1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Gutes Backup Plug-in

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von matrix-22, 30. Juli 2018.

  1. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Hallo WP-Freunde,

    welches Back-up Plug-in würdet Ihr so Empfehlen.

    - Restore von einen Installtion die nach Update vielleicht nicht mehr geht, per One Click zurück drehen
    komplett halt Datenbank etc.
    - Eventuell auch nur einzelne Verzeichnisse zurück spielen.
    - Sicherung auf den eigenen Space und per SFTP in NextCloud oder Dropbox oder einfach auf ein QNAP
    - Nachricht wenn Back-up nicht gelaufen ist oder fehlerhaft ist/war

    Es kann auch was Kosten das Plug-in.

    Interessant wäre auch die Erfahrung zu dem Plug-in.

    Danke für Tipps.

    LG
    Matrix
     
  2. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    23
  3. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Daniel,
    vielen Dank, für Deine schnelle Antwort.

    So richtig tief geht es da ja nichts ins Detail finde ich, und wer genau welches so nutzt ist auch nicht sicher.

    Trotzdem Danke für den Link, vielleicht hat jemand anderes gute Erfahrungen mit z.b.
    - Updraft Plus
    - Backup Buddy
    - Backup WP

    Obwohl mir ein lieb wäre welches meine wünsche erfüllt, vielleicht auch ma einen Umzug damit machen könnte, sprich von einer Live Installation zu einer Sub-Domain.
    Freue mich auf weiter Tipps halt.
     
  4. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    23
    Ich finde, da würde sich Duplicator (Pro) eigentlich anbieten. Das sollte eigentlich alle deine Anforderungen erfüllen.

    Aber letztlich gilt das, was ich auch schon in dem anderen Threads geschrieben habe: Eigentlich machen die alle (fast) das gleiche. Am Ende ist es eher die Frage, was einem persönlichen am ehesten zusagt.
     
  5. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    31
    Es ist in der Tat eine Sache der persönlichen Vorliebe. Und....wirklich aussagefähig sind eigentlich keine Meinungen, so lange man nicht in der unglücklichen Lage ist, ein Restore durchführen zu müssen . Denn erst dann kann man die Zuverlässigkeit eines Sicherungsprogramms beurteilen. Ich benutze Updraft plus und hoffe, daß es im Fall der Fälle das macht, wozu ich es vorgesehen habe: meine Website(n) wiederherzustellen, und zwar fehlerlos.
     
  6. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.247
    Zustimmungen:
    23
    Ich kann zumindest sagen, dass ich schon mehrere Restores aus BackWPup und Duplicator Backups durchgeführt habe. BackWPup finde ich (vor allem für den "Laien" ein bisschen komplizierter, aber es funktionieren beide problemlos. Ich gehe aber davon aus, dass das bei anderen genauso sein wird, kann aber tatsächlich mangels eigener Erfahrung nicht viel dazu sagen-
     
  7. maxe

    maxe WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    18.629
    Zustimmungen:
    106
    Updraftplus gefiel mir damals nicht so gut wie BackWPup, weil Updraftplus (free) kein komplettes Update konnte. Ist aber auch schon wieder ein paar Jahre her, seitdem nutze ich halt BackWPup.
     
  8. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    56
    Da es hier auch um Erfahrung geht - ich verwende All-in-One WP Migration Hier kannst du keine Verzeichnisse zurückspielen. Die free Version ist auch mit 512 MB begrenzt. Nachricht gibts, wenn ein Backup vollständig durchgelaufen ist. Das ist der Normalfall. Ich hatte aber auch schon, dass kein E-Mail kam und das Backup nicht angestoßen wurde (in 2 Jahren 3x). Da habe ich das Backup manuell ausgelöst. Gegen eine einmalige Zahlung kann man die Begrenzung der Backupgröße aufheben und das Speichen z.B auf eine Cloud automatisieren.
    Im Livebetrieb mußte ich auch noch nicht auf das Backup zugreifen, aber ich verwende die Backups so 2-3 mal im Jahr zur Migration, um auf meinem Localen Spielplatz die neueste Version auf eine frische WP-Version einzuspielen. Neues WP auf XAMPP installieren Plugin downloaden und aktivieren Backup auswählen und grundsätzlich läuft das durch - alles passt - thats it!
     
  9. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Maxe und Sep,
    das BackWPup hatte ich mal als Free Version um Einsatz, was da gestört hatte war das es keinen Komplett Restore per Button gab/gibt.
    In der Pro Version gibt es das alles wohl, denn per Hand den Restore hinzubekommen hatte nie so recht geklappt.
    Weißt Du ob man mit der Pro hatte es nicht so auf die schnelle gefunden, auch eine Seite umziehen könnte.

    @sep -> das All in One kannte ich so nicht garnicht, werde es mir mal ansehen, ob es alles das macht was ich mir wünsche.

    Vielleicht hat auch noch jemand eine Idee zu dem UpdraftPlus ggf. auch in der Pro Version.

    Danke Euch allen so für die Erfahrungen die Ihr gesammelt habt.

    LG
    Matrix
     
  10. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Leute,
    ich habe mir nun BackWPup Pro und Updraft Plus einmal näher angeschaut zumindest die Tabellen.

    Was ich bei BackWPup vermisse wäre eine Clone Funktion wie beim Duplicator diese gibt es doch beim Updraft Plus richtig?

    Beide können ja per Knopfdruck die ganze Seite inkl. Datenbank wiederherstellen richtig?
    Dabei wird doch die "Defekte" Datenbank komplett gelöscht und gegen das Back-up ersetzt, genau wie von dem Wordpress Verzeichnis richtig?
     
  11. Nobissoft

    Nobissoft Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2015
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    12
    Einfach geht es mit WP Sercurity, da kannst du die Datenbank zeitlich automatisch sichern und dann die Seiten und Beiträge mit der normalen WP Sicherung sichern. So mache ich das zur Zeit.
     
  12. maxe

    maxe WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    18.629
    Zustimmungen:
    106
    das ist aber keinesfalls einfacher, die anderen Backup Plugins haben auch Zeitpläne und sichern direkt alles.
     
    matrix-22 und JABA-Hosting gefällt das.
  13. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Habe noch einmal an ich habe mir nun BackWPup geschrieben, die sind gut auf zack.
    Leider fehlen denen noch die Funktionen zum Klonen eine Seite für Testzwecke, hier wollen die vielleicht noch was machen.

    Bin halt hin und her von dem BackWPup Pro oder dem Updraft Plus, ist klar das ein Plug-in schon besser ist, und man es nicht vergisst zu sichern. Würde dann sogar zur Sicherung einen extra Platz mieten beim Hoster, oder ggf. auf mein NAS sichern oder beides ;).
     
  14. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    65
    Du darfst auch nicht vergessen, dass solche PHP Backup Tools sehr viel PHP memory_limit benötigen. Ist ausreichend nicht da, bricht das Backup ab.

    Bei UpdraftPlus weiß ich das das Tool keinen Fehler spuckt, sondern einfach stehen bleibt. Sicher sind PHP Backup Tools nie, weil die immer abhängig von den PHP Limits sind.
     
  15. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    In der Regel haben die Accounts von mir und Freunden mind. 256 MB oder mehr.

    Jaba, was wäre hier Deine Empfehlung für Back-ups?
     
  16. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    65
    Bei vielen Bildern und Videos ist 256MB zu wenig.

    Ich empfehle UpdraftPlus. Aus dem einfachen Grund, dass bei UpdraftPlus die Core Dateien nicht gesichert werden. Bei einem Restore nimmt man eine frische Installation und herstellt nur die Datenbank und wp-content.

    Damit kann man ausschließen irgendwelchen Müll/hacks etc... mitzunehmen.
     
  17. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jaba,

    vielen Dank für Deine Meinung, wie gesagt bin hin und her gerissen von beiden Plug-ins.

    Denke 256MB sind ein guter Schnitt, und auch bei Dir sind nicht alle Tarife von Haus aus mit 1024 MB ;).
    Zumindest nicht was ich auf die schnelle gesehen habe.

    Werde mal sehen was ich genau mache, wie gesagt bei Updraft Plus die Clone Funktion und so bei dem anderem den deutschen Support und schnell.
     
  18. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    65
    Ähm, richtig! Wollte jetzt auch nicht meine Tarife irgendwie in den Vordergrund bringen?!

    Ich hatte nur gesagt bei größeren Wordpress Seiten brauchen die Backup Scripte viel memory limit.
    Für eine kleine Seite reicht die 265 MB natürlich dicke.

    Letztlich arbeiten alle Scripte gleich im Hintergrund. Den Unterschied macht die Bedienung und ggf. kleinere Features.

    Übrigens: Unsere Managed Wordpress Produkte beginnen ab 512 MB memory limit.
    Das ist aber eine andere Zielgruppe und Preislich auch eben keine 2,00 Euro.
     
  19. matrix-22

    matrix-22 Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    1.120
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Jaba,

    vielen Dank für die kurze Aufklärung, stimmt die Managed habe ich gesehen bei Dir.
    Die Preise gehen an sich schon, die Back-ups die bei Euch gemacht werden, bleiben wie lange liegen 14 Tage? Kann der Kunde die selber kostenlos einspielen?

    Werde halt mal sehen welches Back-up es von den beiden Plug-ins am Ende wird.
     
  20. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    65
    Nein, eher 7 Tage.

    Theoretisch schon, aber es ist ja eine Managed Lösung. Daher kann der Kunde sagen, mach mal und wir würden es kostenlos für den Kunden machen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden