Browser-Zeile (URL) maskieren oder statisch anzeigen

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von FreeDiver, 11. Januar 2012.

  1. FreeDiver

    FreeDiver Active Member

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe WP in meinem Webspace in einem Unterverzeichnis installiert und die Seite so nun fertig.
    (www.ottsworld.de/global-pictures/wordpress).

    Aufzurufen ist die Seite unter
    www.global-pictures.de (bei 1&1 auf das Unterverzeichnis verlinkt).

    Nun sind aber immer alle Links als vollständiger Pfad in den Browsern zu sehen. Und es erweckt den Anschein, das sich alles unter www.ottsworld.de abspielt - was ich aber nicht möchte (siehe Screenshots). Diese ursprüngliche Seite ist zum 31.12.2011 "in Rente" gegangen.

    Was kann ich also machen (vor allem sicher machen), um in der Browserzeile in den verschiedenen Browsern entweder nur www.global-pictures.de (statisch) oder aber zumindest ohne ottsworld.de/wordpress/ anzuzeigen?

    Muss ich wirklich in den Rootwebspace umziehen (wo ja noch die alte Seite liegt (nicht öffentlich zu erreichen aber noch da und gewünscht) oder im schlimmsten Fall sogar die /wordpress Daten?

    Mag ja sein, das eine WP Installation direkt im Root richtig gewesen wäre. Nun stehe ich aber mit der Seite so da. Hat jemand eine Idee dazu?

    Zum Thema Permalinks habe ich schon das ein oder andere gehört, bin mir aber nicht sicher, ob das mein Thema ist. Neben dieser Frage habe ich zudem von vielen Problemen gehört, nachdem man an/mit den Permalinks rumgebastelt hat.

    Vielen Dank für ein Feedback!
     
    #1 FreeDiver, 11. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2012
  2. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.822
    Zustimmungen:
    0
    Na Du kannst bei 1&1 im Controlcenter eine Domain auf ein bestimmtes Verzeichnis zeigen lassen, welches dann für diese Domain das Root-Verzeichnis ist.

    Dann mußt Du im Blog aber auch die Einstellungen für Blog-Adresse und Wordpress-Adresse anpassen. Wie das geht, findest Du hier:
    http://faq.wpde.org/wordpress-url-aendern/

    Gruß
    Ingo
     
  3. FreeDiver

    FreeDiver Active Member

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das schnelle Feedback. So etwas in der Art hatte ich auch schon gelesen - und habe wirklich etwas Sorge, das alles auf der Webseite wirklich mit kommt und danach wieder wie gewohnt erreichbar ist.

    Habe in einer Testumgebung mal daran geforscht - und danach die Testumgebung samt Datenbank gelöscht, da es etwas hing alles. Da ist mir igendein Fehlerchen passiert und ich schaute etwas sparsam, als weder der Adminbereich ging noch nach der Anpassung der genannten Datei die Seite als solches.

    Nun denn. Ich werde die Testumgebung nochmals aufsetzen und mit einer Testdomain, die ebenfalls auf ein anderes Unterverzeichnis geht, testen.

    Falls jemand im Raum Köln/Bonn/Siegburg als realer Mensch seine Unterstützung anbietet, würde ich auch darauf gerne zurück kommen. Oder als Remote Lösung/Sitzung.

    Vielen Dank erst mal!