1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

ein Design aus dem Inet mit Wordpress bearbeiten/nutzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von photofeelings, 9. November 2019.

  1. photofeelings

    photofeelings New Member

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Servus,
    vorab - ich bin neu hier und hatte bislang noch nichts mit Wordpress zu tun.
    Bisher hatte ich meine kleine private website mit einem WYSIWYG-Editor (Frontpage, Expression Web) erstellt und bearbeitet, und habe mich so auch in HTML eingelesen. Ein Profi bin ich aber bei weitem nicht ....
    Ich bin nun zu einem neuen Hoster übersiedelt, und möchte mein web neu gestalten. Es soll auch moderer werden, und da wurde mir wordpress ans Herz gelegt. Auf der Suche nach einer hübschen Vorlage bin ich 2x fündig geworden.
    1. bei Strato (Design 074), das kann man aber nicht kaufen, es ist gratis, wenn man Strato auch als Hoster nimmt. Das habe ich beim Anbieter erfragt.
    2. ein Gratis-Theme bei WIX gefällt mir auch gut, und ich habe auch schon im Wix Test-Editor versucht, ein paar Veränderungen vorzunehmen. Das geht mir gut von der Hand. Das Design heisst "Mountain Man" und das ist der Link dazu (ich hoffe, ich verstosse gegen keine Regeln, wenn ich das so poste) https://info120550.wixsite.com/phhds

    Nun aber endlich zu meiner Frage:
    ist es möglich, dieses Design nach Wordpress zu importieren? (Ich habe bei WP leider nichts in dieser Art gefunden.) Oder muss ich zurück zu meinem offline Editor, und mir die passenden codes in mühevoller Kleinarbeit erlernen, um dieses Ergebnis zu erreichen?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und sage schon mal Danke im Voraus .....

    LG Silvia
     
  2. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    61
    Wenn du ein "fertiges" Design in Wordpress verwenden willst, musst du zwingend ein Wordpress-Theme verwenden. Einfach ein beliebiges Design importieren ist nicht möglich.

    Technisch gesehen lässt sich zwar praktisch jedes Design als Wordpress Theme erstellen und auch jedes vorhandene Design in ein Wordpress Theme übersetzen, dies erfordert aber zumindest fortgeschrittene Kenntnisse in PHP, HTML, CSS (und idealerweise auch der Template-Struktur von Wordpress). Und selbst für einen "Profi" steckt da dann durchaus Arbeit drin.

    Es gibt aber tausende kostenfreie oder günstige Themes für Wordpress, die sich oft auch noch ohne Programmierkenntnisse anpassen lassen. Da solltest du eigentlich fündig werden.
     
    photofeelings gefällt das.
  3. photofeelings

    photofeelings New Member

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ganz lieben Dank für die prompte Antwort. Wenngleich es mir nicht gefällt, war sie doch sehr hilfreich und ich weiss jetzt, dass ich kreativ tätig werden muss.
    Ich habe ja mit dem WP-Editor ein bisserl herumprobiert und komme damit gar nicht zurecht, denn ich kann vieles nicht nach meinen Vorstellungen verändern. Und für mehr fehlen mir einfach fachliche Kenntnisse. Mal sehen, wie ich nun verfahre, vorerst werde ich mir durch ein Video-Training erste Eindrücke verschaffen. Vielleicht ist es mir dann ja möglich, selber ein Design zu erstellen, das für mich passt.
    BTW bin ich auch kein "Cloud-Typ", ich habe am liebste alles lokal auf dem Rechner und lade dann mit FTP hoch. Bin halt oldschool ;)
    Aber nochmal DANKE.
    lg Silvia
     
  4. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    185
    Auch das ist möglich! Wobei aber das mit FTP hochladen nur ein Teil ist, der zweite und wesentlicher Teil ist die Datenbank zu migrieren (inkl Anpassung der Pfade!).
    Im FTP-Teil sind grob gesagt die Funktionen und der Style, mit dem eingestellten Theme den Plugins und den Uploads. Die Inhalte und Verlinkungen sind in der Datenbank abgelegt. Dadurch wird das ganze erst interessant. Themes können fast nach belieben umgeschalten werden und die Inhalte werden dem ausgewählten Theme entsprechend dargestellt.
    Zum lokalen Testen gibts XAMPP bzw. seit kurzer Zeit verwende ich auch LARAGON. Damit kann man lokal testen bis zum Abwinken ;) und wenn alles einigermaßen passt wird das ganze, am besten mit einem Plugin zu einem Hoster migriert.
    Dann auch zwischendurch ein Backup machen, damit ein brauchbarer Zwischenstand für alle Fälle gesichert ist. Bestenfalls kann das Backup auch für die Migration verwendet werden (z.B. mit All-in-One WP Migration) .
     
    photofeelings gefällt das.
  5. photofeelings

    photofeelings New Member

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    das hört sich richtig spannend an und ich danke Dir ganz herzlich für diese Tipps. Wenngleich ich im Moment noch ein wenig unsicher bin, werde ich das auf jeden Fall probieren und freu mich schöon auf's tüfteln. Ich glaube damit fülhe ich mich auch weniger "bevormundet und abhängig" sondern etwas freier .... das tut gut; mal sehen.
    lg Silvia
     
    #5 photofeelings, 10. November 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. November 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden