1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.6 DSGVO - Mittel und Wege die Wordpress-Seite abzusichern

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von suedtiroler, 2. August 2022.

  1. suedtiroler

    suedtiroler Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2021
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    32
    DSGVO - Mittel und Wege die Wordpress-Seite abzusichern: Heute ein Beitrag zur Best-Practice in Sachen DSGVO:

    ....nimmt denn von Euch jemand etwa ein Plugin / (bzw. ein Angebot) von den Untenstehenden? Die Sammlung habe ich auf der sehr guten und sehr informativen Seite hier gefunden: https://www.webtimiser.de/so-bereitest-du-wordpress-auf-die-dsgvo-vor/

    Borlabs Cookies: https://www.webtimiser.de/recommends/borlabs-cookie/ Mit diesem Plugin können Nutzer wählen, welche Cookies sie akzeptieren möchten. Momentan wohl die beste Opt-Out Methode für Google Analytics, Adsense und Facebook Pixel. Zusätzlich können Medien-Inhalte wie YouTube Videos blockiert werden. Eine Übersicht der Features findest du in meinem Beitrag Borlabs Cookie 2.0.

    DSGVO Patron: https://www.webtimiser.de/recommends/dsgvo-patron/ Mit Hilfe von DSGVO Patron können externe Ressourcen wie z.B. Google Fonts auf dem eigenen Server gecacht werden. Es beihnhaltet noch weitere Features wie das kürzen von Kommentar-IPs und eine Lösung für YouTube-Videos.

    https://wpliftup.de :: WordPress Plugin „DSGVO Patron“ Ressourcen automatisch hosten & updaten: Mit diesem WordPress DSGVO Plugin „DSGVO Patron“ werden externe Ressourcen auf dem eigenen Webspace zwischengespeichert, regelmäßig im Hintergrund aktualisiert und von dem eigenen Webspace in die WordPress Seite eingebunden. So können zum Beispiel Google Fonts lokal eingebunden werden.

    Pixelmate: https://www.webtimiser.de/recommends/pixelmate/ Auch Pixelmate hilft dir bei der rechtssicheren Einbindung von Cookies. Sowohl Analytics, Facebook als auch Social Media Inhalte kannst du damit schnell und einfach integrieren.

    soweit die sehr sehr gelungene Sammlung von Webtimiser - hier: https://www.webtimiser.de/so-bereitest-du-wordpress-auf-die-dsgvo-vor/

    Frage : nutzt von Euch jemand einen diese Plugins?


    hier noch ein paar weitere Plugins:

    Cookie Information | Free GDPR Consent Solution
    https://de.wordpress.org/plugins/wp-gdpr-compliance/
    meta: Version:2.0.18 Zuletzt aktualisiert:vor 3 Wochen Aktive Installationen:100.000+ WordPress-Version:5.3 oder höher Getestet bis:5.9.3 PHP-Version:7.0 oder höher Sprachen:Alle 17 anzeigen Schlagwörter:compliancedataGDPRlawregulation

    This plugin helps you on your journey to become compliant with GDPR using a free cookie pop-up, consent log, and more.
    Did you know? If you own a business website, you’ll need to comply with additional regulations to avoid huge fines and eliminate uncertainty.
    You can try Cookie Information’s business features for free for 30 days.

    Get immediate access to:
    – Helping you become compliant with global privacy regulations (GDPR, ePrivacy, and CCPA)
    – A pop-up you can customize to reflect your brand in 40+ languages
    – A powerful cookie scanner that immediately notifies you when one of your webpages is illegally tracking and saving private data


    Wahrscheinlich speziell für Österreichische (angeblich auch andere Länder) Websites interessant https://de.wordpress.org/plugins/shapepress-dsgvo/ , da speziell wegen der Texte und Richtlinien der Salzburger Rechtsanwalt Peter Harlander bekannt auch durch seine Vorträge zu DSGVO am WordCamp Vienna, bei der Entwicklung des Plugins dabei ist.

    WP DSGVO Tools (GDPR) Von legalweb
    https://de.wordpress.org/plugins/shapepress-dsgvo/
    meta: Version:3.1.29 Zuletzt aktualisiert:vor 2 Monaten Aktive Installationen:20.000+ WordPress-Version:3.0.1 oder höher Getestet bis:6.0.0 PHP-Version:5.6.0 oder höher Sprachen:Alle 2 anzeigen Schlagwörter:datenschutzdsgvoGDPRprivacyPrivacy Policy E

    -ALL-IN-ONE SOLUTION
    -AS A USER OF WP GDPR YOU HAVE TWO SIMPLE TASKS:
    -Selection of the services used
    -Filling of a few input fields
    -WP GDPR DOES EVERYTHING ELSE:
    -Creation of the cookie popup
    -Creation of the cookie notice
    -Control of services
    -Control of embeddings
    -Generation of the data protection information
    -Creation of the imprint


    der Vollständigkeit halber: untenstehend noch ein paar Projekte: - nicht mehr in Weiterentwicklung: Projekte, die seit längerem nicht mehr weiterverfolgt werden:

    -WP-GDPR-compliance. https://de.wordpress.org/plugins/wp-gdpr-compliance/ Ergänzt Formulare, WooCommerce und das Kommentarfomulare um die benötigte Checkbox.

    -GDPR-Tools https://de.wordpress.org/plugins/gdpr-tools/ Beinhaltet eine Cookie-Bar, Abschalten von Tracking-Services und eine Möglichkeit User-Daten zu löschen.

    -WP GDPR https://de.wordpress.org/plugins/wp-gdpr-core/ Ermöglicht das Handling von Benutzeranfragen in Bezug auf Einsicht und Löschen ihrer Daten

    -Delete Me https://de.wordpress.org/plugins/delete-me/ Damit können registrierte Benutzer ihren Account selbst löschen.
     
  2. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    10.079
    Zustimmungen:
    1.368
    Die Seite bindet auch ohne Zustimmung einen technisch nicht notwendigen Tracker und einen DNS-Prefetch zu Google Analytics ein, das wirkt in Bezug auf "Best-Practice in Sachen DSGVO" eher unprofessionell.
     
    suedtiroler gefällt das.
  3. suedtiroler

    suedtiroler Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2021
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    32
    hi b3317133

    Danke für die Rückmeldung - den Beitrag u. den Hinweis.

    ... Ja - das ist sicher ein echter Punkt. Insgesamt sind gute und vorbildliche Quellen in Sachen DSGVO m.E. gefragt - insbes. solche die sich um WordPress kümmern bzw. auch für die WordPress-Community hilfreich sind. Ich kenn leider nicht so viele Seiten die hierzu was liefern.

    Wäre klasse wenn hier ein paar gute Quellen noch genannt werden.

    Viele Grüße
    SüdTiroler:)
     
  4. arnego2

    arnego2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2021
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    51
    einfache Lösungen gibt es nicht.
    Alle Fonts sollten überprüft werden und wenn über cdn eingebunden raus damit.
    Alles was Google ist verbannen und selbst dann musst du noch darauf hinweisen das dein Server trackt. Wenn auch anonym.
     
    suedtiroler gefällt das.
  5. suedtiroler

    suedtiroler Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. März 2021
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    32
    Hi - Danke Arnego2

    für deinen Beitrag. - Klar und auf alle Fälle gibts keine einfachen Lösungen. Das leuchtet ein.

    Danke auch für deine Hinweise zu den Google-Fonts: Hatte neulich noch Kontakt mit den Entwicklern von Astoundify.com
    - die u.a. das Theme Jobify anbieten: vgl https://astoundify.com/products/jobify/

    Also dieses Theme macht Gebrauch von Google-Fonts - allerdings lediglich in den Customizer-Bereichen.

    Sieht dann doch ggf. so aus, als würde das nicht die USER betreffen - oder etwa doch!?

    VG SüdTiroler ;)



    update: by the way: ist - wenn die Astoundify-Entwickler das dann so sagen - sie hosten das lokal - dann alles okay!?


    vgl. WordPress Theme Authors Are Moving to Host Fonts Locally https://wptavern.com/wordpress-theme-authors-are-moving-to-host-fonts-locally
    bzw.

    ...vgl zum Themenkomplex auch hier:
    German Court Fines Website Owner for Violating the GDPR by Using Google-Hosted Fonts
    https://wptavern.com/german-court-fines-website-owner-for-violating-the-gdpr-by-using-google-hosted-fonts

    oder hier: using-locally-hosted-google-fonts-in-themes/
    https://make.wordpress.org/themes/2022/07/28/using-locally-hosted-google-fonts-in-themes/
     
    #5 suedtiroler, 3. August 2022
    Zuletzt bearbeitet: 3. August 2022
  6. arnego2

    arnego2 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Januar 2021
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    51
    Googe fonts werden üblicherweise von außen dazu gegeben, ein Grund warum die die Seite langsam machen.
    Auch Ikonen werden oft über außen eingefügt, was es gefährlich macht.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden