1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.4 Eigene kleine Datenbank im Backend

Dieses Thema im Forum "Plugins und Widgets" wurde erstellt von mischaef, 14. August 2020.

  1. mischaef

    mischaef Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Moin zusammen,

    gibt es eigentlich die Möglichkeit, WordPress im Backend mit einer kleinen Datenbank für interne Zwecke zu versehen? Z.B. eine Adressdatenbank für Mitglieder, oder andere Infos. Diese soll aber nicht über das Frontend erreichbar sein, eine gute Suchfunktion bieten und zudem recht flexibel sein, so dass man diese für die Verwaltung verschiedener Informationen nutzen kann. Aus dem Grund suche ich auch nicht explizit nach einer Adressverwaltung.

    Hat da jemand Erfahrung mit und kann etwas empfehlen?

    Besten dank!

    Michael
     
  2. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    84
    Ich würde einen Custom Post Type mit Custom Fields (ACF oder Carbon Fields) verwenden. Damit kannst du eine völlig flexible Datenhaltung mit den o.g. Anforderungen erstellen.

    Den Zugriff für nicht angemeldete User kannst du verhindern, in dem du im entsprechenden Hook (z.B. init oder template_redirect) prüfst, ob der User angemeldet ist (und ggf. die erforderlichen Berechtigungen hat). Falls das nicht der Fall ist, machst du einfach einen Redirect.
     
    mischaef gefällt das.
  3. mischaef

    mischaef Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Besten dank...ich werde mir das mal anschauen. Hab bisher noch nie damit gearbeitet.

    Gruß

    Michael
     
  4. mischaef

    mischaef Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. November 2015
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    So, hab mich da jetzt mal grob eingelesen. Wenn ich das richtig verstehe ist die Lösung aber für das Frontend, oder? Ich würde da eher eine Lösung für das Backend präferieren, welche sich dort auch gut integiert...

    Ist das irgendwie möglich?
     
  5. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    84
    Nein, das ist schon für das Backend (also "Backend" im Sinne von Admin-Bereich). Die Ausgabe der Inhalte erfolgt theoretisch (zusätzlich) im Frontend (also auf der öffentlichen Website), weil das in den allermeisten Fällen ja gewünscht ist. Das kannst du aber (wie schon erwähnt) relativ einfach unterbinden.
     
  6. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    84
    Sorry, Doppelpost.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden