1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Checkout: »Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.«

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von Oliona, 28. Mai 2019.

  1. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ihr Lieben, es hakt, und ich finde den Grund nicht. Mir scheint, als träten die Fehler seit dem Update von Woocommerce gestern auf … wie dem auch sei, einer der Fehler ist folgender:

    Beim Checkout wird trotz korrekter Syntax der E-Mail-Adresse bemängelt: »Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.«

    Ich vermute, dass sich durch das Update (?) eine Zeichensatzdefinition »eingeschlichen« hat (wenn ja, wo?), die nicht mit der Eingabe klarkommt. Mehr fällt mir an dieser Stelle nicht ein. Meine Webseite ist im Profil angegeben. Gerne verlinke ich sie auch, bin aber nicht sicher, ob das gewünscht ist.

    Die Gutscheine zicken auch, aber das kläre ich in einem eigenen Thread. ;)

    Herzlichem Dank fürs Lesen, helfen – und trösten.
     
  2. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Eine kleine Ergänzung, da mehrere Fehler auftauchen: Mir scheint, dass Ajax Probleme macht. So finde ich, wenn ich im Browser die auf der Seite aktiven Scripte prüfe, einen Hinweis auf nicht geladene iQuery-Scripte. Interessanterweise hat das neue Woocommerce-Update einige DEV-Änderungen, die Ajax betreffen.

    Hat noch jemand Auffälligkeiten bemerkt? Ajax … ich habe auch Probleme im Backend (kann nur auf Umwegen alle Bestellungen und alle Produkte sehen, sonst zeigt sich eine graue Seite …). Mir scheint, das hängt alles zusammen. Soviel Probleme kann man gar nicht haben. :)
     
  3. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.426
    Zustimmungen:
    47
    Wird in der bemängeltn E-Mail-Adresse eine besondere TLD verwendet? zum Beispiel .BAYERN
    oder werden Umlaute (ä, ü, ß,) verwendet?
     
  4. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es mit meiner versucht, der Umlaut im Nachnamen ist mit »ae« kodiert. TLD ist .com.

    Das Auffällige ist, dass ich bis vor dem Update gestern keine Probleme hatte. Heute meldete sich eine Kundin per E-Mail, weil sie den Bestellvorgang nicht abschließen konnte (eben wegen der angeblich nicht gültigen E-Mail-Adresse) und ihr Gutschein zwar angenommen wurde, aber keine Minderung des Kaufpreises erfolgte.

    Seitdem sitze ich hier und teste. Der erste Schritt: Alle Plugins testweise deaktivieren und wieder aktivieren. Keine dauerhaften Erfolge. Dann habe ich die Versionshistorie von Woocommerce angeschaut und entdeckte folgende Hinweise:

    • Dev – Fixed number of arguments for all occurrences of the woocommerce_valid_order_statuses_for_cancel filter. #23704
    • Dev – REST API – Stop order creation if invalid data is sent. #23325
    • Dev – Introduce new wc_load_cart function for dynamically loading and initializing the cart. #23794
    Mir erscheint da eventuell ein Zusammenhang zu bestehen.
     
  5. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme der Sache näher … das Plugin WP HTML Mail - WooCommerce von Hannes Etzelstorfer macht offenbar Probleme … ich melde mich gleich.
     
  6. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Aktuell ist es tatsächlich dieses Plugin, das die Fehler verursacht … oder, neutraler formuliert, im Kontext des Woocommerce-Updates scheint es Inkompatibilitäten zu geben. Schade … ich schätze dieses Plugin.
     
  7. FloRet

    FloRet Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    1.185
    Zustimmungen:
    89
    Dann mache einfach ein Rollback der WooCommerce Aktualisierung.
    Entweder Wiederherstellung des Backups, oder mittels dem Plugin WP Rollback.

    LG
     
  8. Oliona

    Oliona Active Member

    Registriert seit:
    27. April 2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    :) FloRet, Du bist mein heutiger Held —Danke! Der Tipp mit dem Plugin war meine Rettung. Es funktioniert wieder so wie es soll, so sieht es zumindest bisher aus, auch mit aktiviertem WP HTML Mail für WooCommerce.

    Man merkt, hier ist ein »Jungs-Forum«, es fehlt der Küßchen-Smiley! ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden