1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Datenbank aufräumen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Dukati55, 9. Juni 2018.

  1. Dukati55

    Dukati55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. August 2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Websiten-Betreiber,
    momentan bin ich dabei, meine Datenbank etwas aufzuräumen, weil sich über die Jahre ziemlich viel mist angesammelt hat:
    Bin bisher schon gut vorangekommen, nun ein paar Infos

    Plugins:
    Advanced Database Cleaner
    Antispam Bee
    Antispam Bee
    Borlabs Cookie - Cookie Opt-in Borlabs Cookie - Cookie Opt-in
    Fix Duplicates Fix Duplicates
    Google XML Sitemaps Google XML Sitemaps
    NinjaFirewall (WP Edition) NinjaFirewall (WP Edition)
    Plugins Garbage Collector Plugins Garbage Collector
    WC Custom Add to Cart labels WC Custom Add to Cart labels
    WooCommerce WooCommerce
    WP All Import - Link Cloaking Add-on WP All Import - Link Cloaking Add-on
    WP All Import - WooCommerce Add-On Pro WP All Import - WooCommerce Add-On Pro
    WP All Import - Yoast WordPress SEO Add-On WP All Import - Yoast WordPress SEO Add-On
    WP All Import Pro WP All Import Pro
    WP Rocket WP Rocket
    WP-Optimize WP-Optimize
    Yoast SEO Premium Yoast SEO Premium
    Yoast SEO: WooCommerce Yoast SEO: WooCommerce

    Für den verspäteten Frühjahrsputz, sind ein paar Plugins dazugekommen - die werden im Regelfall danach wieder gelöscht.
    Nun die Datenbank:
    [​IMG]

    Was natürlich gleich ins Auge fällt sind die 8 Mio Einträge in den wordpresswp_postmeta
    Hat mir jemand einen Weg, wie ich das reduziert bekomme? Findet ihr bei der ersten Inaugenscheinnahme eventuell noch Tabellen von nicht mehr installierten Plugins?
     
  2. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.098
    Zustimmungen:
    10
  3. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.098
    Zustimmungen:
    10
  4. Dukati55

    Dukati55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. August 2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
  5. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    3.973
    Zustimmungen:
    245
    Analysiere doch einfach erstmal den Inhalt der .._postmeta Tabelle, es gibt durchaus Plugins usw., die pro Seite / Beitrag / Produkt usw. da zig Einträge machen.

    Der erste Ansatz wäre, das Ende der Tabelle zu beobachten, wann erscheinen dort wieviele neue Einträge wenn Du was genau machst...
     
  6. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.098
    Zustimmungen:
    10
    ich würde mich von WP-Optimize trennen und WP-Sweep verwenden.
     
  7. Dukati55

    Dukati55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. August 2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Laut WpSweep:
    Insgesamt gibt es 770.227 Beiträge und 8.366.558 Beitragsmetadaten. // Dabei habe ich 250 000 Produkte und etwa 30 Beiträge - sind es eventuell verwaiste Produkte?
    Insgesamt gibt es 45.286 Begriffe, 64.302 Begriffsmetadaten, 45.258 Begriffstaxonomien und 1.612.555 Begriffsbezugsdaten.
     
  8. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.098
    Zustimmungen:
    10
    O.k. dann hast du nur die Bestätigung, dass du Datenmüll hast ;)
    https://github.com/lesterchan/wp-sweep

    arbeitet nicht mit jedem Plugin.

    Verwaiste Beitragsmetadaten
    Doppelte Beitragsmetadaten
    und
    Verwaiste Begriffsbezugsdaten

    konntest du damit auf die schnelle bereits löschen

    Vermutlich hattest du fehlerhafte Plugins installiert - die dir deine Datenbank zugemüllt haben. Zum Beispiel ein Cache Plugin, dass die Beiträge mal eben in die Datenbank abgelegt hat... SEO Plugins speichern leider auch oft viele unnötige Daten...

    Ich würde die bestehenden Daten von dem Blog und Woocommerce exportieren (mit einem Migrationswerkzeug) und in einer sauberen _neuen_ WordPress Installation importieren... Wobei ich mir vorher auch das verwendete Template als mögliche Fehlerquelle ansehen würde.
     
  9. Dukati55

    Dukati55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. August 2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Abgesehen von Wpsweep, dass ienem auch schnell mal die Datenbank zerhauen kann
    Gibt es eine einfachere Möglichkeit, verwaiste Datenbankeiträge zu löschen?
     
  10. Dukati55

    Dukati55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. August 2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die wp_postmeta mal ein wenig unter die Lupe genommen:
    So sieht sie ungefähr aus, dass sind alles erstellte Produkte mit WpAllImport, was ja ansich okey ist.
    Nur die leeren meta_value Einträge benötige ich ja garnicht
     

    Anhänge:

  11. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.098
    Zustimmungen:
    10
    Da es WordPress eigenen funktionen zum löschen im Core verwenden ist es relativ schwer damit seine Datenbank zu zerhauen. ... man muss "nur" dabei berückstichtigen, dass ein PHP Script _zeit_ und _speicher_ benötigt.

    per hand... damit kannst du sehr leicht deine Datenbank zerhauen.

    Beispiel:
    Du möchtest alle Einträge mit dem Meta-Key „_edit_keywords“ löschen.

    [sql]
    DELETE FROM wp_postmeta WHERE meta_key = "_edit_keywords";
    [/sql]
     
  12. Dukati55

    Dukati55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. August 2017
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Nach einer Bearbeitung stand (ich weiß leider nicht mehr genau welche Tabelle) die ganze Zeit in Bearbeitung, meintest du das mit Zeit und Speicher? Ich konnte es leider alleine nicht regeln, da ich keine Root Zugriffe hatte - habe dann einen Datenbank restore beauftragt.

    Selber Fall wie oben beschreiben entstand als ich alle Leeren meta_value Tabellen gelöscht habe. Hierbei wurden 3 Mio. Einträge gelöscht

    War der Vorgang prinzipiell falsch oder hätte ich einnfach noch warten sollen?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden