1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.6 Google Font wird unter Firefox nicht korrekt dargestellt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Frank9652, 15. September 2021.

Schlagworte:
  1. Frank9652

    Frank9652 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Leute,

    wahrscheinlich liegt es an einem fehlenden Verständnis von mir über die Darstellung von Fonts.

    Ich wollte manche meiner Seiten auf den Googlefont "Caveat" umstellen.
    Unter Firefox habe ich dann festgestellt, dass das große T nicht immer unter Firefox als fett dargestellt wird, wenn ich ein Wort als fett markiert habe.
    Das tritt aber nur unter Firefox auf, aber nicht unter Chrome oder Edge.
    Weiterhin habe ich festgestellt, dass das große T unterschiedlich dargestellt wird.
    Unter folgendem Link könnt ihr sehen, dass bei der Überschrift "- VORURTEILE -" das T unter Firefox nicht fett dargestellt wird, während weiter unten bei der Überschrift "- BESTE VORAUSSETZUNGEN -"
    Die beiden T zwar fett dargestellt werden, aber die beiden T sich doch in der Darstellung leicht unterscheiden.
    https://www.kwirandt.de/textwelt/klinikerfahrungen/seite-1/

    Der HTML-Code ist bei beiden identisch:

    Code:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Ist die fette Darstellung eines Buchstabens eine Sache des Browsers? Oder liegt die fette Darstellung eines Buchstabens separat in einer Tabelle der Schriftart vor?
    Kann ich es irgendwie beeinflussen, dass das T in Zukunft fett dargestellt wird?

    Im Internet Explorer wird die Schriftart garnicht dargestellt - kann ich das ändern, so dass die Schriftart auch im Internet Explorer dargestellt wird?

    Damit ich Google Fonts benutzen kann, verwende ich das Plugin "WP Edit Pro" für den Standardeditor sowie das Plugin "Classic Editor" um weiterhin TinyMCE verwenden zu können.
    Gutenberg benutze ich nicht.

    Danke fürs lesen.

    Gruß Frank
     
  2. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    72
    Die Überschrift "Vorurteile" hat bei mir kein fettes T. Zeig mal einen Screenshot.
    upload_2021-9-15_12-53-50.png

    Die Überschrift "- BESTE VORAUSSETZUNGEN -" hat 2 untersch. T. Das ist kein Fehler, sondern ein Feature der Schrift, damit sie als Handschrift natürlicher/realistischer wirkt und ist Merkmal einer technisch hochwertigen Schrift.

    In deinem Code sehe ich keine Definition der font-weight, evtl. könnte das helfen, Störungen zu reduzieren. Gibt es die Schrift in unterschiedlichen Strichstärken?

    Zum Thema IE:
    Der IE ist endgültig obsolet. Ich würde keine Website mehr für diesen Browser optimieren. Ich persönlich setze auf allen Websiten mittlerweile eine Browserabfrage ein. Wer den IE nutzt, bekommt einen Hinweis, dass er die Website leider nicht besuchen kann und die Bitte einen zeitgemäßen Browser zu nutzen.
     
  3. Frank9652

    Frank9652 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    5
    Bittesehr.

    upload_2021-9-15_13-14-42.png

    Wie geschrieben, tritt nur bei Firefox bei mir auf.

    Ob es den Font in unterschiedliche Strichstärken gibt, ist mir nicht bekannt.

    Dass IE obsolet ist, ist mir schon klar. Aber man kann andere User ja nicht zwingen umzusteigen.
    Und ich möchte halt die Ansicht einer (so weit wie möglich) breiten Masse zur Verfügung stellen.

    Gruß Frank
     
    #3 Frank9652, 15. September 2021
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2021
  4. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    72
    Der Fehler ist nicht im Web, sondern auf deinem Rechner. Mach das Üblcihe:
    Cache löschen, test im priv. Fenster, Plugins deaktivieren, im gesichterten Modus testen – in der Reihenfolge.

    Ist das ein "nein" oder ein "weiß ich nicht"?

    Muss und darf jeder für sich entscheiden. Ich denke, wenn alle so denken würden, bleibt das Internet stehen und wir werden den schlimmsten Browser aller Zeiten niemals los. Aber um bei deinem Problem zu bleiben: Wenn du den IE bedienen willst, wirst du wohl individuell programmieren und Browserweichen einsetzen müssen, denn die genutzen Plugins halten es wie ich und unterstützen den IE nicht mehr.
     
  5. Frank9652

    Frank9652 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    5
  6. Frank9652

    Frank9652 Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2011
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    5
    Danke dir.

    Hmm...
    > Cache löschen, test im priv. Fenster, Plugins deaktivieren, im gesichterten Modus testen – in der Reihenfolge.

    Alles durchgeführt. Problem besteht immer noch. Auch auf zweitem Rechner.
    Vielleicht liegt es auch daran, dass ich nicht den normalen Firefox auf beiden Rechnern benutze, sondern "Firefox portable".

    Muss ich dann wohl mit leben. Und wenn es nur bei mir so ist, dann soll es auch gut sein.

    Gruß Frank
     
    #6 Frank9652, 15. September 2021
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2021
  7. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    72
    Mögleicherweise. FF portable steht mir zum Gegentest nicht zur Verfügung. Wie gesagt könnte es helfen, den Text nicht auf BOLD zu setzen, sondern die font-weight explizit zu definieren, bspw. "font-weight: 700;"
     
  8. threadi

    threadi Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Oktober 2020
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    42
  9. Persephone

    Persephone Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2016
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    35
    Hallo,
    schau mal unter Einstellungen - Allgemein . Sprache und Schriftbild - Erweitert... - Wenn noch nicht geschehen, einen Haken setzten vor - Seiten das Verwenden von eigenen statt der oben gewählten Schriftart erlauben.
     
  10. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    72
    @Persephone
    Das hat damit nichts zu tun. Wäre dort kein Häkchen gesetzt, würden nur Standardschriften angeziegt.
     
  11. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    120
    Hast du die Schriftart zufällig bei dir lokal auf dem Rechner installiert? Falls ja, lösch bzw. deaktiviere die mal testweise.

    Ich hatte schön öfter den Effekt, dass der Browser dann die lokale Version des Fonts verwendet und dabei fehlerhaft oder abweichend rendert (warum auch immer)
     
    meisterleise gefällt das.
  12. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    158
    Naja, das ist schon sehr subjektiv gedacht. Ich lasse mir auch weiterhin nicht vorschreiben, was und wen ich auf meinem Rechner einsetze. Es gibt auch noch Leute, die mit Windows 7 glücklich sind o_O. Und deswegen bleibt das Internet nicht stehen.
     
  13. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    451
    Was mir dazu auffällt!

    Bei der verwendete Schriftart "Caveat" wird das T (auf meinem Rechner) besonders beim waagrechten Strich in 3 verschiedenen Arten dargestellt. Das ist im Firefox und auch Chrom jeweils anders sichtbar.
    Also würde ich meinen, das der verwendete Browser hier für die Darstellung entscheidend ist und auch nicht über irgend welche CSS-Anweisungen geändert werden kann. Ebensowenig wird es an deinem Rechner liegen. Ich kann das jederzeit reprodutieren. Wie oben geschrieben halte ich das für
    Andere Buchstaben habe ich nicht getestet!
    Das Bild ist mit 200% Browser-Zoomfaktor erstellt.

    upload_2021-9-21_9-46-31.png

    Es lässt sich eine gewisse Regelmäßigkeit feststellen!
     
    meisterleise gefällt das.
  14. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    72
    @SEpp55 Interessant, was du da noch rausgefunden hast. Feature oder nicht, schön sieht das T mit dem dünnen Bein nicht aus. :D

    @Kurt Singer
    Okay, das ist jetzt etwas Offtopic, aber der Ersteller des Themas ist ja eh schon raus, wenn ich das richtig interpretiere. Also: Sorry, muss dir sehr, sehr widersprechen. Das ist absolut nicht "subjektiv". Der MSIE ist schon vor Jahren stehengeblieben und wurde nicht mehr weiterentwickelt, nur noch mit Sicherheitsupdates versorgt, selbst MS rät vom weiteren Einsatz des Browsers ab.

    Es gibt auch keinen ernsthaften Grund, diesen veralteten Browser weiter zu nutzen, außer Bequemlichkeit und Unwissenheit. Wer heute noch diesen Browser nutzt, macht das ja nicht, um die Webentwickler zu ärgern, sondern weil er es nicht besser weiß und sich seines Handelns nicht bewusst ist. So lange wir auf diesen Browser im Webdesign Rücksicht nehmen müssen oder wollen, ist er absolut eine Bremse für den Fortschritt des Webdesings. Meine Kunden folgen zumindest meiner Argumentation und möchten nicht, dass ich moderne Funktionen und Design zurückhalte für resistente 3,5% MSIE Nutzer. Diese Nutzer würden den IE wahrscheinlich auch noch in 10 Jahren nutzen, wenn man sie nicht mit sanften Druck zum Wechsel bewegt.

    Als Apple damals mit seinen smarten Geräten auf den Markt kam, haben sie einfach gesagt: "Auf unseren Geräten wird KEIN Flash laufen. Wir halten diese Technik für gefährlich, veraltet und über die Maßen ressourcenhungrig." (Flash war für smarte Geräte besonders gefählich und saugte den Akku in Minuten leer). Es folgte Unverständnis und Spott, doch schließlich machten immer mehr es ihnen gleich und schließlich verweigerten sogar die modernen Browser die Darstellung von Flash. Ohne diesen Druck, begonnen von Apple und fortgeführt von Mozilla und Google, hätten wir Flash heute noch an der Backe und – was viel schlimmer wäre – HTML5 Innovationen hätten sich bis heute nicht durchgesetzt.

    Flammende Rede zum aktiven Boykott des MSIE Ende. o_O
     
  15. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    158
    Nun gut, ich habe den IE irgendwie nie eingesetzt, immer nur den FF oder auch mal Chrome. Trotzdem lasse ich mir nicht vorschreiben, was ich benutze oder einsetze. Das meine ich mit subjektiv, habe es leider nicht auf Deine MSIE-Aversion bezogen
     
  16. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    72
    Wer lässt sich schon gerne vorschreiben, welche Software er zu nutzen hat. Jeder kann den IE nutzen bis in alle Ewigkeiten, er muss nur unweigerlich damit rechnen, dass der IE immer seltener eine Website korrekt wird darstellen können oder bestimmte Funktionen nicht durchführbar sind. Schließlich würde ja wohl auch niemand erwarten, dass er mit dem Netscape Navigator, der noch nie etwas von CSS3 und HTML5 gehört hat, immer noch eine moderne Website öffnen könnte.

    Wenn ein Besucher mit dem IE auf eine von mir erstellte Seite kommt, die der IE nicht (korrekt) darstellen kann, wird er aufgrund seiner Unwissenheit nicht den IE verfluchen, sondern den Internetauftritt. Ich möchte nicht, dass Besucher eine von mir erstellte Website in fehlerhafter Darstellung betrachten, also schließe ich den IE auf dieser Seite aus und erläutere dem Nutzer, warum das passiert. Er kann den IE ja gerne weiter benutzen, nur eben nicht für den Besuch dieser Seite. Den Verlust dieses Besuchers gehe ich gerne ein zum Wohle der 95% anderen Nutzer, die dafür modernes UI/UX erwarten dürfen.

    Wie gesagt: würden die Webentwickler nicht irgendwann einen Schlussstrich ziehen, müssten sie Webseiten immer noch so aufbauen, dass sie sich mit dem Netscape Navigator öffnen ließen und dann sähen Webseiten eben auch aus wie 1998 – und das meinte ich damit, dass es technologischer Stillstand bedeutet, wenn man heutzutage es noch einem IE recht machen will.
     
  17. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.285
    Zustimmungen:
    158
    Ein letzter OT-Beitrag: ich benutze stets die neueste Version einer Software. Trotzdem gilt, was ich schon wiederholt schrieb. Wer auf diejenigen verzichtet, die seinen Ansprüchen auf die technischen Neuigkeiten nicht genügen, hat halt seine Gründe dafür (oder auch nicht). Wer mir etwas verkaufen möchte, muss auf mich eingehen oder auf mich verzichten. Alles andere ist für mich Technikarroganz o_O
     
  18. meisterleise

    meisterleise Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    72
    Okay, wir werden uns wohl nicht mehr einig, aber das muss uns nicht entmutigen. Dass ein Mensch aufgrund der Argumentation eines anderen seinen Standpunkt ändert, geschieht statistisch betrachtet nur in rund 3% aller Fälle. Also alles im grünen Bereich.
     
    Kurt Singer gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden