1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Google Analytics

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von bgs, 15. Juni 2010.

  1. bgs

    bgs Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe auf meiner alten Homepage (mit Html im Dreamweaver gemacht),
    Google Analytics genützt.
    Nun stehe ich bei meinem Wp-Blog vor folgendem Problem:
    "Copy the following code, then paste it onto every page you want to track immediately before the closing </head> tag"
    Das war bei meiner alten "normalen" Html-Homepag ja kein Problem, wie aber soll das bei Wp funktionieren?
    Ich fand Google Analytics, eigentlich ganz nützlich und würde es ganz gerne wieder nützen, hmmm kann mir bitte jemand weiterhelfen?
    Gäbe es auch eine Alternative?

    bg
    bgs
     
  2. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.889
    Zustimmungen:
    151
    Hi,

    den abschießenden Head Tag solltest du im Regelfall in der Header.php finden. ;)
     
  3. nepf

    nepf Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    0
    Lass die Finger von google Analytics

    https://www.datenschutzzentrum.de/material/tb/tb31/kap07.htm#72
    http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2009-11/google-analytics-datenschutz
     
  4. bgs

    bgs Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm... ist das mit den Datenschutzbestimmungen wirklich so eng?
    Google Analytics find ich nämlich echt super..

    Gibt es da eine Alternative dazu?
    Bzw. irgendwie geht das bei Allink doch auch intern oder - hab da mal was gesehen, aber weiss jetzt nicht mehr ob und wie das fuktioniert hat..

    bg
    bgs
     
  5. toulio11

    toulio11 Gast

    urchin ist mindestens genauso cool wie analytics. versuchts mal!
     
    #5 toulio11, 17. Juni 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juni 2010
  6. Tutrix

    Tutrix Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Mai 2010
    Beiträge:
    3.723
    Zustimmungen:
    27
    #6 Tutrix, 17. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juni 2010
  7. nepf

    nepf Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    0
  8. bgs

    bgs Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Hilfe, werd mir das alles mal anschauen und Bescheid geben!
     
  9. Marcuss

    Marcuss Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2010
    Beiträge:
    428
    Zustimmungen:
    0
    Das ist der kleine Finger, den google den deutschen Datenschützern bietet.

    Somit ist immer noch Abmahnwürdig / -fähig wer Analytics einsetzt.

    Selbst piwik ist mit seiner IP-Anomyizing-Funktion in einem Test nicht 100% für konform erklärt worden.

    Gruß

    Marcus
     
  10. Avinus

    Avinus Active Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kann ein User eigentlich feststellen, ob eine Website via analytics oder piwik getrackt wird?
     
  11. betaversion

    betaversion Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @avinus: piwik weiss ich nicht, analytics sieht man im quelltext.
    @bgs: die open-source-gemeinde mag google nicht und alles, was datenschutzrechtlich grenzertig ist. und das ist analytics mindestens.
    nichtsdestotrotz ist es ein nützliches tool und knabbert nicht an deinen serverkapazitäten, wie es piwik tut (trotzdem eine sehr schöne sache!).
     
    #11 betaversion, 21. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2010
  12. nepf

    nepf Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    0
    einfach im Quelltext nachgucken
     
  13. fhw

    fhw Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Meist lädt eine Seite etwas länger, dann schau ich unten in die Statusleiste und sehe: "analytics.google.com... lädt" oder sowas ähnliches.

    Ich habe in diversen Projekten mit der öffentlichen Hand mit Fachleuten über die Datenschutzproblematik gesprochen und keine/r konnte grünes Licht für den Einsatz geben. Auch weil nicht klar ist, was die google-Company mit den Daten über das Zusammenstellen von Statistiken für den Webseitenbetreiber anstellt. Ist ja kaum glaubwürdig, dass sie das alles nur zum Nutzen der Webseitenbetreiber machen ;)

    Seitdem verwende ich WP-Stats und StatPress und für die meisten Projekte reichen diese Informationen voll und ganz. Wer mehr braucht und nutzt hat auch meist Zugriff auf die Apache-Logs des eigenen Servers. Die btw. von vielen Hostern auch nett aufbereitet angeboten werden.

    Ist ja nicht so, als habe google das Rad neu erfunden ;)

    Grüßkens
     
  14. betaversion

    betaversion Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @fhw: es ist nicht so, dass ich analytics im speziellen und google im allgemeinen um jeden preis verteidigen will. aber wo siehst du den grundsätzlichen unterschied zwischen analytics und wp stats?
    mit beiden lösungen gibst du die daten deiner besucher an dritte in den usa weiter.
    und genau da liegt ja der hauptkritikpunkt, oder?
    das gleiche trifft übrigens auch auf akismet zu.
     
  15. Bambaataa

    Bambaataa Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2009
    Beiträge:
    2.483
    Zustimmungen:
    12
    GA bietet den Webmaster diese Verschleierung der IP auch an. Also nehmen die sich da beide nichts in meinen Augen. Man muss den entsprechenden Code eben einbauen.

    JEDES Analystic Tool das die IP Adresse speichert ist abmahnfähig, solange es kein Grundsatzurteil gibt ob die IP nun personenbezogen ist oder nicht. Da gibt es ja durchaus unterschiedliche Auffassungen.
     
  16. nepf

    nepf Well-Known Member

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.459
    Zustimmungen:
    0
    Leute, ich bin langsam völlig verwirrt.

    erst bin ich vorsichtshalber von GAnalytics auf Piwik umgestiegen.
    Aber so gaaaanz unbedenklich ist das teil ja scheinbar auch nicht.
    wp stats auch nicht ...

    Ich brauche diesen ganzen IP und geo Kram auch gar nicht.

    Einfach nur einen Counter. Wenn er mir die Top-Seiten anzeigt wäre mir das recht, wenn ich den Referer geliefert bekomme (ist das denn eindeutig legal?) freue ich mich sehr ...

    Was könnt Ihr den unbedenklich empfehlen.
     
  17. betaversion

    betaversion Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    wie war das nochmal? darf man logfiles speichern? oder gab es da nicht letztes jahr diese gesetzesnovelle, dass man das nur ausnahmsweise darf, um dos-atacken abzuwehren?
    ich bin mir nicht mehr 100% klar, wie das war. so habe ich es aber in erinnerung
    basiert piwik nicht auf der auswertung der eigenen logs?

    es ist halt eine mords unsichere rechtslage.
    bis jetzt ist mir aber immer noch kein urteil, wo jemand wegen analytics o.ä. hätte zahlen müssen. oder?

    ich verwende den kram also munter weiter.
     
  18. Habub

    Habub Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ob da was dran ist, keine Ahnung:


    http://abmahnung-blog.de/abmahnwarner/abmahnung-google-analytics

    Gruss
     
  19. D4N13L

    D4N13L Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Nope. Piwik arbeitet wie Google Analytics mit einem auf JavaScript basierendem Tracking Code.

    Dieser Tracking Code wird im Header oder Footer eingefügt und sendet die Informationen an Google oder Piwik.

    Logs werden z.B. von Awstats ausgewertet.

    Ich habe bis jetzt Google Analytics genutzt werde aber auch auf Piwik umsteigen. Grund ist weniger die Angst vor Abmahnung als das ich von der Datenkrake weg möchte. Und da es seit neuerstem Piwik auch in schön gibt hat sich das Problem gegessen.

    Leider ist Piwik noch nicht ganz ausgereift und läuft teilweise etwas langsamer als Google (wen wunderts).

    Der große Vorteil von Piwik ich kann die IP verschleiern lassen und die Daten liegen auf MEINEM Server und nicht auf irgendeinem von Google.
     
    #19 D4N13L, 22. Juni 2010
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juni 2010
  20. betaversion

    betaversion Member

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @Habub: Danke für den Link.
    Hier sehe ich allerdings weniger die Verwendung von Analytics als Verhanungsgegenstand. Vielmehr geht vermutlich es um die offensichtlich fehlende oder mangelhafte Datenschutzerklärung.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden