wiki:

    Ich hoffe das geht allen so, Nazis raus.........
     
  4. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Ger'sche Fettgusche. :)

    Hmm, dann versteh ich den letzten Satz des Threaderstellers in Bezug auf WordPress nicht. Ich dachte im ersten Moment, dass es vllt. etwas mit Warez etc. zu tun hat, dann hätte es noch etwas gepasst...
     
  5. alex_gera

    alex_gera Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    ????????????????????????????????
     
    #5 alex_gera, 1. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2008
  6. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    0
    Kommt auf den Namen drauf an. Manche Namen gibt es recht häufig.

    Wie meinst du das? Fest steht: Jegliches Rechtsextreme wird hier im Forum nicht geduldet. Das steht auch so in den Forenregeln. Allerdings kann ich mich nicht dran erinnern, deswegen bisher einschreiten zu müssen.
     
  7. Gersprenz

    Gersprenz Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2004
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ja stimmt, manche Namen gibt es häufig.
    Ich frage mich: Wie könnte man am sinnvollsten hier im Wordpress-Forum mit Blood & Honour Benutzern umgegangen werden, wenn diese auf den ersten Blick vom Namen her übereinstimmen mit Wordpress Forenbenutzern ?

    Zur Erklärung: Das gehackte Blood & Honour Forum macht es Jedem möglich daß weitergehende Übereinstimmungen geprüft werden könnten: Je nach dem wieviel persönliche Details der B&H Benutzer in seinem eigenen Profil eingetragen hat (z.B. Alter, Stadt, ICQ Namen oder andere ID's...)
    Dazu muss das gehackte Forum nur auf einer eigenen XAMP Umgebung installiert werden, indymedia hat dazu ein Paket mit 370 MB bereitgestellt. Einfach mal die Kommentare zum angegebenen Link im ersten Beitrag von mir hier lesen.

    Allerdings ist das ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sollte das vom WPD-Team geregelt werden, ab wann man auch mal ins (womöglich auch nicht) freigegebene Profil eines WPD-Forenmitglieds reinschaut. Andererseits, wer will schon so einen Verdacht gegen einen WPD-Benutzer konkret aussprechen.
    Das müsste das WPD-Team überlegen, wie man damit umgeht.
     
  8. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich jetzt, ist das nicht etwas akribisch und "gutmenschlerisch"? Selbst wenn ein Nutzer solche Tendenzen hegt, solange er hier im Forum nichts davon propagiert sollte das doch egal sein. Es ist seine/ihre Privatangelegenheit. Um eine allfällige Strafbarkeit werden sich die Gerichte kümmern. Konkrete Verdachtsvorwürfe wird sich auch niemand gefallen lassen.
     
    #8 stoney, 7. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2008
  9. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    ?!?!?!

    Rechtsextremismus eine Privatangelegenheit?!

    Hallo?!?!

    Bin ich im falschen Film oder was?

    Sorry, aber bei der "Vogel Straus"-Einstellung fahr ich glatt aus der Haut....

    Das ist genau die Einstellung, die von 1933 bis 1945 (und teilweise darüber hinaus) an den Tag gelegt wurde!

    Und wo hat uns dieses den Kopf in den Sand stecken letztlich hingebracht?

    Nein, sorry... aber so geht es nicht....

    In meiner Zeit als Mod in diesem Forum wurden hier durchaus auch Links auf solche Seiten sowie Beiträge mit entsprechenden Tendenzen sowohl (in dem Sinne) zensiert (sofern man sie auf diesem Forum zensieren konnte) als auch geahndet (in Form von sperren).

    Ich gehe davon aus, das die verbliebenen und neuen Moderatoren dieses Forums weiterhin so vorgehen.

    Rechtsextremistisches Gedankengut und Querverweise darauf haben in diesem Forum nichts zu suchen.

    Andererseits: Nur von einer Namensgleichheit des Benutzernamens einen Zusammenhang zu den Blood & Honour-Servern herstellen zu wollen, ist mehr als weit hergeholt und - sorry - aber absoluter Schwachsinn. Es kommt in meinen Augen voreilendem Denunziantentum gleich - auch einer Seuche derrer sich damals viele bedient haben um ihnen unliebsame Zeitgenossen aus dem Weg - oder genauer in Konzentrationslager - zu räumen.

    Wer allerdings entsprechende Links und Inhalte in diesen Foren verbreitet, gehört 1. zensiert und 2. gesperrt.

    vG

    Arno

    PS Im übrigen ist es, wie bei SPAM auch, ebenfalls Sache der Benutzer dahingehend auf solche Postings zu reagieren und diese den Moderatoren zu melden! Dafür gibt es Links neben jedem Beitrag das kleine Icon, dessen Zeichen auch jedes Warndreieck im Straßenverkehr ziehrt!
     
    #9 Arno Simon, 7. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2008
  10. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Warte, du verstehst mich falsch. Ich sagte SOLANGE jemand nichts an rechtsradikalem Gedankengut hier im Forum oder als verlinkten Blog postet, sollte das die Leute hier herzlich wenig kümmern.

    Sorry, aber ich halte wenig von selbsternannten Weltverbesserern die Leuten hinterherschnüffeln nur weil sie Namensgleichheiten entdecken. Die Gerichte sind dafür zuständig eine etwaige Straffähigkeit zu prüfen, nicht die Benutzer dieses Forums.

    Das habe ich nie bestritten, wobei ich von Zensur an sich generell wenig halte, da man damit Dinge auch nicht ungeschehen macht. Aber im Sinne der Forenordnung sehe ich das schon ein.
     
    #10 stoney, 7. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2008
  11. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    von letzterm halte ich genauso wenig wie du, wie durch meinen mit "Allerdings:" beginennden Absatz deutlich geworden sein sollte.

    Allerdings sind die Benutzer dieses Forums, wie in meinem PS angedeutet, sehr wohl mit in der Pflicht, wenn es darum geht auf solche Vorkommnisse zu achten und zu reagieren. Auf diesen Foren herrscht reger Traffic und es ist den Mods schlicht und ergreifend nicht immer möglich alle Beiträge in angemessener Zeit zu lesen. Dies auch und gerade weil sie sich hier ehrenamtlich für die Community engagieren und in der Regel hauptberuflich anderen Beschäftigungen nachgehen müssen.

    Von daher sind meines Erachtens alle Benutzer, die Wert auf ein - in dieser Hinsicht - sauberes Forum bzw. persönliches Umfeld legen, in der Pflicht entsprechende Beiträge kritisch zu betrachten und ggf. den Moderatoren zu melden. Dafür gibt es links neben dem Beitragstext neben jedem Einzelbeitrag ein entsprechendes Icon in Form eines Warndreiecks.

    Das habe ich auch nie behauptet ;) Worüber ich mich aufgeregt habe, war - und das hast Du geflissentlich weggelassen :( - die von Dir propagierte Einstellung
    Wer rechtsextremistische oder rechtsextremistisch tendierende Inhalte veröffentlicht oder diese durch Linkbildung verbreitet, gehört in meinen Augen bereits vor den Kadi. Das ist in meinen Augen nicht mehr seine Privatangelegenheit und gehört entsprechend verfolgt.

    Die "Vogel Strauß"-Politik, wurde in Deutschland (und anderen Nationen) bereits zur genüge ohne Erfolg betrieben.

    Was das von Dir wiederholt gebrachte Argument
    angeht: Wie sollen die Gerichte prüfen, wenn entsprechende Vorkommnisse nicht zur Anzeige gebracht werden? Hier ist jeder Bürger, und somit auch jeder Benutzer dieses Forums (so er aus der BRD heraus agiert oder stammt) entsprechend in der Leistungspflicht.

    vG

    Arno
     
  12. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Nein, in der Pflicht sind sie keineswegs. Es wäre jedoch angebracht, wie du sagst, im Sinne eines sauberen Forums einen etwaigen Beitrag einem Mod zu melden.

    Und hier hast du mich eben falsch verstanden. Privatangelegenheit insofern als dass man keinem unbescholtenen Nutzer mit Hilfe einer gehackten Datenbank nachspioniert. Es gilt die Unschuldsvermutung. Wenn jemand hier dementsprechend rechtsextremistische Äußerungen kundtut, dann bin ich auch dafür den entsprechenden Beitrag zu löschen.

    Das B&H Forum incl. der entsprechenden IP Adressen wurde bereits, soweit ich es rauslesen konnte, den Behörden übermitteln. Diese Fülle an Daten muss nun natürlich erstmal auf strafrechtliche Relevanz überprüft werden.
     
    #12 stoney, 7. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7. September 2008
  13. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    Solange Du es nicht lassen kannst, relevante Teile der Diskussion entweder ausser acht zu lassen oder aus dem Zusammenhang zu reissen, wie bereits in Deinem vorigen Beitrag, bist Du keiner weiteren Entgegnung wert.

    vG

    Arno
     
  14. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme ihm aber zu. Seine Hauptaussage war es lediglich, dass politische Überzeugungen eines Menschens privater Angelegenheit sind, und daher in einem Forum nicht gesondert beachtet werden sollten.

    Sobald diese politische Überzeugung aber öffentlich propagiert wird, bspw. durch einen Forumsbeitrag ist es nicht mehr privater Natur und sollte entsprechend gehandhabt werden.

    Mehr sagte er ja nicht.

    Wäre ja so, als würde ich in einer Schufa-Datenbank nach Foren-Nicknames suchen, und alle bekannten Namen hier im Forum sperren, nur weil sie nicht zahlungsfähig sind. :) Das hat ebenso wie die nicht kundgetane politische Überzeugung eines User keinen Einfluss auf den Betrieb des Forums.
     
  15. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ich frage mich langsam wer hier relevante Teile der Information ignoriert oder aus dem Kontext reisst? Entweder verstehst du mich nicht, oder du willst mich nicht verstehen.

    Genau, man kann nicht jeden unter Generalverdacht stellen. Die Datenbank wurde der Polizei übermittelt, und nun wird wohl zu prüfen sein welche Aussagen in diesem B&H Forum überhaupt eine strafrechtliche Relevanz haben. Das alles hat aber nun herzlich wenig mit dem Wordpress Forum hier zu tun, da wirst du mir doch zustimmen.
     
    #15 stoney, 8. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  16. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    sorry, aber falsche aussage....

    es kommt immer noch auf den kontext an und es geht hier nicht um politische einstellungen im allgemeinen.
     
  17. El FB

    El FB Member

    Registriert seit:
    7. September 2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Rechtsradikaler Hass und faschistischer Extremismus haben mit politischer Meinung nichts zu tun.
     
  18. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Also sollte man einen User, den man in der besagten DB gefunden hat und sich hier wieder findet, sperren, auch wenn er hier nur nach einem Feedback zu seiner (sachlichen) Seite gefragt hat? :) Das hielte ich für den falschen Weg.

    Abgrenzung ist ein Extrem, und fördert nur noch mehr Extreme.
     
    #18 Alphawolf, 8. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  19. stoney

    stoney Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Es ist der falsche Weg, und Arno sagt es ja sogar selbst dass dies einem Denunziantentum gleichkommen würde.

    Zugleich behauptet er aber dass die nicht propagierte politische Einstellung KEINE Privatangelegenheit wäre, und widerspricht sich damit selbst.

    Gedanken sind zum Glück frei, auch wenn viele selbsternannte Weltverbesserer das anders sehen mögen. Die politische Gesinnung ist jedem selbst überlassen und insofern seine Privatsache. Unser Strafrecht behandelt nur faktische Taten, keine Gedankengänge. Solange sich jemand nicht strafrechtlich betätigt, oder diesbezügliche Aufrufe bzw. ausländerfeindliche politische Ansichten wo nun auch immer verbreitet, kann dies auch nicht dazu führen jemanden unter Verdacht zu stellen. Was das Forum hier anbelangt ist es wohl logisch dass man solche Beiträge ohnedies löschen würde, auch ohne gleich eine Hetzjagd zu veranstalten.
     
    #19 stoney, 8. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2008
  20. Arno Simon

    Arno Simon Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. November 2005
    Beiträge:
    2.170
    Zustimmungen:
    0
    guter mann, lerne lesen und lese _alle_ meine aussagen im kontext.... du wirst sehen, dass das was du hier von dir gibst, absoluter schwachsinn ist....
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden