1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Hardcoded HTML-Content des Themes im Backend ändern

Dieses Thema im Forum "Design" wurde erstellt von jacism, 10. April 2018.

  1. jacism

    jacism Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ich wette das ist eigentlich ganz einfach:

    Gerade entwickle ich ein Theme mit Bootstrap.
    In der page.php steht hardcoded HTML-Text innerhalb eines <p>..</p>
    Den würde ich jetzt gerne löschen und im Backend einfügen.

    Was ist die gängige Art solche Text und Inhalte im Backend zu ändern?

    Danke : )
     
  2. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    6.795
    Zustimmungen:
    59
    Wenn Du das Theme entwickelst, kann es noch keine HTML Tag geben. Oder Du hast ihn selbst geschrieben, dann weißt Du auch wie man ihn löscht.

    Ich gehe aber mal davon aus, dass Du nichts entwickelst, sondern ein fertiges Theme gekauft hast, welches Du anpassen möchtest. In diesem Fall ist die gängige Praxis: GAR NICHT! Man ändert keinen Code im original Theme. Der richtige Weg ist die Erstellung eines Childthemes. Dort kann man dann z.B. durch Templates Overload Anpassungen vornehmen.
     
    Marcus[IS], Azrael_0815 und SuMu gefällt das.
  3. jacism

    jacism Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    sorry ich habe mich wohl nicht richtig ausgedrückt.
    ja, ich entwickle zum Spaß ein Theme selbst von Anfang an. Nur mit Bootstrap.

    Aber:
    Meine Index-Seite ist ein Onepager. In diesem gibt es hier und da p-Tags mit Text drin. Diese p-Tags sind ja kein Inhalt von Post oder Page, sondern ist einfach 2-3 Sätze Text im Layout der Seite.
    Ich würde diese die 2-3 Sätze gerne im Backend ändern können, und nicht wie bislang im HTML meiner page.php

    Ich stelle mir das so vor, dass ich im p-Tag ein Wordpress Codex einbaue <p><?php echo get... ?></p>, und dann vielleicht etwas mit der funktions.php freischalten muss damit im Backend mein Formularfeld auftaucht, in dem ich den Inhalt für das besagte p-Tag eintippen kann.
     
  4. mensmaximus

    mensmaximus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2014
    Beiträge:
    6.795
    Zustimmungen:
    59
  5. helix

    helix Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    26
    Es gibt keine „gängige Art“.
    Gute Schule ist, die Pflegbarkeit im Admin-Bereich so einzurichten, dass der User, der die Seite pflegen will / soll, die Inhalte / Inhaltsboxen dort findet, wo er sie vermutet.

    Der Ansatz ist also sinnigerweise genau umgekehrt: Welchen Charakter (inhaltlich) haben diese Textbrocken? Lassen sie sich doch einem Abschnitt im OnePager zuordnen, einem Bild, einer Taxonomie …?
    Sorry, ich kann mir nur ganz schwer Textbrocken vorstellen, die ohne inhaltlichen Zusammenhang auf einer Webseite steppen (wobei es ja tatsächlich in den Weiten des www häufig genug vorkommt, aber das ist ein anderes Thema).

    Gruß
    helix
     
  6. jacism

    jacism Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    ja natürlich: Jeder p-Tag hat seine ID und steht in einer Section.

    Das klingt nach genau dem, was ich suche. Bitte sag mir einfach wie es in deinem Beispiel weitergeht : )
     
  7. jacism

    jacism Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ist es vielleicht möglich, dass das das Ganze mit Text-Widgets erreicht wird?
    Ich kann dann im

    <p id="unique"> <inser-php-magic-here> </p>

    Ein Text Widget einbauen und dieses Widget dann im Costmizer bearbeiten?
    Ist das empfehlenswert oder gibt es eine bessere Möglichkeit?
     
  8. helix

    helix Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    26
    Du hast mich nicht vollständig verstanden. Ich habe nach dem inhaltlichen Zusammenhang gefragt, nicht nach dem Zusammenhang im Layout.
    Wofür ist <section> der Container? Bzw. in welche „Box“ im Adminbereich fügst du den Inhalt pro Section ein? Beitrag einer bestimmten Kategorie? Seite?
    Wenn jeder Abschnitt durch einen Beitrag oder eine Seite repräsentiert wird, würde ich über das Feld „Auszug“ (excerpt) nachdenken – vorausgesetzt, es handelt sich um so etwas wie eine Kurzzusammenfassung des Inhalts oder eine Unterüberschrift oder sonst etwas in der Art – oder über benutzerdefinierte Felder / custom fields.

    Immer die Abschnitte mit einem Widget-Bereich zu trennen, in dem dann jeweils ein Widget steht, ist natürlich auch eine Möglichkeit. Aber sinnvoll ist die nur, wenn der Inhalt nicht im direkten Zusammenhang mit dem Abschnittsinhalt steht.

    Gruß
    helix
     
  9. jacism

    jacism Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke soweit - Das ist schon hilfreich für mich.

    Okay, das werde ich so machen.
    Meine Startseite ist ein Onepager, und die kurzen Texte die hier zu sehen sind haben keinen direkten Zusammenhang zu den Page oder Post-Seiten.

    Oder soll ich für jeden kleinen Textblock in meinem Index-Onepager eine Wordpress-Seite anlegen, und den inhalt dieser Seite in dem kleinen p-Tag darstellen?

    Wenn ich einen Pagebuilder hätte, dann könnte ich im Backend ja auch Texte in den einzelnen Blöcken ändern. Nur will ich keinen Pagebuilder.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden