1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Frontend soll englisch sein, Adminbereich deutsch / engl. od. deut. Download nehmen?

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von csign, 3. April 2008.

  1. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hätte mal eine grundsätzliche Frage:

    ich möchte gerne einen englischen Blog mit WP erstellen.
    Das Backend, der Adminbereich soll zu meiner Erleichterung deutsch sein, das Frontend, was der User sieht, komplett englisch.

    Hole ich mir nun die hier angebotene DE-Version von WP 2.5 oder die englische?

    Danke.
     
  2. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde nur die deutsche Sprachdatei und ein Theme nehmen, in dem das Englisch hardcodiert ist.
     
  3. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Danke, aber mit einer Sprachdatei komme ich nicht weit.
    Ich brauche ja einen Wordpress-Download (2.5).

    Nehme ich für o.g. Zweck die DE-Edition oder die englische?

    Und was heißt "hardcodiert" in Bezug auf das Theme??
     
  4. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    1
    Die Englische...wobei...mittlerweile dürfte so viele ge-gettext-ed sein, dass kaum einen Unterschied macht...

    Und hartcodiert heißt, dass nicht die Sprachdatei genutzt wird.
    Also kein __("Text") oder e__("Text") im Theme vorkommt.
     
  5. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    ok, vielen Dank, dann mach ich das mal so.
     
  6. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Kommando zurück ... so einfach ist es offenbar doch nicht.

    ich hab - je nach WP-Version (DE-Edition oder englische) immer nur

    ENTWEDER

    Adminbereich UND Frontend englisch

    ODER

    Adminbereich UND Frontend deutsch

    Vor allem merke ich es an den standardmäßigen Meta-Widgets ("registrieren", "anmelden", "Kommentare" ...).


    Ich brauche aber definitiv im Adminbereich deutsch und im Frontend englisch.

    Mein Theme ist hardcodiert englisch.
    Für die Sidebar verwende ich Widgets. Die Meta-Widget z.B. richtet sich offenbar nach der Sprachdatei im Ordner "content".

    Stelle ich da DEUTSCH ein, sind die Metas deutsch und das Admincenter.

    Stelle ich dann in der wp-config auf englisch um, dann sind zwar die Metas und z.B. auch die Schreibweise des Datums endlich Englisch, der ganze Adminbereich aber auch.


    Wie bekomme ich

    Adminbereich -> deutsch
    Frontend -> englisch

    :confused:


    Danke.
     
  7. jottlieb

    jottlieb Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    17.381
    Zustimmungen:
    1
    Du darfst keine Widgets verwenden, weil da IMMER die Sprachdatei benutzt wird.
     
  8. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    ok, danke. Das ist natürlich ganz übel.

    Das alles, was ich in der Sidebar drin habe (MIT Widgets) nun ohne Widgets zusammenzubauen, werde ich ehrlichgesagt nicht hinbekommen.
    Zumal ich ja die Widgets für äußerst komfortabel finde, was das Editieren angeht.

    Dann verwende ich z.B. cformsII als Kontaktformular.
    So weit, so gut.
    Aber selbst da muss die deutsche Sprachdatei von Wordpress (nicht die von cforms!) mit reinspucken, denn Fehlermeldungen beim Nicht-Ausfüllen des Formulars sind dann auch auf deutsch.


    Ich habe schon versucht, dass <?php _e(....> insofern aus der widgets.php zu ändern, dass ich das _e entfernt habe ... aber das funktioniert z.B. nicht mehr bei "Anmelden" und "Login", denn dort gibt es kein _e



    Was bleibt mir?
    Nur englisches Wordpress durchwegs zu verwenden, also auch im Admin-Bereich?

    Gibt es kein Plugin/Workaround, dass das managt - MIT Widgets?
    Ich denke, das würde der eine oder andere auch brauchen können: Backend deutsch, Frontend englisch?



    Würde es was bringen, wenn ich das englische Wordpress installiere, eine deutsche Sprachdatei in den Ordner "languages" packe und dort in der Sprachdatei all die Übersetzungen rauslösche, die ich in der Sidebar nicht haben will (Anmelden, "Einträge als..." usw.)?

    Oder kann man die widgets.php auf eine andere Sprachdatei, nämlich eine englische, "umleiten"?
     
  9. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Einfach mal probieren schadet nicht.. :)
    Aus der wp-config.php die WPLANG Sprach-Konstante entfernen, also
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    und diesen Code als Datei fe-en-be-de.php im Plugins-Ordner speichern.
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Plugin aktivieren. Da in der wp-config.php nichts angegeben wurde, müssten auch Widgets im FE englisch sein, und der Admin-Bereich deutsch. Hoffe ich. :)
     
  10. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Besser gehts nicht, du bist wirklich genial!
    VIELEN DANK.

    Allerdings gibts mit dem Plugin PXS-Mail von bueltge.de riesig Probleme.
    Da hat es dann alles zerschossen, und ich hab nur noch Datenbankfehler bekommen. Hab das das Plugin gekillt, da ich eh lieber csformII nehme und jetzt ... ta ta ta taaaaaaa ...

    Frontend ist Englisch
    Adminbereich ist Deutsch

    Sowas von perfekt! Danke.

    Aber meinst du, es funktioniert auch in Zukunft so, wenn in der wp_config diese Zeile komplett entfernt ist?

    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Ich hab nämlich nicht nur das "de_DE" entfernt, sondern die ganze Zeile gekillt, war doch richtig so, oder?

    Es funktioniert so prima - aber nicht dass mal irgendwelche Plugins, Widgets o.ä. nach dieser Zeile in der wp_config.php "suchen"?


     
    #10 csign, 3. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2008
  11. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag:

    wenn man sich dann aus WP 2.5 ausloggt, erscheinen zig Fehlermeldungen bzgl. des Plugins:

    HTML:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Weißt du Rat? :-?


    Danke.
     
  12. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    1) Dieses
    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    sollte in der wp-config.php vorhanden sein! Bueltge's Plugin kenne ich nicht, aber vllt hat das schon den Fehler verursacht.

    2) Bzgl. des Ausloggens. Da ich im Plugin gar keinen Output produziere, sollte es auch gar nicht so eine Fehlermeldung verursachen. Bitte überprüfe mal, ob in der Datei fe-en-be-de.php am Anfang und am Ende keine Leerzeilen und/oder Leerzeichen stehen.

    Die Datei muss direkt mit einem
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    beginnen. Davor darf nichts sein. Die '1' in der Fehlermeldung
    deutet aber schon an, dass in der 1. Zeile eine Leerzeile vorhanden ist.. ;)
     
  13. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    Besten Dank, jetzt funktioniert alles perfekt!
    Ich habe in die wp_config.php das wieder eingefügt:

    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Und in der Datei fe-en-be-de.php waren tatsächlich am Anfang und am Ende 2 Leerzeichen. Die habe ich entfernt und damit funktioniert jetzt alles - sprachlich und auch "auslogg-technisch" :mrgreen:

    Vielen Dank für die Unterstützung und das supergeniale Plugin! :D

    Christina
     
  14. hs1906

    hs1906 New Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe gerade den Tipp von Alphawolf probiert.
    GENIAL - Funktioniert auch noch bei der aktuellsten Version 3.2.1.
    Ich habe die deutsche Version heruntergeladen und installiert, dann die wp-config.php entsprechende der Anleitung von Alphawolf modifiziert (ich habe den Eintrag define ('WPLANG', ''); nicht gelöscht, sondern nur auskommentiert). Danach das PlugIn hochgeladen und aktiviert.

    FRONTEND --> Englisch
    BACKEND --> Deutsch

    Ihr seit wirklich genial hier.

    VG Hans
     
  15. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0

    genau das funktioniert ohne jegliche weitere Änderungen am Theme oder der WP-Installation (also nur das Plugin aktivieren und fertig) auch unter WP 3.3.1 als Multisite-Installation in einem einzelnen Blog, wie gerade getestet:

    Backend Deutsch, Frontend englisch
     
  16. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.891
    Zustimmungen:
    29
    ein Wordpress eines Bekannten auf meinem Server wurde mit Multilingual Text und qtranslete aufgepeppelt,
    damit können sowohl das Portal (thematexte als auch Inhalte) druch den Besucher als auch der Adminbereich zwischen verschiedenen Sprachen ständig umgeschaltet werden

    installiert wurde deutschspr Wordpress,
     
  17. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0
    mir ging es nur darum, dass der User ein englisches - nicht zweisprachiges - Frontend vorfindet, ich aber im Hintergrund in einem deutschen Backend arbeiten kann - und das nur in einem Blog der Mulitsite-Installation.

    Ich wollte damit eigentlich nur sagen, dass das "Uralt-Plugin" nach wie vor unter dem neuen WP auch geht.
     
  18. horst2003

    horst2003 Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    353
    Zustimmungen:
    0
    Ja, super. Ich benötige es aber genau anders, also Backend in englisch Frontend in deutsch, was muss ich dann einstellen?
     
  19. csign

    csign Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    663
    Zustimmungen:
    0

    Da ich das gerade mal wieder brauchte (Backend auf Deutsch, Frontend auf Englisch), wollte ich hier nur noch mal verifizieren, dass es nach wie vor - auch mit der neuen WP-Version 3.8 - einwandfrei funktioniert.
    Und zwar habe ich nur den o.g. Code als PHP-Datei abgespeichert, in den Plugin-Ordner geladen, aktiviert - fertig. Ich habe nicht wie vorher genannt in der wp-config.php die WPLANG Sprach-Konstante entfernt, war nicht nötig.
     
  20. infected

    infected Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    9.816
    Zustimmungen:
    1
    Ich frage mich ob obiger Code überhaupt nötig ist... Ich habs noch nicht getestet, aber reicht es nicht einfach die deutsche Sprachdatei des jeweiligen Themes zu entfernen, oder eben dieses ins Englische zu übersetzen? Oder werden da noch Übersetzungen aus dem Hauptsprachfile gezogen (was ja eigentlich nicht sein sollte...)?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden