1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Fonts selbst hosten - Probleme mit dem Child Theme

Dieses Thema im Forum "Design" wurde erstellt von CraftingCafe, 25. April 2018.

  1. CraftingCafe

    CraftingCafe New Member

    Registriert seit:
    22. April 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe gerade das Forum durchsucht, aber leider noch keine Antwort gefunden, deshalb melde ich mich direkt mit meinem Problem: Ich bin dabei meinen Blog DSGVO-konform einzurichten. In dem Rahmen möchte ich meine Googlefonts lokal einbinden.

    Dankenswerterweise habe ich beim Kauf meines Themes ein Child Theme dabei gehabt. Jetzt sollte es zum Einsatz kommen. Ich habe ein Dutzend Anleitungen ausprobiert, aber es funktioniert einfach nicht! :(. Ich weiß nicht, was ich falsch mache?

    Ich habe drei Fonts runtergeladen und in den Ordner Child Theme -fonts gepackt. Direkt im Ordner "Child Theme" liegen die functions.php (die ich ja direkt vom Entwickler habe) und die style.css, in die ich den Code vom Google Webfontshelper reinkopiert habe.
    Per FTP habe ich das alles genau so in mein Child Theme geladen, aktiviert usw.

    Aber der zieht sich einfach nicht die richtigen Schriften! Ich verzweifel hier gerade - ich sitze da jetzt eine Woche dran. Das kann doch nicht so schwierig sein? o_O

    Im Customizer kann ich die Typography einstellen. Da kann ich aber nur zwischen Googlefonts (die ich mit Plugin Autoptimize abgewürgt habe) und Standard (monospaced, serif, sans serif) wählen.

    Komischerweise zieht er sich aber noch die blog-eigene Schriftart "Wonderblog" für Kategorien und Sidebar-Headlines.

    Hat das jetzt irgendwer verstanden und kann mir helfen? 1000 Dank! :(

    Lieber Gruß,
    Sonja
     
  2. FloRet

    FloRet Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    90
    Hallo Sonja,

    Du hast bei der Einbindung den falschen Pfad für die Fonts verwendet - siehe Entwicklerkonsole

    Anstatt
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    sollte es wohl eher
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    heißen, oder?
     
  3. CraftingCafe

    CraftingCafe New Member

    Registriert seit:
    22. April 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Oh wow... ja, das könnte es sein! Ich probier das gleich mal aus!! :D
    DANKE!!
    (Irgendwie hatte ich ja geahnt, dass die Lösung was ganz doofes sein muss...)

    Lieber Gruß,
    Sonja
     
  4. Lebenstrotz

    Lebenstrotz New Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich erstelle gerade meinen ersten Blog und möchte ihn natürlich gleich DSGVO konform machen.

    Auch wenn der Thread etwas älter ist, ich hänge mich mal an - bei mir klappt das selbst hosten der fonts nach den üblichen anleitungen auch nicht. Am falschen Pfad liegt es glaube ich nicht, ich habe das schon in verschiedensten Variationen versucht und den fonts ordner auch in verschiedene Verzeichnisse verschoben, ohne Auswirkungen.

    In der functions.php des child themes habe ich die verbindung zum google server ausgestellt, im style.css des child themes alle verlinkungen wie im google web fonts helper als code ausgegeben reinkopiert.

    ich habe extra alle verfügbaren schriftschnitte meiner Schriften hochgeladen. Irgendwie scheinen die nicht gefunden bzw. nicht richtig zugeordnet zu werden.

    Ich bin Anfängerin und kenne mich etwas mit html aus, aber kaum mit css und php.

    Könnte ich in der functions und style.css datei meines parent themes nachschauen, welche fontschnitte genau gebraucht werden und wie sie benannt sind?

    Woran könnte es noch liegen?

    Ratlose Grüße
    Elisa
     
  5. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2.548
    Zustimmungen:
    403
    Das kannst du auch mal versuchen, ist ein Plugin zum lernen und wirklich einfach ;) LINK!!
    Funktioniert ungefähr nach dem selben Prinzip, ist aber alles kompakt im Plugin angelegt, wodurch der Pfad mit den Schriften kein Problem ist.
     
  6. Lebenstrotz

    Lebenstrotz New Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Danke dir ! Ich habe es jetzt irgendwie hinbekommen indem ich noch eine fonts.css erstellt habe und dort die Schriftenverweise reinkopiert habe.

    in der functions.php des child themes habe ich folgenden code reincopiert

    function child_remove_parent_functions() {
    remove_action( 'init', 'load_fonts' );
    }
    add_action( 'wp_loaded', 'child_remove_parent_functions' );

    function load_fonts_local() {
    wp_register_style('googleFonts', get_stylesheet_directory_uri().'/fonts/font.css');
    wp_enqueue_style( 'googleFonts');
    }

    add_action('wp_print_styles', 'load_fonts_local');

    leider weiß ich nicht genau, was das alles ist aber es scheint zu klappen.

    allerdings hab ich mir beim rumprobieren irgendwas im wordpress backend zerschossen :( wenn ich da irgendwelche änderungen an beiträgen oder plugin - einstellungen vornehme, erscheint nur ein weißer bildschirm. Ich komme über den zurückbutton des browsers zwar wieder ins dashboard rein, und meine änderungen scheinen auch gespeichert zu werden aber es ist schon komisch und etwas nervig.

    kann das sein, dass ein plugin "remove google fonts references dass ich zwischenzeitlich installiert hatte da schäden hinterlassen hat (habe es schon wieder gelöscht). über meine Änderungen im code des childthemes kann das doch nicht passieren, oder? Kann ich das irgendwie reparieren?

    Liebe Grüße
     
  7. Lebenstrotz

    Lebenstrotz New Member

    Registriert seit:
    10. Oktober 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Alles gut, ich hab den Fehler gefunden. Ich hatte einfach Leerzeilen hinter dem closing tag ?> in der functions.php des Child Themes.
     
    SEpp55 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden