1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Homepage freigeben gelingt nicht

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von GeorgHe, 23. April 2013.

Schlagworte:
  1. GeorgHe

    GeorgHe Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Servus die Runde,

    da klemmt etwas...
    Ich habe mir bei A1 Webspace geholt, mit installiertem WP. Mit viel Schweiß ;) habe ich es geschafft, so etwas wie eine vorläufige Homepage zustande zu bringen. Jetzt wäre es fein, wenn auch andere diese sehen könnten.

    Zum aktuellen Zustand: AON_Verzeichnisbaum.PNG
    Der Zugang erfolgt über den Ordner "httpdocs". Da liegt im Moment die alte Version meiner Homepage. Wenn ich die bislang erhaltene Info richtig verstand, müßte ich die index.php in dieses Verzeichnis bekommen. Klappt aber nicht, weil ich ins Verzeichnis "webapps" nicht hineinkomme. Ist mir zwar nicht ganz verständlich, aber der nette Herr von der A1-Hotline meinte, dieses Verzeichnis gehöre WP und er könne mir nicht sagen, wie ich da Zugang erhielte :-?

    Ein Versuch, über FTP dort einzusteigen bringt das:
    Verweigerung.PNG

    Ganz naiv meinte ich, es müßte doch genügen, die Seiten-Adresse zu ändern (siehe nächstes Bild) - das ist es aber offensichtlich auch nicht, das Entfernen von "wordpress" bringt eine endslange Fehlermeldung...

    Einstellungen_Allgemein.PNG

    So, und im Zuge dieses Schreibens ist mir jetzt ein Verdacht gekommen: suche ich die Dateien womöglich an einem völlig falschen Ort? Aber wenn sie nicht über obige Struktur erreichbar sind, wo sind sie dann?

    Sorry, aber im Moment fehlt mir völlig der Plan...

    Würde mich freuen, wenn Ihr mich wieder auf die Spur setzen könntet!
    Danke schon vorweg!
     
  2. html5-development

    Registriert seit:
    23. April 2013
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Georg,

    ich kenne den Provider nicht, kann aus Erfahrung jedoch sagen, dass man besser nicht vorinstallierte Wordpress-Versionen benutzt. Häufig gibt es bei denen Probleme beim Update, zumal eine deutsche Sprachdatei gar nicht vorhanden oder veraltet ist.

    Mein Tipp: Deaktiviere das vorinstallierte Wordpress und lad dir lieber die Wordpress-Version von hier in dein httpdocs-Verzeichnis. Anschließend erstellst du dir eine MySQL-Datenbank und trägst die Zugangsinformationen in wp-config-sample.php ein und nennst es nach wp-config.php um.

    Die manuelle Installation ist vielleicht 10min Mehraufwand.
     
  3. GeorgHe

    GeorgHe Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Servus html,

    Danke für den Tip. Nicht böse gemeint, aber es geht leider völlig an meinem Thema vorbei. Die vorinstallierte Version funktioniert, ist auch die aktuelle Version, Aktualisieren funktioniert auch.

    Das Blöde an der Sache ist: ich habe jetzt schon Seiten erstellt, die möchte ich jetzt nicht verlieren. Die müßten doch irgendwo sein, bloß wo? Zudem geht es mir hier um ein Verständnis, was passiert. Kann doch wohl nicht sein, daß ich als einziger zu blöd bin, die Daten an die richtige Stelle zu bekommen bzw. den Link richtig zu setzen oder, oder... :oops:

    Hat niemand einen Tip, wie ich rausfinden kann, wo die Daten liegen? Inzwischen habe ich immerhin festgestellt, daß ich mich auch bei WP direkt anmelden kann und zu meinen Daten komme. Aber wie zum Kuckuck packe ich die, um sie z.B. via ftp an die richtige Stelle zu baggern bzw. zu sichern?
     
  4. FrageSelten

    FrageSelten Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Georg, das funktioniert ä bissl onders als du glaubst. Dynamisch generierte Seiten legen keine .html Seiten an sondern die dynamisch erstellen Inhalte liegen in einer Datenbank. Da kannst du lange nach den erstellten Seiten suchen. LG FrageSelten :lol:


    Nachtrag:
    Dein Bild über dein FTP Programm sagt relativ wenig aus auch die anderen Bilder nicht wirklich. In der Datei wp-config.php stehen die Daten zu deiner Datenbank drin nicht aber der FTP Pfad zu den hinterlegten Dateien und so wie ich das heraus höre suchst du eben genau diesen Pfad. Frag doch einfach mal deinen Provider wo das WP-Verzeichnis liegt und gehe mit diesem gemeinsam Schritt für Schritt deine Vorgehensweise druch.
     
    #4 FrageSelten, 24. April 2013
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2013
  5. GeorgHe

    GeorgHe Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Servus FrageSelten,

    schön, daß es Dich amüsiert. Mich nicht mehr.

    Wieso ist dann dauernd von den Dateien, z.B. der "index.php" die Rede, die an einen bestimmten Ort sollen? Ist auch egal, mir wäre sehr gedient, wenn mir jemand verraten könnte, wie ich die Seiten als Homepage definiere.
     
  6. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Wenn Du per FTP keinen Zugriff auf die Dateien hast, mußt Du möglicherweise im Kundenmenü beim Webhoster ein anderes Verzeichnis als Ziel für die Domain festlegen. Eigentlich sollte der Webhoster schon wissen, wie man die vorinstallierten Anwendungen einer Domain zuordnet.

    Gruß
    Ingo
     
  7. e.marten

    e.marten Member

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Moin Georg,
    in der Tat ist es so, dass deine Homepage ja schon für alle sichtbar ist - nämlich hier:
    http://narbhavie.at/wordpress/

    Du möchtest nun dass diese auf http://narbhavie.at/ erreichbar ist, richtig?
    Das geht nur, wenn dein Hoster die Domain auf den entsprechenden Wordpressordner ändert,
    dann wäre aber http://narbhavie.at/oldhp/ nicht mehr erreichbar, weil dieser "oldhp" ja nicht im Wordpressordner liegt.
    Der Tipp KEIN vorinstalliertest Wordpress zu nutzen ist def. richtig - da man dann die volle Kontrolle hat.

    Ich glaube aber, dass ein Seitenumzug - auch wenn es hier nur um das Verzeichnis geht - die Möglichkeit übersteigt, die dir der Hoster gibt... weil es eben ein vorinstalliertes System ist.

    Der beste Tipp vorerst:
    Die index.php im httpdocs Ordner verändern - erste Zeile
    das bewirkt eine Weiterleitung.

    Auf lange Sicht... vllt mal nett den Hoster fragen, ob er dir Hilft das Wordpress in deinen httpdocs Ordner umzuziehen.

    Außer dir reicht die Weiterleitung schon
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden