Evanzo - Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Webhosting-Provider" wurde erstellt von Ben-Inside, 6. Juni 2006.

  1. Ben-Inside

    Ben-Inside Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollte hier mal im Forum rumfragen, was ihr von Evanzo allgemein haltet und dann spezial von den 3 Angeboten:
    Speziell zum ersten habe ich mal ne Frage: Es steht doch oben in der Kurzbeschreibung (über dem ersten Jetzt Bestellen) dass eine Datenbank enthalten ist. Wieso ist das unten in der Detailübersicht nicht aufgelistet? Oder habe ich was überlesen?
     
  2. Max.

    Max. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. März 2006
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Nichts.

    Lass es lieber direkt sein, dass spart Zeit und Geld.
     
  3. netztaucherbrille

    netztaucherbrille Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2005
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Warum fragst du nicht direkt bei Evanzo nach ?

    btw: http://dogstar.de/archiv/helden-des-alltags-4/

    bis dann, marco.
     
  4. ! 4rtist.com#───█

    ! 4rtist.com#───█ Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    ich kann auch etwas zu evanzo erzählen.
    Hatte die Domain GalerieBlog.de bestellt
    In einer mail hies es , es kann ca 3 Tage in der Urlaubszeit dauern.

    Nach ca 5 tagen war die Domain auf eine dritte person registriert.

    Auch hatte unlimitierter traffic ( oder traffic incl ?) schon zu einer blogging kampagne geführt , was von evanzo mit einer (kostenpflichtigen?) Abmahnung incl Löschaufforderung beendet wurde.

    In den Agb´s steht (oder stand?) ergänzend bzgl Traffic.
    Traffic in einer üblichen Menge
     
  5. Valerian

    Valerian Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Safe Mode

    Evanzo schaltet den Safe Mode nach Gutdünken ein und aus. Mal hat man ihn, mal nicht.
    Für Wordpress an sich ist das zwar unerheblich, aber einige Plugins benötigen den abgeschalteten Safe Mode.

    Ich empfehle Dir den Provider 1blu. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist gut, die Startschwierigkeiten sind überwunden.
     
  6. Ben-Inside

    Ben-Inside Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    0
    Echt, hat man die komplett überwunden? Bist du bei dem Anbieter? Wäre an mehr Infos interessiert.
     
  7. Palatinum

    Palatinum Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ich habe etliche provider nun durch und kann dir GANZ KLAR von evanzo abraten. sobald du auf ca. 10 gig transfer kommst, wird dein speed auf 10 kbyte/sec runtergedrosselt und sollte das nicht helfen, löschen die einfach alles. webspace und domain eingeschlossen. ein guter provider kostet halt ein wenig mehr. aber ich kann dir nur dazu raten, lieber ein wenig mehr zu bezahlen. die zwei besten, die ich dir raten kann, sind ganz klar www.allinkl.de und www.yellohost.de beide bieten erstklassigen service, festnetznummer für support fragen und sind immer hilfsbereit. finger weg von evanzo 1&1 oder kleinstanbietern zu günstigen preisen. bei 1blu stören mich z.b. die sehr merkwürdige kostengliederung. nach 6 monaten bezahlt man auf einmal mehr als vorher etc. pp. ausserdem soll der suport sehr zu wünschen lassen. bei allinkl sonntag nachts um 1.10 datenbank ausgefallen, 1.12 mail an den support geschrieben und 1.23 ging alles wieder und ich fand eine antwort auf meine support anfrage. mehr geht nun wirklich nicht.
     
  8. Valerian

    Valerian Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Die ersten sechs Monate zahlst du nur 1 EUR pro Monat, damit du das Angebot testen kannst. Während dieser Zeit kannst Du jederzeit kündigen.
    Das ist keinesfalls "merkwürdig", sondern nur fair.
    Erst danach, wenn du weitermachen möchtest, zahlst du den regulären Preis. Zudem ist die Vertragslaufzeit je nach Paket mit 3 bzw. 6 Monaten sehr günstig. Der Support antwortet innerhalb von 24 Stunden.

    Also: erst informieren, dann posten :wink:
     
  9. Kobold

    Kobold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Da der Thread ja nun wieder oben zu sein scheint, gebe ich auch gleich mal meine persönliche Meinung ab:

    Finger weg!

    Auf den ersten Blick scheint das alles supertoll und interessant zu wirken... Meine persönliche Erfahrung war allerdings unzureichender Support, Speed-Drosselung (wurde hier ja auch bereits erwähnt) und Komplett-Ausfälle...

    Da ich Cartoons zeichne, hatte ich auch eine dementsprechende Seite. Nun ist es klar, dass man irgendwann mal ein bisschen bekannter wird und somit mehr Traffic verbraucht (von dem ich ja angeblich auch unbegrenzt zur Verfügung hatte)... Soweit ich mich erinnern kann, waren nicht mal 5 GB erreicht, als mir auch schon die Geschwindigkeit gedrosselt wurde... Das hat sich besonders schön an meinen Flashs bemerkbar gemacht die auf einmal das 5fache (o.ä.) an Preload-Zeit brauchten!

    Kaum war der Speed gedrosselt, kamen auch schon die ersten Komplettausfälle... Meine Seite war teilweise - wat weiß ich wie lange - nicht mehr erreichbar und das ein paar mal in der Woche, bis mir der Kragen platzte! Ich schrieb den Support an und man sagte mir, dass man sich das Problem anschauen will und mir dann Bescheid gibt.

    Es kam nie wieder eine Mail! Die letzte Mail die ich erhielt, war meine Kündigungsbestätigung, über die ich mich sehr freute!

    Meine persönliche Meinung wie bereits oben erwähnt: Finger weg!
     
  10. Palatinum

    Palatinum Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    @valerian
    das stimtm schon, so wie du das sagst, nur wird der wahre preis unten in kleinster schrift dargestellt, was dem ganzen keine seriösität aufsetzt. was ich damit sagenwollte ist, wenn man so ein angebot macht, und guten service etc. anbietet, warum dann dieses verstecken? das ist halt immer auffällig. ist aber auch ein persönlicher eindruck meinerseits. jemand anders sieht das vielleicht oder wahrscheinlich anders.
     
  11. Valerian

    Valerian Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Also, eigentlich steht der richtige Preis direkt über dem 1 EUR-Preis, sogar noch im gleichen, farblich abgehobenen Kästchen - und keinesfalls in "kleinster Schrift".
    Zudem ist das ganze noch groß als "Sommeraktion" überschrieben.

    Also für mich ist klar ersichtlich, daß es eine Aktion ist. Aber gut, Du hast schon recht - das kann natürlich jeder anders sehen.
     
  12. Sushiator

    Sushiator Member

    Registriert seit:
    8. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe grade ne Kündigungsmail an Evanzo geschrieben, und mich bei 1Blu angemeldet, scheint mir doch nen Super Service zu sein, 3 Domains mehr, 9 My SQL DB's mehr, SSH Zugang usw usf....für? 6 Monate lang 3 Eur Billiger, und ab da 2 Eur mehr als bei Evanzo, iss doch super!
     
  13. dossi

    dossi Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    0
    Lass es lieber

    Technisch funktioniert da alles recht gut aber der Kundenservice ist unter aller Sau. Da wird einem suggestiert, dass ein ganz bestimmter Vertrag die Lösung seines technischen Problems ist und dann wird immer wieder die vierwöchige Testphase dieses Vertrages angepriesen. Letztlich greift man dann beherzt zu und damit ins Wespennest.

    Nach der Bestellung kommt ein als Auftragsbestätigung gefaktes Gegenangebot, welches die bei der Bestellung zugesicherten Eigenschaften wieder aushebelt. Da man Auftragsbestätigungen locht und ablegt und nicht zurückschickt, tut sich erstmal gar nichts und wenn man dann nachfragt ergibt sich, dass man doch bitte die "Bestellung" abschicken möge.

    Hat man eigentlich schon aber nun will der Verein, dass man seine Auftragsbestätigung unterschreibt und aus der Hand gibt. Danach geht es Schlag auf Schlag: Wenn man nicht erst 14 Tage warten will, muss man auf sein Widerrufsrecht verzichten. Gleich darauf muss man - warum auch immer und trotz Zusicherung dieser Eigenschaft - auf die Testphase verzichten.

    Und dann kommt die Rechnung tz 150 EUR für einen 36-Monate-Vertrag, den man so nicht bestellt hat, der auf Grund von Nötigung und inkompetenten Aussagen zu Stande kam und der völlig nutzlos ist, weil er eben doch nicht das technische Problem löst.

    Eigentlich kein Problem - man hole sich Rechtsbeistand und schickt einen Widerspruch. Erstmal versucht man es ja außergerichtlich. Antwort: Standardschreiben, Standardschreiben und noch ein Standardschreiben. Leistung erbracht, blabla..

    Einen richtigen Widerspruch formulieren lassen: Reaktion: Standardschreiben (dasselbe wie vorher). Beschwerde geschrieben. Reaktion: Keine - nur eine Zahlungserinnerung.

    Es zählt nicht, dass man seit Jahren Kunde ist, dass man auch andere Pakete gehostet hat und dass aus dem Widerspruch knallharte Gesetzesverstöße hervorgehen. Gegen das HGB, das BGB, das UWG und sogar gegen die eigenen AGB und mit der Nötigung sogar gegen das StGB.

    Ganz nebenbei wird dann die zuvor zugesicherte Möglichkeit, die Domain per KK zu einem anderen Provider zu bringen mal eben willkürlich blockiert.

    Und wer mir das blöde Paket (pw*) abkaufen möchte, kann das ebenfalls gern tun. Mit 120 EUR für 36 Monate bist du dabei. Bloß die Domain musst du dir selbst aussuchen.


    Meine Empfehlung: Geh zu 1&1 oder Strato. Ich ziehe auch alles von Evanzo ab und hoste es dort. Für nen monatlichen Zehner kriegst du bei 1&1 einen kompletten virtuellen Server, mit massig Webspace und viel Software. Und 1&1 hat einen guten Kundenservice - zumindest im Vergleich zu Evanzo.

    * Moderatorenhinweis: Markenname auf Wunsch der Firma PHADE Software - PowerWeb unkenntlich gemacht.
     
    #13 dossi, 17. Oktober 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. März 2011
  14. hackme1000

    hackme1000 Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Evanzo doch nicht so schlecht!?

    Hier wurde ja schon viel negatives über Evanzo geschrieben. Dies kann ich absolut nicht bestätigen. Mittlerweile betreue ich 5 Seiten, die bei Evanzo gehostet sind. Seit neuestem auch ein CMS, welches mit Wordpress realisiert ist. Die Einrichtung, Geschwindigkeit und der Support unterscheidet sich kaum von anderen. Jederzeit würde ich Evanzo weiterempfehlen.

    Mirko
     
  15. CellCom

    CellCom New Member

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe nun auch mal ein Problem bei EVANZO

    Habe nun auch mal Probs bei Evanzo es funkst kein Mail mehr auf meinen Domains weder über GET noch über FORM das geht nun schon eine Woche so, Hilfe nö, der Witz es sind alles unterschiedliche Scripte, man hat mir gesagt man wolle sich persönlich darum kümmern, wer kann helfen und wer kümmert sich darum?
     
  16. Tobi2

    Tobi2 New Member

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Evanzo ist der letzte Scheiß.
    Habe ein Domain-Paket, was ja einigermaßen gut läuft.
    Kürzlich habe ich mir einen Webspace (Paket Starter S) zugelegt.

    Achtung: Es gibt fast TÄGLICH Komplettausfälle von mehreren Stunden.
    Kein Webspace erreichbar, keine Mailserver, kein Plesk-Verwaltungsinterface. Nichts.
    Beschwert man sich freundlich beim Support, kommt die übliche Standardantwort:

    Sie haben sich für eines unserer Sharedhosting Angebote mit 400 Kunden pro Server entschieden. Server mit 400 Kunden (Starter) sind deutlich stärker belastet als Server mit 100 Kunden (Privat) oder 25 Kunden (Business). Wenn einige Kunden den Server sehr stark belasten, kann es zu temporären Lastspitzen kommen, die sich in einem langsamen Seitenaufbau/Datenbank- oder FTP-Zugriff und im schlimmsten Falle durch kurze Ausfälle äußern.

    "kurze Ausfälle"... Naja, anscheinend sind bei Evanzo 3 oder 4 Stunden "kurz"... Frechheit sondergleichen!
    Da könnte ich verrückt werden.

    Support: Von Support kann man da nicht mehr sprechen. Angeblich dauert die Beantwortung innerhalb der Geschäftszeiten 24 Stunden.
    Und warum warte ich seit letztem Donnerstag morgen auf die Beantwortung meines Tickets?

    Evanzo ist echt ein Witz, hätte ich das vorher gewusst, wäre ich NIE zu Evanzo gegangen!

    Außerdem: Wen es interessiert... Innerhalb einer Woche ist der Server ca. 5-6 mal ausgefallen, mit der Folge, dass die Datenbank komplett zerschossen war und mein Forum z.T. gar nicht mehr funktionierte. Backups können die angeblich nicht anbieten. Ich mache zwar selber Backups, nur diesmal ist der Fehler auch mit dem Backup nicht korrigierbar.
    Ich habe eine ziemlich böse Mail an Evanzo gesendet, auch, dass ich kündigen werde, wenn soetwas noch EINMAL vorkommt.
     
    #16 Tobi2, 28. September 2008
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2008
  17. Tobi2

    Tobi2 New Member

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt ist es 1 Tag später und es ist wieder NICHTS erreichbar!
    Das 6. oder 7. mal dieses Woche.
    Ist das normal?
    Außerdem habe ich 3 Supporttickets im Ticketsystem noch als "neu" markiert, weder gelesen, noch beantwortet, z.T. existieren die Supportanfragen schon seit letztem Donnerstag. Keine Antwort, Support: ungenügend!
     
  18. Tobi2

    Tobi2 New Member

    Registriert seit:
    28. September 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Scheiss evanzo

    Endlich bekam ich eine Antwort.

    Jedoch hätte ich auf diese genau so gut verzichten können.

    Es kam, wie erwartet, die übliche Standardantwort zurück:

    Vielen Dank fuer Ihre E-Mail.

    Unsere Technikabteilung hat Ihre Anfrage fuer Sie geprueft.

    Wir haben die Rückmeldung erhalten, dass alle Funktionen der Domain und zum Tarif einwandfrei funktionieren
    und vollständig nutzbar sind.

    Bitte pruefen Sie erneut, ob bei Ihnen eine Fehlfunkton vorliegt. Sollte dies entgegen unserer
    Annahme der Fall sein, wenden Sie sich gerne wieder an uns.

    Wir hoffen auf Ihre Zufriedenheit.


    "Wir hoffen auf Ihre Zufriedenheit." Na dann, da können die aber lange warten.

    Außerdem wurde kurz nach der Beantwortung des Tickets dieses geschlossen, sodass ich nicht die Möglichkeit hatte, meine Meinung dazu zu sagen. Das ist eine Frechheit sondergleichen.

    Jetzt geht zwar der Seitenaufbau wesentlich schneller als gestern, und soweit ich es mitbekommen habe gab es sogar heute noch keinen Ausfall, jedoch ist die Serveruhrzeit komplett falsch.

    Auf den Support kann man wirklich scheißen -.-
    Was anderes als Standardantworten können die gar nicht. :evil:
     
  19. roc

    roc New Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ja, der letzte "Sch...". Habe lange nicht mehr so einen unfreundlichen, umständlichen und kaum zu erreichenden Kundenservice erlebt. Auf Probleme wird nicht reagiert. Habe ständig Ausfälle, von denen meine Kunden berichten.

    Meine Kündigung wurde nun zu allem Überfluss auch noch einfach ignoriert, und ich muss mich auf einen Rechtsstreit einlassen.

    Bloß die Finger weg!!!
     
  20. Mossi

    Mossi Member

    Registriert seit:
    31. Oktober 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ist zwar schon ein älteres Thema, aber hier auch mal meine Erfahrungen, die allerdings auch schon ein bisschen älter sind.
    Ich hatte auch mal ein Paket bei Evanzo und war anfangs sehr zufrieden. Ausfallzeiten ab einer gewissen Länge wurden zurück erstattet, was aber eigentlich fast nie vorkam. Wenn es mal zu einem längeren Ausfall ( > 1h ) kam, wurde man davor benachrichtigt.
    Auch wenn man technische Fragen hatte, bekam man meist eine zufriedenstellende Antwort. Sowohl wenn es um Konfigurationsfragen als auch um Programmierfragen (!!!) ging.

    Irgendwann hat sich das aber geändert. Ursprünglich hatte ich immer kurze Antwortzeiten, aber mit der Zeit wurde alles immer langsamer. Auf Supportmails wurde zum teil gar nicht mehr geantwortet. Dann ging es mit der Zeit los, dass es zu immer häufigeren Ausfällen kam. Bis schließlich die Seite über einige Tage hinweg nicht mehr erreichbar war. Auch ich bekam die Antwort, dass sie nichts aussergewöhnliches feststellen konnten.
    Erledigt hat sich das Thema letztendlich dadurch, dass ich an drei Tagen hintereinander ein Datenbank-Backup einspielen musste, weil die Daten unwiederbringlich verloren gingen. Natürlich wusste keiner, wo die Daten hin sind.

    Wenigstens ging die Kündigung dann noch zügig von statten.

    Da ich dann ohnehin keine Zeit mehr hatte eine größere Page zu verwalten, hab ich das Ganze mehr oder weniger eingestellt und bin auf einen Webhost von Strato umgezogen. ich würde jetzt auch nicht unbedingt Strato empfehlen, aber immerhin funktioniert der Service, ist kostengünstig und bisher hatte ich noch keine Probleme damit. Bei größerer Last sollte man sich aber auch da besser nach was anderem umschauen - was ich demnächst auch machen werde