1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Freizeit bloggen sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von Kowalski005, 22. Oktober 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. freehmichael

    freehmichael Member

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich komme aus dem Raum Essen und interessiere mich für regionale Themen wie Politik, Umwelt usw. Es gibt schon eine Seite, die das meiner Meninung nach sehr gut umsetzt: http://www.essen-kleinanzeiger.de/ Glaubt ihr das ist schaffbar für einen Neuling?
     
  2. Sigm

    Sigm New Member

    Registriert seit:
    10. April 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freemichael,
    das kommt natürlich immer darauf an, auf was du genau abzielst. Mit einem Freeblog hast du zumindest mal einen kleinen Bonus am Anfang, weil du bei einem großen Anbieter bist, der eine eigene Community hat. Hostest du deinen Blog selbst, dann baust du aber schon deine eigene Reputation auf und das ist auf die Dauer gesehen eben wichtiger. Letztendlich entscheidet also dein eigenes Durchhaltevermögen darüber, ob du es langfristig schaffen wirst.

    Mich würde aber mehr interessieren, was aus dem ursprünglichen Poster geworden ist.
     
  3. WPresser

    WPresser Member

    Registriert seit:
    2. November 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hat hier ja schon einer erwähnt. Mal angefangen hat man nach einiger Zeit keine Lust mehr.
     
  4. Karolinaa

    Karolinaa Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    mittlerweile werden die Zahlen der Nischen wirklich immer geringer, so dass man es zunehmend auch einmal in einer etwas "größeren" Sparte versuchen sollte. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt, dass es doch klappt.
     
  5. Tom3

    Tom3 Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Wenn es Spaß macht auf jeden Fall :) Man lernst auch sehr viel dazu! :)
     
  6. Hansi413

    Hansi413 Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man gerne schreibt und sich auch so gerne mal in Marketing versuchen möchte, dann auf ins "Gefecht". Erlaubt ist was Spaß macht.
     
  7. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    0
  8. andrea-wahl

    andrea-wahl Member

    Registriert seit:
    26. März 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Du machst es ja nur zum Spaß. Also ist es natürlich sinnvoll.
     
  9. Wynny

    Wynny Member

    Registriert seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Klar kann sowas funktionieren.... Man liest bei vielen Blogs heraus, wer da mit dem Herzen dabei ist, oder nur bloggt, weil er muss. Ersteres bevorzuge ich immer und wenns dir Spaß macht, umso besser ;) Wenns richtig gut läuft kann da sogar der eine oder andere Euro bei rausspringen^^
     
  10. Writeguy

    Writeguy New Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch, das Freizeitbloggen durchaus sehr viel Sinn macht, einfach für Leute die Spaß am schreiben haben und sich gerne über das Internet mit anderen Austauschen. Wenn man das Freizeitbloggen in Frage stellt, stellt sich die selbe Fragen auch für die private Nutzung von Social Networks, denn was hat das Posten auf Facebook etc. für einen anderen Sinn als anderen Leuten seine Meinung mitzuteilen und sich über seine Lieblingsthemen auszutauschen. Außerdem kann ich man sich durch Freizeitbloggen einen Ruf in der Online-Community aufbauen, der sich zu einer lukrativen Beschäftigung entwickelt. Durch seinen gut geführten und beliebten Blog ist ein bekannter von mir einer Ghostwriting-Agentur aufgefallen, wo er nun neben dem Beruf gut bezahlt als Ghostwriter Content für Webseiten erstellt. Das Freizeitbloggen kann also auch eine Art "Sprungbrett" sein ;)
     
  11. gsus1278

    gsus1278 New Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Content für Website erstellen, davon wird man sicherlich nicht reich und man muss eine Menge von Content erstellen, man steht dauernd unter Leistungsdruck, solche Mengen abzuliefern - blicke ungern auf diese Zeit zurück. Jetzt bin ich ebenfalls als Ghostwriter tätig und es ist wesentlich chilliger, insbesondere wenn man als Ghostwriter für eine Agenturen arbeitet.
     
    #31 gsus1278, 30. Mai 2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Mai 2016
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden