1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

CSS, Befehlsübersicht gesucht

Dieses Thema im Forum "Design" wurde erstellt von wpanfrage, 26. November 2020.

  1. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    Hallo.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, kann und sollte man kleinere Änderungen in Design/Customizer/Zusätzliches CSS vornehmen.

    Im Netz habe ich keine css-Befehlsübersicht (deutsch) gefunden.
    Gibt es hierfür verständliche Literatur?

    Wie kann innerhalb des Zusätzliches CSS eine Notiz/Info/Bemerkung eingetragen werden?
    Bei HTML ist das /* Bemerkung */, bei C lautet der Syntax // Bemerkung für den Rest der Zeile.
     
  2. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.828
    Zustimmungen:
    137
    Hi,

    Eventuell hilft dir das weiter.
    https://wiki.selfhtml.org/wiki/CSS

    Ist aber auch nie verkehrt Englische Tutorials und Wikis zur Rate zu ziehen, da manchmal nicht immer alles Komplett, oder auf dem neuesten Stand ist.

    Im CSS wird auch für Randnotizen /* Bemerkung */ verwendet.
     
  3. OWS

    OWS Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. September 2019
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
  4. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    Super, viele Dank für eure Tipps!
    Ich habe noch nicht verstanden wo der Unterschied zwischen css und Child-Theme ist.
    Sehe ich das richtig, css ist für kleine schnelle Befehle, Child-Theme ist eher für aufwendigere Funktionen/Funktionsprozesse.
     
  5. OWS

    OWS Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. September 2019
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    5
    CSS ist ausschließlich für das Styling zuständig. Wenn du Funktionen implementieren möchtest, dann macht man das in der Regel über ein Child Theme oder ein Plugin.
     
  6. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    DAS ist die Grenze?
    Design = CSS, Rest ins Child-Theme?

    zB. möchte ich irgend wann ma eine HTML-Funktion (iframe) im Header integrieren. Ist Design oder Funktion?
     
  7. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    249
    Auch Änderungen am CSS solltest du in deinem Child-Theme durchführen. Bei einem Update von deinem Theme verliest du sonst alle deine Änderungen. Auch an der CSS - Datei. Vor diesem Hintergrund richtet man sich eine Child Theme ein.
     
  8. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    451
    Also ich habe seit 4 Jahren bei keinem Theme Update die Daten aus den Zusätzlichen CSS (Customizer) verloren.
    Wenn man die Änderungen aber an einer originalen Datei z.B. style.css vornimmt, stimmt das von @r23 geschriebene!
    Sicherheitshalber kopiere ich mir die Daten aus den Zusätzlichen CSS (wenn ich da etwas ändere) ins Notepad++ und speichere das bei den regelmäßigen WordPress - Full - Backups (inkl. Datenbankdaten) ab!
    Mit einer wöchentlichen Sicherung (öfter ist es bei mir nicht erforderlich) wäre die Sicherung der Zusätzlichen CSS nicht notwendig.
     
  9. wpanfrage

    wpanfrage Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Tipp!
    Da meine Zusätzlichen CSS (Customizer)-Spalte nach ca.20 Zeichen einen Zeilenumbruch vorsieht, sieht dieser CSS-Bereich schnell üunübersichtlich aus. Daher würde ich gerne mit einer "Auslagerungsdatei" ala Arduino/Bibliothek hantieren. Also mit einem Link aus Zusätzlichen CSS heraus auf eine Notepad++-Datei auf meinem Webspace.
    Geht so etwas?

    Ist es da nicht generell besser, auch Design-Anpassungen direkt ins Child-Theme zu schreiben?
     
  10. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.828
    Zustimmungen:
    137
    Das kommt darauf an, wie umfangreich du CSS Anpassungen vornehmen willst. Für Ein, Zwei, Drei Dinge reicht es mit dem Customizer.

    Wenn du allerdings das Komplette Design ändern willst, angefangen von Zeichensätzen bis hin zur Linkfarbe, dann wäre eine extra style.css im Child-Theme natürlich besser. WP verwendet dann beide CSS Dateien, so das der Rest den du nicht geändert hast nach wie vor so angezeigt wird, wie es vom Parent-Theme vorgesehen ist.

    Ich persönlich nutze beide Wege. Wenn es um das Theme geht nehme ich die style.css vom Child-Theme. Bei CSS Anpassungen von Plugins arbeite ich eher mit dem Customizer.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden