1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

FTP-Client, welchen verwendet ihr?

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von pixselig, 19. April 2013.

  1. pixselig

    pixselig Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Hallo werte Community

    Wie der Titel schon sagt suche ich einen passenden FTP-Client und möchte dazu von euch wissen welchen ihr verwendet. Dazu aber noch ein paar Fakten:
    Bisher habe ich FileZilla verwendet und war eigentlich sehr zufrieden. Da aber selbiger PW im Klartext speichert (und ich auf selbige Komfort-Funktion nicht verzichten will) würde ich gerne umsteigen.
    Der Funktionsumfang von FileZilla passte mir sehr gut. Wichtig ist mir aber sehr:
    -Verschiedene Server/-Pfade mit jeweiligem Passwort speichern (nicht im Klartext ;) )
    -Automatisches èbermitteln nach Dateiänderung
    -Definieren können welche Dateien mit welchem Programm aus dem Client heraus geöffnet werden
    -Dateiabgleich in beide Richtungen (Ältere durch Neuere ersetzen)

    Eigentlich recht überschaubar, aber meine Recherche ergab leider kein befriedigendes Ergebnis.
    Am liebste wäre mir OpenSource, wenn es aber ein vernünftiges Programm ist nehme ich auch gerne ein paar Euros in die Hand.

    Danke für Hinweise, Pixselig

    PS: bitte keine Diskussion über die Politik von FileZilla und deren Begründungen zum Klartext-Passwort :)
     
  2. B-52

    B-52 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    1.144
    Zustimmungen:
    6
    FileZilla - 10 Zeichen
     
  3. pixselig

    pixselig Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Danke B-52 für deinen Beitrag! Nur was meinst du mit 10 Zeichen?
     
  4. Michi91

    Michi91 Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. November 2008
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    1
    Man muss mindestens 10 Zeichen schreiben damit man einen Post im Forum absetzen kann ;)

    Ich nutze Filezilla, finde inzwischen aber sehr großen gefallen an WinSCP und überlege komplett zu wechseln
     
  5. pixselig

    pixselig Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Danke Michael :D da hätte ich aber auch drauf kommen können (aber wegen Bäume und Wald oder so ;) )

    Über den bin ich auch schon gestolpert, habe dazu auch einiges bezüglich verschlüsselte Übertragung etc gelesen nur dachte ich, dass die eigentlichen (FTP)Komfort-Funktionen fehlen bzw. nur rudimentärer Natur sind. Werde ich jetzt aber auch mal testen, danke!
     
  6. maxe

    maxe Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.323
    Zustimmungen:
    223
    AW: FTP-Client, welchen verwendet ihr?

    WinSCP - 10 Zeichen ;)
     
  7. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.677
    Zustimmungen:
    0
    • Filezilla
    • FTP (linux console)
    • sftp (linux console)
    • nautilus (Dateimanager! unter Linux)
    • und viele andere
    - mehr als 10 Zeichen ;)
     
  8. TmoWizard

    TmoWizard Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. April 2010
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Ohne viel Komfort, aber für mich ausreichend:


    • FireFTP

    Das ist ein Add-on für Firefox oder in meinem Fall SeaMonkey, so daß ich dafür kein extra Programm benötige. Allerdings speichert er die Passwörter ebenfalls unverschlüsselt, nämlich im jeweiligen Nutzerprofil von SeaMonkey/Firefox! :roll:
     
  9. fragenlurch

    fragenlurch Well-Known Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2011
    Beiträge:
    449
    Zustimmungen:
    0
    seit neuestem verwende ich filezilla in kombination mit nautilus (beides unter linux), vorher gFTP - Entwicklung wurde leider eingestellt.
     
  10. formateins

    formateins Gast

    WinSCP und für Quickies den Total Commander Inbound.
     
  11. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Total Commander inkl SFTP Plugin und WinSCP
     
  12. pixselig

    pixselig Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Danke maxe! Man müsste in diesm Fall ja fast einen FTP-Client mit einem zumindest 10stelligen Namen verwenden -> dem Forum zu liebe :D WinSCP werde ich mir jetzt definitiv morgen genauer ansehen.

    Danke Shadow! Ich glaube wir haben einen Running Gag ;) Zu Linux bin ich aus ermangelung an Zeit leider noch nicht gekommen. Was ich aber gelesen habe (iptables zBsp) bzw. das dem Linux zu Grunde liegende Konzept finde ich sehr interesant. Und Nautilus als Name für einen Dateimanager finde ich sowieso klasse.
     
    #12 pixselig, 20. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 20. April 2013
  13. pixselig

    pixselig Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2012
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    3
    Danke TmoWizard! Mit dem Addon habe ich auch schon gearbeitet, bzw. mache ich für schnelle Änderungen jetzt auch so. Wenn man allerdings mehrere Server/Webspace(s)/Pfade zu betreuen hat ist mir das zu aufwendig.

    Danke fragenlurch! Tja, Linux -> wie oben beschrieben, wenn ich mal mehr Zeit habe, dann werde ich mir das auch mal genauer ansehen. Ich bin ja sowieso ein grosser Fan von OpenSource und habe da auch schon einige sehr gute Erfahrungen mit LinuxDeviraten (zBsp OpenWRT) gemacht.

    Danke formateins! Wie es aussieht ist der WinSCP echt ein heisser Tipp. Der Total Commander ist ja inzwischen schon ein echter Klassiker und wird von mir auch verwendet (auch unter Android) allerdings weniger zur Datenübertragung zw. Client und Server.

    Danke Hille! Das SFTP PlugIn für den Total Commander kenne ich jetzt (noch) nicht, werde ich mir aber auch ansehen. Ich kenne nur das FTP-Plugin für die Androidversion und das nutze ich (ich weiss jetzt allerding nicht ob es auch SFTP beherrscht, aber vermutlich eher nicht sonst wäre es ja vermutlich im Namen schon erwähnt. Und WinSCP -> ja, morgen :)

    @ALL: Danke nochmal - ich bin aber über jede weitere Meldung höchst erfreut!

    Schönes Wochenende, Stephan

    PS: en paar mehr Zeichen als 10 ;)
     
  14. zonebattler

    zonebattler Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Februar 2008
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    14
    AW: FTP-Client, welchen verwendet ihr?

    Ich bin seit Jahr und Tag sehr zufrieden mit Homepump und benutze nichts anderes mehr:

    http://www.stefanheymann.de/homepump/

    Beste Grüße,
    Ralph
     
  15. infected

    infected Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    9.816
    Zustimmungen:
    1
    Ich hatte damals im FileZilla Forum auf diese Sicherheitslücke im Passwortmanager aufmerksam gemacht, bzw. angesprochen, dass man doch bitte einen Weg finden möge die gespeicherten PW direkt zu verschlüsseln, oder so abzulegen, dass man eben nicht ohne weiteres darauf zugreifen kann. Die Moderatoren/Admins/Entwickler haben darin nicht wirklich einen Sinn gesehen.

    Seitdem setze ich zumindest unter Windows ebenfalls WinSCP ein. Unter Linux nutze ich teilweise noch Filezilla (ohne PW Manager) ansonsten
     
  16. e.marten

    e.marten Member

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutze nur IDEs, zum Upload Filezilla - jeweils mit Keyfile - ich nutze keine Passworter sondern cryptische Schlüssel-paare.
    Ein Key wird auf dem Server abgelegt, der andere auf dem Rechner - das Schlüsselpaar ist nur gültig wenn ich es vorher mit meinem Passwort entschlüssel - das Passwort wird aber nirgends gespeichert, sondern nur als Algorhythmus verwendet.

    Wenn dir diese Möglichkeit nicht gegeben ist (du brauchst erweiterte Administrationszugänge zum Server) kannst du dennoch deinen FileZilla weiter verwenden. Lade dir TrueCrypt runter und erstelle eine virtuelle, verschlüsselte Festplatte - dort installierst du FileZilla und sorgst dafür, dass alle Configdateien auch in dieser virtuellen Festplatte abgelegt werden.

    Diese kannst du dann bei bedarf laden (erscheint dann im Arbeitsplatz) und nach gebraucht wieder aushängen. Zum einbinden brauchst du halt immer ein Passwort - so sind deine FTP Zugänge ideal geschützt! Gruß
     
  17. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Hmm, macht aber eigentlich keinen Sinn. Wenn der Container gemountet ist, ist das Passwort immer noch im Klartext abgespeichert.
     
  18. formateins

    formateins Gast

    Vergessen: wget. FTP nutze ich eigentlich gar nicht mehr - lediglich zum direkten Bearbeiten von Dateien via WinSCP. Wir "leben" ja schließlich online - da nutzt man denn auch VPN, VNC und RD. :D Bei größeren Projekten dann auch git/svn. Jedem seine Cloud... ;)
     
  19. formateins

    formateins Gast

    Hey... Passwörter speichert man nicht ab! Soviel Sinn muss sein! :) :D
     
  20. e.marten

    e.marten Member

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man ein FTP Protokoll nutzt schickt man seine Passwörter im Klartext um die Welt .. dachte es ginge hier evtl um den Diebstahl des PCs o.Ä. dann ergibt es Sinn.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden