1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Finds echt traurig

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von dennisda, 11. März 2011.

  1. infected

    infected Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    9.816
    Zustimmungen:
    1
    Ich aber :D

    Das ist in Bezug auf den von mir verlinkten Blogeintrag auch nicht korrekt. Den Themes liegt eine GNU GPL bei, nach der der Code ohne weiteres verändert werden darf. Ergo dürfen auch die Credits entfernt werden. Steht übrigens auch unter den Downloadlinks ;)
     
  2. DaDa

    DaDa Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Ich nicht! :wink: "WPD" ist WordPress Deutschland,

    bezieht sich auf WordPress-Credits, nicht Theme-Credits.

    Was WooThemes anbelangt, sehe ich tatsächlich nirgendwo explizit einen Hinweis, dass man in Free Themes ohne Cash die Credits nicht entfernen darf.

    Fein, dann müsste ich Skeptical für mein neues Projekt nicht mehr kaufen!? Ich werde zur Sicherheit mal nachfragen, würde mich nämlich sehr wundern.

    Google mal nach -> theme "credit removal" <-. Ist gang und gäbe dafür zu zahlen.
     
    #22 DaDa, 23. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2011
  3. infected

    infected Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    9.816
    Zustimmungen:
    1
    Sorry, da hab ich Dich dann missverstanden. Dachte Du redest von den Links zum Themeautor.

    EDIT zu #17,#19, #21: Ich berufe mich da nur auf die verlinkten Artikel/Aussagen/Hinweise anderer. In rechtlichen Fragen kann ich da keine gültigen Aussagen treffen. IANAL
     
    #23 infected, 23. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2011
  4. DaDa

    DaDa Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Macht ja nichts, ist ja schon spät (und nicht ganz einfach)! :)

    Ich werde mal berichten was WooThemes antwortet, könnte ja einige interessieren.
     
  5. DaDa

    DaDa Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Habe die Antwort von WooThemes: man darf tatsächlich auch in Free Themes von Woo kostenfrei die Credits entfernen. Die setzen einfach darauf, dass man aufgrund der guten Funktionalität und des Frameworks zum begeisterten, zahlenden Kunden wird.

    Besten Dank an infected, aktuell 70$ für ein neues Standard Package gespart! :razz:
     
  6. WP-Theme.eu

    WP-Theme.eu Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Mein Gott, wen stört schon ein Link unter dem bspw. Footer eines Themes, angenommen, es handelt sich um ein kostenloses Theme? Jemand nimmt sich Zeit dafür, ein Theme zur Verfügung zu stellen und wird dafür noch bestraft. :) Man, man, man - es läuft etwas schief in dieser Welt. :)

    Und ein Link zu Wordpress - auf den Seiten der Kunden entferne ich diese: Sicherheit geht vor, gar keine Frage. Andererseits: möchte einer herausfinden welches CMS jemand benutzt, schafft er dies auch ohne Verlinkung auf WP.

    Im Endeffekt entscheidet jeder für sich - moralisch als "unschön" die Linkentfernung zu beurteilen, wäre grundsätzlich richtig, aber irgendwie utopisch :)
     
  7. DaDa

    DaDa Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    766
    Zustimmungen:
    0
    Mich stört es, und wie gesagt, ich zahle gern um den Link entfernen zu können (bei WooThemes habe ich schon für 140$ eingekauft).
     
  8. WP-Theme.eu

    WP-Theme.eu Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. August 2010
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Jo, das ist gut, wenn einer dafür bereit ist, die Entfernung zu bezahlen. Ansonsten stehen wir irgendwann davor, dass es keinen Enthusiasten mehr geben wird, der für Open Source noch etwas tun würde :)
     
  9. FranziGut

    FranziGut New Member

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Die Firmen bewegen sich in Grauzohnen und nutzen jede Lücke aus die sie finden können um weiter nach vorne zu kommen.
    Ich finds schade das sich die Firmen nicht an die offenen Spielregeln halten.
     
  10. S.i.T.

    S.i.T. Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. September 2006
    Beiträge:
    969
    Zustimmungen:
    0
    Naja...

    es bedarf ja nur eines Klicks, um zu wissen wo ich ich gelandet bin. Der Sicherheitsaspekt weswegen man WP nicht nennt, verflüchtigt sich dann ganz schnell. Stichwort: wp-content. Wenn ich böses will, weiß ich wo ich gucken muß. Habe ich davon keine Ahnung, ist der Sicherheitsaspekt auch nicht von Bedeutung.

    Schiebt man die "Professionalität" vor, stellt sich ja dann die Frage für wessen Blick... Ich bemühe ja nur ungern den Qualitätsjournalismus, aber deren Blick, um das Statement "professionell" fallen zu lassen, richtet sich nun nicht danach, ob in der Fußleiste WordPress steht oder nicht.

    Es ist natürlich immer eine Geschichte der eigenen Philosophie. WordPress "verstecken", dafür mit überdimensionalen Twitter- und facebook-Button um die Häuserblöcke ziehen, erzählt u.U. eine andere Geschichte, nur nicht die der "Professionalität" - noch so ein Sozialhilfeempfänger ;) .

    Die andere Seite wiederum ist die, hat man vielleicht einen ansprechenden schicken Blog, ist dann vielleicht der Aufruf "will ich auch so schön haben" recht nah. Steht dann da WordPress weiß zumindest jener, wo er sein Zelt aufschlagen muß, will er es auch so haben.

    Ich persönlich hatte früher immer WordPress da stehen, allerdings war mir die Info dann im Laufe der Zeit zu wenig für jene, die vielleicht mehr wissen wollen, aber nicht unbedingt deswegen die Tastatur bedienen wollen (Mail). Deswegen habe ich nun Bloginfo draus gemacht... Vielleicht auch nicht das Gelbe vom Ei. Da ich von WP überzeugt bin, nichts dafür bezahlen muß, empfinde ich es als Minimum meine Freude darüber, dies auch kundzutun - mit Links ins DE-Land von WordPress. Davon haben die Jungs und Mädels um Olaf nicht viel, nicht mal ein Schoppe am Abend, aber die Gedanken verweilen mit jedem Schluck bei ihnen. :)

    Wenn man sich so umblickt, da klebt das Firefox-Logo, dort der Apfel von Steve (der kostet aber), die vielen Social-Bookmarks (manche mit Google im Backpack), da ist man mit dem Schriftzug WordPress gewiß nicht schlechter gestellt.

    Das Firmen/Verlage sich WP zunutze machen, liegt auf der Hand - undank ist der Welt Lohn. Die leben noch von ganz anderen Dingen, was sie kein Cent kostet, aber jeden Tag jammern sie, weil die Umsonstmentalität im Internet sie in den Ruin treibt.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden