1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Download statt Aktualisierung von Dateien im Editor, Beispiel header.php

Dieses Thema im Forum "Design" wurde erstellt von Katinka67, 10. Juli 2017.

Schlagworte:
  1. Katinka67

    Katinka67 Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich nutze WordPress schon seit 2011, doch in den letzten Wochen taucht - bei unterschiedlichen Websites von mir - immer wieder das folgende Problem auf:
    Wenn ich Dateien in der header.php aktualisieren will (beispielsweise einen Google-Analytics- oder anderen Code einfügen will), wird, wenn man auf "Datei aktualisieren" klickt, ein Download gestartet. Das Problem besteht jedoch nicht durchgehend: Zwischendrin sind immer mal wieder Tage, an welchen alles wunderbar klappt.
    Ich habe das Forum (und das Internet) schon nach diesem Problem durchsucht, doch nichts gefunden.
    Aus Bequemlichkeit mache ich immer alles im WordPress-Backend anstatt mit Filezilla zu arbeiten.
    Wer kennt dieses Problem? Es besteht bei mir übrigens in den unterschiedlichsten Browsern. Es wäre interessant die Ursache für dieses Problem herauszufinden.
     
  2. maxe

    maxe Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.320
    Zustimmungen:
    223
    schon mal mit dem Hoster gesprochen, evtl. Fällt hin und wieder php für kurze Zeit aus.
     
  3. SirEctor

    SirEctor Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.002
    Zustimmungen:
    369
    Für mich klingt es auch so, als wenn PHP ab und zu den Dienst quittiert. Frag also mal beim Hoster nach. Der sollte das eigentlich bereits gemerkt haben oder aber kann in den Logs nachschauen.
     
  4. WP-User.de

    WP-User.de Active Member

    Registriert seit:
    6. Juli 2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt Plugins, um Code in “head” oder “footer" zu packen. Das ist die bessere Lösung, anstatt den Code direkt in die header.php einzufügen. Bei dem von Dir beschriebenen Symptom sieht es nach einem technischen Problem aus.
     
  5. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    6.720
    Zustimmungen:
    626
    Lade eine solche Datei herunter und schau mit einem einfachen Texteditor rein. Wenn PHP-Quellcode drinsteht, ist der Server böse defekt. Wenn was mit Error 500 oder gar nichts drin steht, ist der Server "nur" überlastet.

    Generell sollte man Theme-Dateien lokal bearbeiten und dann per FTP hochladen. Das ermöglicht auch ein rasches Rollback auf ein Backup der Datei, wenn was schiefgeht.

    Wenn via WordPress Backend-Editor versehentlich z.B. in functions.php syntaktisch falscher PHP-Code gespeichert wird, ist sofort der ganze Website weg und auch das Backend nicht mehr erreichbar. Und dann ist das Geheule gross, sieht man hin und wieder hier im Forum :)
     
    #5 b3317133, 10. Juli 2017
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2017
  6. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Dafür wird aber kein Plugin benötigt, Stichwort Child Theme.
     
  7. Katinka67

    Katinka67 Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für Eure hilfreichen Antworten! Ich habe heute zum allerersten Mal ein Google-Analytics-Plugin in Anspruch genommen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden