1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Domain-Mapping/ externe Domains / Multisite / verschiedene Provider

Dieses Thema im Forum "Blog-Netzwerk" wurde erstellt von WiP, 5. Februar 2013.

  1. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Was geht:

    Das Mapping auf Domains und Subdomains innerhalb des gleichen HTML-Verzeichnisses funktioniert tadellos. Dazu verwende ich die aktuellsten Versionen aller Komponenten.

    Die Domain der Multisite-Instanz (kurz MSI) sowie die Domains auf die gemappt wird liegen in ein und dem selben HTML-Webverzeichnis bei ein und dem selben Provider (kurz P1), also in einer physikalischen (virtuellen) Umgebung.

    Die Clientblogs (kurz CB) der MSI werden als Subdomains, nicht als Unterverzeichnisblogs (kurz UVB) angelegt. So die von mir gewählte (nicht mehr änderbare) Grundeinstellung bei der Einrichtung der MSI.

    Im Confixx* habe ich für die "domain-a.de" auf die gemappt werden soll lediglich das Directory ausgewählt in dem die MSI liegt. Da ich die MSI direkt auf oberster Ebende im Rootdir installiert habe (so ja die Empfehlung bzw. Voraussetzung) steht als Verweis lediglich das "/" (natürliche ohne Anführungsstriche).

    ZS-A (Zusammenfassung A):
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!

    Nun die Herausforderung mit (nicht geglückten) Lösungversuchen:

    Wir beziehen uns auf die ZS-A und teilen die Konstellation auf 2 Provider auf und nennen es Zusammenfassung B (kurz ZS-B). Die zu mappende Domain nennen wir "domain-b.de" sie liegt also bei P2. P2 nutzt auch Confixx als Verwaltungsoberfläche.

    ZS-B:
    P1:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    P2:
    Verweis der "domain-b" auf die MSI bei P1

    Da ein Verweis ins Rootdir der MSI die bei P1 liegt nicht möglich ist habe ich folgende Verweise (kurz VW) ausprobiert:
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Da kein VW zum Ziel sondern lediglich zu Endlosumleitungsfehler oder auf die Confixx-Loginseite von P1 führte versuchte ich mein Glück mit Eintragungen im Namenserver von P2, nachdem ich Wikipedia und diverse Foren überflogen hatte.

    Hier einige Versuche mittel Namenserver:

    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Alle Lösungsansätze blieben erfolglos. Nun habe ich noch einige Ideen, bevor ich jedoch weitere Zeit vernichte, hoffe ich auf Erleuchtung durch Erleuchtete.

    Eine Bitte an alle, die ein ähnliches Problem haben, bitte wartet bitte, bis sich jemand erbarmt, der die hoffentlich für alle verständliche Aufgabenstellung entsprechend logisch und verständlich zu Ende führt und klarstellt, wo die Katze sich in den Schwanz beisst.

    Confixx* = Verwaltungsoberfläche für Domain- und E-Maileinrichtung und je nach Zugangsrechte auch mehr.
     
  2. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Multisite mit Domainmapping funktioniert nur dann gut, wenn man auch ein Plugin dazu bemüht: http://wordpress.org/extend/plugins/wordpress-mu-domain-mapping/

    Ich hab es im Einsatz und auch eine an Windows XAMPP (lokale Install) angepasste Variante, die mir es unter Windows ermöglicht, Subdomains in meiner lokalen Umgebung zu haben und diese auch mappen zu können.
     
  3. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @codestyling:

    1. Danke für den Hinweis. Ist das Mapping ohne [h=2]WordPress MU Domain Mapping -Plugin [/h]überhaupt möglich?

    2. Am Anfang der WPMU-Installation muss man eine Entscheidung treffen, ob die Client-Blogs in Unterverzeichnisse oder als Sub-Domains angelegt werden. Hat diese Entscheidung Auswirkungen auf das Funktionieren von Domain-Mapping? Kann hier die Ursache für o.g. Problem liegen?

    3. Wenn ich den Satz:
    richtig verstehe, muss der Verweis der Domain auf die gemappt werden soll bereits bestehen bevor mittels Domain-Mapping-Plugin das Blog die Domain als primary zugewiesen bekommt.

    Frage 3 an Hand meines obigen Beispiels:

    (3.1) Bevor ich also auf P1 in der MSI dem Clientblog "client.msi.de" die Adresse "domain-b.de" mittels WordPress MU Domain-Plugin als primäre Web-Adresse zuweise, muss ich auf P2, im dortigen Confixx, die zu mappende Domain "domain-b.de" auf das Rootdir der MSI, welche sich in P1 befindet (oder wo auch immer hin, denn die Frage ist noch offen), verweisen oder (3.2) reicht die schiere Existenz der Domain bereits aus.
     
  4. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Ob nun Sub-Dir oder Sub-Domain ist für Domainmapping nicht relevant.
    Am Beispiel dessen, was du machen möchtest, würde das in etwa so aussehen:

    Hauptdomain: xyz.de
    1. Sub-Domain: sub1.xyz.de anlegen
    2. Sub-Domain: sub2.xyz.de anlegen

    Domainmapping nach Beschreibung einrichten.

    Danach als Site Admin unter Domainmapping die zu mappended Domain als Primärdomain des entsprechenden Sub-Domain zuweisen.
    Die zu mappended Domain ebenfalls auf die xyz.de Hauptdomains verweisen lassen.

    Danach sollte die Sub-Domain über die gemappte Domain benutzbar sein.
     
  5. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Codestyling: Danke.

    @ All: Kann jemand Frage 3 beantworten?

    Ergänzend Frage 4:

    Muss analog zum Clientblog "client.msi.de" auch eine entsprechend lautende Subdomain im Confixx angelegt werden?
     
  6. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @All: Antwort auf Frage 4: Nein, es muss nicht zu einer MS-Clientsite die z.Bsp. client.msi.de lauten könnte analog eine Subdomain im Webverzeichnis (wo sich auch die MS befindet) erstellt werden.

    Um es nochmal auf den Punkt zu bringen, die Hauptproblematik, um die es hier geht, ist die, dass eine Multisite-Installation (MSI) bei einem Provider und die zu mappende(n) Domain bei einen anderen Provider liegt, es also 2 IP-Adressen gibt, die IP vom Provider bei dem die MSI installiert ist und die IP vom Provider bei dem die Domain auf die gemappt werden soll liegt und es bislang nicht gelungen ist, auf die externe Domain zu mappen.

    Es geht in diesem Thread nicht darum, auf Domains innerhalb eines Providers zu mappen. Das ist ausführlich an anderer Stelle beschrieben und funktioniert auch wenn man sich an alle Punkte hält.
     
  7. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
  8. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Mühe Codestyling !

    In dem Thread steht auch nicht mehr, als ich oben bereits beschrieben habe. Mich würde mal interessieren, ob es überhaupt jemanden gibt, der erfolgreich auf eine externe Domain mit WordPress MS mappt.

    Mal einfach ausgedrückt, ich vermute, dass das Problem darin liegt, dass der Verweis der externen Domain nicht ausreicht, weil es schlicht an Rechten fehlt, um in des Webverzeichnis des Netzwerk vorzudringen. Der Verweis klopft nur an der Tür ob nun zusätzlich mit ANAME oder CNAME oder ohne spielt dabei keine Rolle. Alles nur Verweise sonst nix. Da wird doch an keiner Stelle verifiziert. Der Einlass innerhalb des Netzwerks wird verwehrt. Oder bin ich auf dem hölzernen Weg?
     
  9. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn du von Provider xy die Domain per ANAME oder CNAME auf die IP von MSI konfiguriert hast, dauert das ein bischen, bis alle DNS Server das kennen. In deiner Multisite mappst du derzeit diese Domain auf deine entsprechende Subdomain und schaltest sie primär.

    Ab dann (und nach DNS Updates) wird ein Aufruf der Domain xy direkt auf MSI aufschlagen und per domain mapping auf die subdomain übersetzt. Produziert wird dann vom DM Plugin wieder die Domain, Links und URL's die der Domain entsprechen, von der du gekommen bist.

    PS: Setzt allerdings voraus, das du die IP ganz alleine hast und keine Share VHOST IP.
     
    #9 codestyling, 6. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 6. Februar 2013
  10. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Codestyling and All: Das Problem besteht leider weiterhin. Für eine weiteres Eingrenzung, habe ich bei einem Provider bei dem ich ein klassisches Reseller-Paket mit eigener IP nutze zwei Web-Benutzer eingerichtet.

    Konstellation zusammenfassend wie folgt:


    __RESELLER mit einer eigenen IP, Confixx als Verwaltungsoberfläche und zwei Kunden bzw. Web-Benutzer angelegt.
    |
    |________________________________________________________________________________________________________
    |--WEB1:
    |
    | - Web-Benutzer 1 (Web1) betreibt unter Domain.de das WordPress Multisite-Netzwerk (MS-N)
    |
    | - Das WordPress Multisite-Netzwerk wurde im Root-Verzeichnis angelegt.
    |
    | - Im MS-N hat er mehrere Sub-Blogs angelegt. (sub.domain.de, sub1.domain.de, sub2.domain.de usw. )
    | (natürlich mit dem Domain-Mapping-Plugin)
    |
    | - Web1 hat eine weitere Domain namens multisiteforum.de in seinem Portfolio. Auf diese hat er erfolgreich den Subblog
    | sub.domain.de gemappt. Dazu hat er im Webverzeichnis von multisiteforum.de auf das root verwiesen, in das ja bekanntlich
    | das Multisite-Netzwerk liegt. (Hinweis: Web1 hat nur ein Webverzeichnis für alle seine Domains.)
    |
    |_________________________________________________________________________________________________________
    |
    |-- WEB2:
    |
    |- Web-Benutzer 2 (Web2) hat wpblog.de als Domain gesichert
    |
    |- wpblog.de soll nun den Inhalt von sub1.domain.de anzeigen.


    Preisfrage: Welche Einstellungen müssen nun bei WEB1 und bei WEB2 getätigt werden, damit sub1.domain.de auf wpblog.de mappt.

    Hinweise zur Beantwortung der Frage: Der RESELLER hat auch Zugriff auf den Namensserver. Ob der überhaupt benötigt wird ist fragwürdig, denn WEB1 und WEB2 nutzen ja die selbe IP.
     
  11. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Es ist zum Verzweifeln. Offensichtlich gibt es niemanden, der sich mit dem Thema auskennt bzw. das Problem erkennt oder fehlt es noch an Informationen um das Problem eruieren zu können???
     
  12. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    1
    Moin Wip, ich möchte dir gerne helfen, habe aber absolut mir die komplette erste Seite durchzulesen, für mich hört sich das ziemlich kompliziert und unübersichtlich an.

    Schreib doch einfach mal bitte in 1-3 Sätzen was du vorhast und was noch nicht funktioniert :)
     
  13. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    1
    Ah ich sehe gerade du hast es schon zusammengefasst :D Für einfach Menschen wie mich :D
    Also zu deinem Problem:

    Warum weißt du nicht die Domain wpblog.de dem Webbenutzer 1 zu? Wenn multisiteforum.de funktioniert sollte es ja auch mit wpblog.de funktionieren :)

    Jede Domain braucht das gleiche root Verzeichnis (nämlich das von der Multisite), sonst klappt es nicht.
     
  14. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michi,

    genau das ist das Problem um dessen Lösung ich ringe. Es geht darum, dass die Multisitedomain in einem Webnutzeraccount liegt und die Domain auf die gemappt werden soll physikalisch in einem anderen. Mittels DNS-Einstellungen sollte das umgesetzt werden können. Es ist mir aber bislang nicht gelungen.

    Nun habe ich mir einen Vhost zugelegt um auf die gesamte Infrastruktur ohne (durchaus berechtigte) Einschränkungen zugreifen zu können. Das heißt, ich kann nun den Server eigenständig konfigurieren ohne mich mit Webhostern auseinandersetzen zu müssen. Es hat sich gezeigt, dass Webhoster mit dieser Thematik überfordert sind; vllt. da es eine Anwendung ist, die sie nicht benötigen um ihre Dienste anbieten zu können, vllt. auch weil Sie schlichtweg keine Zeit haben und die Anfragen diesbzgl bislang zu wenige sind. Sie stellen die Web-Umgebung (ob nun Reseller oder VServer) eben nur zur Verfügung und helfen auch bei der Einrichtung der Umgebung.

    Für die speziellen Anforderungen, die WordPress MultiSite mitbringt, wenn der Betreiber der MultiSite vorhat auf eine Domain außerhalb des Webverzeichnisses zu mappen, benötigen die Hoster hinreichend Kenntnisse über die Funktionsweise des Mappings und die WordPresser hinreichend Kenntnisse über die Funktionsweise der Web-Server, Protokolle, DNS etc. Mit meinem Halbwissen bin ich hier an Grenzen gestoßen, die mir bislang als Betreiber von einzelnen WordPress-Blogs (also ohne Mapping) nie begegnet sind.

    Vllt. zeigt sich am Ende, dass es tatsächlich nicht möglich ist auf externe Domains zu mappen. Mir ist noch niemand begegnet, der behauptet hat, er hätte es geschafft. Da mir bislang das vollständige Verständis über die Serverkommunikation fehlt, fehlt auch die Erkenntnis. Vllt. ist jemand in der Lage, klar und unmissverständlich darzustellen, wie es funktionieren würde oder warum es nicht funktionieren kann.

    Vllt. steht jemand vor dem selben Problem und möchte es mit mir gemeinsam lösen.
     
  15. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    1
    Die Domain muss zwingend als Document Root das gleiche Verzeichnis haben wie auch die Hauptdomain, mit DNS wirst du da nichts machen können...

    Du darfst / kannst mit Wordpress-Domainmapping nicht unterschiedliche physikalische Dokumentenpfade verwenden (in diesem Fall in etwa sowas wie /var/www/web1/html und /var7www/web2/html). Das geht faktisch einfach nicht, auch nicht per DNS :D.

    Per DNS sagt du nur welcher Server/welche IP verwendet werden soll. Der Server bekommt dann die Anfrage und entscheidet selbstständig (anhand der ihm übermittelten Domain) welche Daten er an dem Browser zurückgibt. Dies macht er Anhand der gesogennanten vhost-einträge des Webservers.

    Solch ein EIntrag(stark reduziert/vereinfacht) sieht z.b. so aus:


    Der Server der auf die IP 192.168.2.1 hört weiß dann das die Domain meinedomain.org den physikalischen Dateipfad (also den Pfad auf der Festplatte )
    /www/web1/html an den Browser ausgeben soll. In diesem physikalsichen Pfad ist dann zb Wordpress installiert :)
     
  16. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Michi, ich habe es befürchtet. Um das ganze plastisch zu machen, habe ich mal versucht in gliffy eine vereinfachte Grafik zu erstellen die sich mit der Funktionsweise befasst. Vielleicht kannst Du sie noch etwas optimieren? Siehe Mail von gliffy (ev. im Spamordner)

    Für alle anderen der jeweils aktuelle Stand der Grafik hier:

    http://www.gliffy.com/go/publish/4319653/


    In der dargestellten Grafik soll u.a. zum Ausdruck kommen, warum das Mappen auf Apfel.de funktioniert, das mappen auf Birne.de jedoch nicht.
     
    #16 WiP, 1. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2013
  17. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    1
    OK,
    ich habe noch nie mit gliffy gearbeitet, kann ich das ganze irgendwie bearbeiten?
    Die Reihenfolkge müsste ein wenig vertauscht werden. wenn ich noch Zeit finde lade ich evtl eine bearbeite Grafik (,mit Paint.NET) und entsprechender Erklärung (falls es sich nicht von selbst ergibt )hoch

    soll das ganze eher theoretisch sein oder gibt es ein wirkliches / echtes Problem das behoben werden muss?
     
  18. WiP

    WiP Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beides. Zum einen soll es mir und anderen helfen, zu mehr Verständnis für die Funktionsweise des Domain-Mappings und den Prozessen die dahinter ablaufen zu gelangen und zum anderen, erhoffe ich mir eine Lsg. zu finden, wir es doch mgl. wäre, auf eine "externe" Ressource/ Clienten zu Mappen. Ich habe nun verstanden, warum es so nicht funktioniert.

    Ja, Du kannst die Grafik bearbeiten. Musst Dich dazu bei Jiffy anmelden. Ich habe Dir Editorrechte gegeben.
     
  19. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    1
    Aber dann ist es doch eher ein theoretisches Problem.

    Im konkreten Plesk/Confixx Beispiel: Weiß doch einfach die Domain2 dem ersten mit zu, es scheint ja nichts dagegen zu sprechen... ;)

    Habe den Link nun im Spam gefunden und passe die Grafik an :)

    Eine Lösung wirst du denk ich so nicht finden, der physikalische Pfad muss der gleiche sein (jetzt könnte man groß an Wordpress rumprogrammieren und rumbiegen, aber ich denke das wäre völliger Blödsinn)
     
  20. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    1
    Zeichnung angepasst ;) ICh bitte zu Berücksichtigen das ich eiegntlich Administrator bin und kein Entwickler und die Symbole wohl nicht richtig gewählt sind ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden