1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Dieses Theme läuft mit WordPress...

Dieses Thema im Forum "Design" wurde erstellt von Michael Gerlach, 13. September 2014.

  1. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    ich habe versucht - im Rahmen meiner Möglichkeiten - eine seriöse Internetseite mit WordPress zu erstellen.
    Hierfür habe ich das twentytwelve-Theme benutzt.

    Im unteren Bereich steht nun immer der Hinweise "Dieses Blog läuft mit Wordpress", was ich gerne entfernen würde. Also habe ich zahlreiche Beiträge gelesen und letztens wie hier (http://raiknathow.de/wordpress-stolz-praesentiert-von-wordpress-aus-dem-footer-entfernen/) beschrieben die Datei footer.php abgeändert.

    Zunächst hat das mein Problem gelöst - allerdings ist nach nur wenigen Tagen die Unterschrift wieder zurück.

    Vielleicht hier jemand eine Idee wie ich diese einfach und dauerhaft entfernen kann, und wenn ich ohnehin schon dabei bin wie ich den Doppelstrich und den darauf folgenden Strich entfernen kann?

    Vielen Dank!

    Michael Gerlach
     
  2. bgeissler

    bgeissler Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    0
    Für Änderungen an den Theme-Dateien erstellt man sich ein Childtheme. Sonst werden Änderungen bei einem Theme-Update überschrieben.
     
  3. gericoach

    gericoach Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    7.191
    Zustimmungen:
    0
    grundsätzlich1: ohne link zu Seite gibt es eher wenig hilfe.
    grundsätzlich2: wenn du solche änderungen im original machst und tage später das theme aktualisierst, ist logischerweise das geänderte wieder zurück. hierfür musst du ein child theme anlegen, das die footer.php enthält.
     
  4. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und vielen Dank für die Antworten.

    Das Prinzip habe ich verstanden und mir eine Anleitung gesucht wie ich ein Childtheme erstelle. Ich denke dies war erfolgreich, denn es wird mir im Backend unter Themes auch angezeigt.

    Anschließend habe ich die Datei footer.php wie ebenfalls in einer Anleitung gefunden bearbeitet und in diesen Ordner des Childthemes verbracht.

    Leider wird "Dieses Blod läuft mit WordPress" noch immer angezeigt.

    Die Adresse der Seite: http://s419497899.online.de/

    Viele Grüße

    Michael Gerlach
     
  5. bgeissler

    bgeissler Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    0
    Gib in der style.css des childtheme diese Zeile ein:
    footer.php kannst du wieder löschen, wenn du keine weiteren Änderungen vorgenommen hast.
     
  6. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Hast Du denn das Child-Theme auch aktiviert?
    Es zeigt natürlich nur Wirkung, wenn es auch aktiv ist.

    Gruß
    Ingo
     
  7. gericoach

    gericoach Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    7.191
    Zustimmungen:
    0
    aktuell ist twentytwelve aktiv, von nem child ist weit und breit nix zu sehen. Dashboard >> Design >> Themes und das child aktivieren
     
  8. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Nochmals vielen Dank für die Antworten, leider bin ich noch nicht ganz am Ziel!

    @bgeissler:
    In meinem Ordner "childtheme" ist dann nur eine einzige Datei welche sich style.css nennet.
    In dieser Datei befindet sich lediglich folgender Text:

    Theme Name: childtheme
    Description: Shop Edelwaxstube
    Author: Edelwaxstube
    Author URI: http://www.schelperdesign.net
    Template: twentytwelve
    Version: 1.5
    Tags:
    */
    @import url("../twentytwelve/style.css");

    Hier füge ich nun den von Ihnen angegebenen Text ein, ist es egal wo dieser steht?

    @gericoach:
    Danke für das nochmalige Einschalten. Natürlich hatte ich das childtheme nicht aktiviert. Ich wollte dies sofort nachholen, jedoch kam eine Seite dabei raus die lediglich alle von mir erstellten Seiten in einer Liste aufgeführt hat, also es gab keine Menüs mehr etc., was habe ich hier falsch gemacht?

    Viele Grüße

    Michael Gerlach
     
  9. bgeissler

    bgeissler Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. August 2006
    Beiträge:
    4.404
    Zustimmungen:
    0
    Eingeben unter @import...
     
  10. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ok, vielen Dank.

    Und gibt es eine Erklärung für das Problem welches entsteht wenn ich das childtheme aktiviere? Ist es eventuell ein Fehler in der oben angegebenen style.css Datei oder wie ist damit umzugehen?

    Viele Grüße

    Michael Gerlach
     
  11. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.559
    Zustimmungen:
    87
    Mojn,

    Nö das ist völlig normal.

    Sobald ein Theme umgestellt wird, muss man die Einstellungen, welche über das Backend gemacht wurden nochmal machen, da beim neu aktivierten Theme Standard Einstellungen verwendet werden, falls man für dieses Theme noch keine Anpassungen über das Backend gemacht hat.
    Ich weiß jetzt auch nicht, ob die Einstellungen irgendwo dauerhaft gespeichert werden, also zum Beispiel wenn du jetzt auf das Original Theme zurück stellst, er die von dir vorher im TwentyTwelve gemachten Einstellungen berücksichtigt.
     
  12. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke dass ich leider nicht richtig rüberbringen konnte was ich meinte. Deswegen eine kurze Zusammenfassung.

    Ich habe unter "themes" einen neuen Ordner angelegt den ich "childtheme" genannt habe.
    Das Theme auf dass es sich beziehen soll ist "twentytwelve".

    In diesen Ordner habe ich lediglich eine Datei eingebracht welche sich "style.css" nennt, in diesem Skript befindet sich lediglich folgendes:

    Theme Name: Childtheme
    Description: Childtheme
    Author: Michael Gerlach
    Author URI: http://www.michaelgerlach.de
    Template: twentytwelve
    Version: 1.0
    Tags:
    */
    @import url("../twentytwelve/style.css");

    Im Dashboard von WordPress habe ich dann unter Design -> Themes das childtheme aktiviert.

    Anstatt die Seite mit der Navigationsleiste oben und dem Seiteninhalt darunter vorzufinden gibt es lediglich eine weiße Seite auf der alle von mir angelegten Seiten als Links verzeichnet sind.

    Wo liegt der Fehler?

    Vielen Dank

    Michael Gerlach
     
  13. gericoach

    gericoach Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    7.191
    Zustimmungen:
    0
    sieht eigentlich alles i.O. aus. setz mal zusätzlich noch Folgendes mit rein:

     
  14. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Also es funktioniert definitiv nicht. http://s419497899.online.de/
    Ich habe jetzt mal das childtheme aktiv gelassen um zu zeigen was passiert ist.
     
  15. Bambaataa

    Bambaataa Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Deine styles sieht falsch aus. Die Kommentare sind nicht richtig, da fehlt

    /*

    am Anfang. Versuch es mal.
     
  16. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ja, exakt daran hat es gelegen - jetzt läuft die Seite. Vielen Dank!

    Eine kurze Frage noch zum Abschluss. Im eigentlichen Thread ging es ja darum das "Dieses Theme läuft mit Wordpress" wegzubekommen.
    Der Tipp war .site-info {display:none} in die style.css zu schreiben - das habe ich getan und nun ist die Zeile auch weg.
    Allerdings gibt es am Schluss noch immer zwei Linien die ich auch gerne weg hätte. Gibt es hierzu eine ähnlich einfache Lösung durch Einfügen einer Zeilte in style.css?
     
  17. Bambaataa

    Bambaataa Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    9
    Kannst den ganzen Footer ausblenden. #colophon{display:none}

    Wobei ich trotzdem eher zu der Möglichkeit, die footer.php in dein Theme zu kopieren tendieren würde und da dann das Zeug raus zu nehmen. Den warum was rendern lassen wenn man es nicht braucht? Und Google mag versteckte Sachen, vorallem Links auch nicht, und genau das machst Du so aber.
     
  18. MegaWork

    MegaWork Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Das wirklich alles ist, was in dieser Datei steht dann fehlt die Eröffnung des Kommentars ( /* )
     
  19. Michael Gerlach

    Registriert seit:
    29. August 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bambaataa, vielen Dank für Deine ausführliche Antwort.
    Das heißt aus dem Parent-Theme einfach die Datei footer.php kopieren und in das Child-Theme "einlegen". Muss ich irgendwo noch einen Vermerk machen oder erkennt das Child-Theme automatisch dass sie den footer.php nehmen soll?
    Und was müsste ich denn aus dieser footer.php rausnehmen, da Du sagtest den ganzen footer ausblenden dann auch die ganze Datei leer machen?

    Viele Grüße

    Michael Gerlach
     
  20. maxe

    maxe Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.313
    Zustimmungen:
    223
    ja, einfach die footer.php aus dem Parent ins Child kopieren und dann folgenden Code löschen:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden