1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 4.9 Datenbank-Import funzt nicht: Fehler 1064

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von neWPendant, 3. Dezember 2018.

  1. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    der erste Datenbank-Import meines Lebens will einfach nicht gelingen. Habe mit "Migrate DB" die Datenbank meiner lokalen WP-Website exportiert und wollte die Datei in PHPmyadmin bei meinem Hoster importieren. Dabei bekomme ich folgende unschöne Fehlermeldung:
    #1064 - Fehler in der SQL-Syntax. Bitte die korrekte Syntax im Handbuch nachschlagen bei '?' in Zeile 1

    Ich habe weder von PHP nen MySQL keinen Plan. Könnte irgendwas an den Einstellungen falsch sein? Welche könnten das sein?
     
  2. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    7.621
    Zustimmungen:
    196
    Incompatible MySQl Versionen. Was läuft auf dem Server auf dem der Export erstellt wurde und welche Version läuft auf dem Zielsystem?
     
  3. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Export-Server ist PHP 7.2.8 und auf dem Zielserver PHP 5.6. :eek:

    Dann sollte ich den Zielserver upgraden, nicht? Aber wie? :confused:
     
  4. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    7.621
    Zustimmungen:
    196
    Es geht um MySQl nicht PHP
     
  5. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Ups, tschuldigung...

    Export-Server MySQL 5.7.23 und Ziel-Server MySQL 5.5.60-0+deb8u1-log - (Debian)
     
  6. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    7.621
    Zustimmungen:
    196
    Dann muss der Export im 5.5 Format gemacht werden, weil MySQL die Syntax von 5.7 nicht zu 100% versteht.
     
  7. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Hat gefunzt. Ich habe zu danken. :)
     
  8. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Und nächstes Problem... nach dem Datenbank-Import wird die Startseite der Website fehlerfrei angezeigt, aber jede andere Unterseite wird nicht gefunden! :(

    Ich habe in Migrate DB folgende Einstellungen gemacht

    Find: //localhost:8888 Replace: //meinedomain.de/wpsite
    Find: /Users/johndoe/Desktop/WP Site Replace: /home/www/wpsite

    Möchte die Website dem Kunden zuerst in einem Unterverzeichnis anzeigen.
    Was stimmt hier nicht?
     
  9. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    509
    Probiere es mal mit "Einstellungen > Permalinks speichern".

    Alternativ mit einem Plugin wie z.B. Duplicator, das für Umzüge zwischen Servern gedacht ist und das alles nötige Ersetzen in der Datenbank automatisch erledigt.
     
  10. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe Migrate DB benutzt, wie oben schon beschrieben. ;)

    Ja, okay, aber ich komme gar nicht ins Backend momentan, das liegt unter: meinedomain.de/wpsite/wp-admin/ :(
     
  11. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    509
    Funktioniert es denn mit Duplicator?

    Und was genau bedeutet "komme nicht ins Backend"? Link zur Seite?

    Und befinden sich .htaccess Dateien im WordPress Ordner oder in übergeordneten Ordnern?
     
    #11 b3317133, 4. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2018
  12. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Backend? Na, die Wordpress Anmeldeseite. Da bin ich jetzt drauf gekommen endlich, aber ich kann mich nicht einloggen! :mad:

    FEHLER: Cookies sind wegen einer unerwarteten Ausgabe gesperrt. Hilfe findest du in dieser Dokumentation oder wende dich an die Support-Foren.

    Die Domain ist nicht SSL verschlüsselt. :eek: Darum sollte ich mich dann wohl als erstes kümmern. Die restlichen Tipps hab ich ja schon von euch bekommen.
     
  13. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    509
    Wenn es ansatzweise mehr Infos geben würde, könnte man Dir vielleicht helfen. Du könntest das Verzeichnis der Plugins temporär umbenennen, die PHP Version prüfen usw.

    Steht da evtl. noch was auf der Login Seite? Link zur Login Seite? Was steht im Error Log des Hosters?

    Mit SSL hat das erstmal gar nichts zu tun.
     
  14. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Die Konsole meldet folgendes:
    Das Plugin-Verzeichnis hab ich kurz umbenannt, Seite neu geladen, keine Änderung. PHP Version ist 5.6. auf dem Zielserver. Der Export-Server hatte zwar 7.2., hat aber abwärtskompatibel gespeichert.
     
  15. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    509
    Funktioniert es denn mit PHP 7.2 auf dem Zielserver?

    Dank dem endlich zur Verfügung gestellten Link zu Deiner Seite in der geposteten Fehlermeldung kann man feststellen:

    Die Links auf der wpsite Startseite zeigen nicht in den wpsite Ordner, Umzug mit Ersetzen hat nicht geklappt, probiere es mit Duplicator.

    Bei nicht gefundenen Seiten im Ordner wpsite wird einfach nur der Text "Page not found" ausgegeben, das ist keine standard WordPress 404 Seite, ausser das Theme würde sowas machen, probiere es mit Twenty Seventeen Standardtheme.

    Durch die wp-config.php Datei werden drei 0x0a Zeichen = Zeilenumbruch ausgegeben, das führt zur "Cookies" Fehlermeldung. Offenbar wurde dort manuell irgendwas eingegeben z.B. vor <?php oder nach ?> oder es ist ein Trojaner, schlecht programmierte machen sowas auch ganz gern...

    PS. Das ist ein öffentliches Forum, wo alle Mitleser aus Fehlermeldungen lernen, extra Daten per PN zuzusenden nutzt dabei niemandem etwas. Für Dinge, die nicht öffentlich sein sollen, bitte die Jobbörse nutzen.
     
    #15 b3317133, 4. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. Dezember 2018
  16. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Nein, PHP 7.2 wird auf dem Zielserver leider nicht unterstützt.

    Ich habe es jetzt mit dem Duplicator versucht, das geht auch nicht. Es ist sogar noch schlimmer... Alle Plugins sind deaktiviert, wenn ich diese einschalten will, werde ich auf eine neue, nicht vorhandene Seite weitergeleitet. Außerdem gibts keine WP Login-Maske mehr, sondern ich muss WP neu einrichten! o_O

    Was die Verlinkungen auf der Startseite angeht... ich hatte die so gesetzt wie oben in Beitrag #8 angegeben. Evtl. habe ich da ja einen Fehler gemacht und es würde sonst laufen?

    Ja, das ist ein kostenloses Theme gewesen, von daher hat es wohl seine Tücken.

    Vielen Dank erstmal für die Tipps!

    Ich werde noch ein wenig rumprobieren und wenn ich nicht weiterkomme, nehme ich ein neues Theme und baue alles nochmal um. :rolleyes:
     
  17. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    509
    Tipp: Es liegt nicht am Theme, wenn überzählige Zeilenumbrüche in der wp-config.php landen...
     
  18. neWPendant

    neWPendant Active Member

    Registriert seit:
    28. November 2018
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß auch nicht, wie die da reingekommen sind. Aber Leerzeilen also solche sind doch nicht schlimm im Code...?
    Wo sind diese Zeilenumbrüche, die Du meinst, sehe die nicht.
     
  19. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.899
    Zustimmungen:
    509
    Siehe oben, vor <?php oder nach ?> in der inzwischen gelöschten Datei wpsite/wp-config.php
     
  20. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    7.621
    Zustimmungen:
    196
    1. In der wp-config.php soll kein schließender ?> php Tag stehen (eigentlich in keiner Datei)

    2. wp-config.php herunterladen, im Texteditor öffnen, speichern im Format UTF-8 ohne BOM, wieder per FTP im Binär Modus übertragen

    3. PHP 5.6 ist EOL ... aus, vorbei, Ende der Wurst. Wenn der Hoster kein 7.2 unterstützt, Hoster wechseln. Wenn der Kunde nicht mitspielt, Auftrag ablehnen.

    4. Suchen und Ersetzen Strings mit einem Leerzeichen sein tabu! Ganz egal ob ein Betriebssystem Leerzeichen unterstützt, im HTTP Protokoll gibt es Leerzeichen nur in Form von Hexcodes. Entsprechen sind eventuelle Leerzeichen zu escapen (auch für Layoutbuilder, die URLs im JSON Format ablegen)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden