1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

http://localhost/wordpress geht nicht

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von ontied, 10. November 2013.

  1. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und bonjour an alle. Ich hab mir das Buch "WordPress 3" von Alexander Hetzel gekauft. Mein erstes Ziel: Wordpress auf meine eigene Festplatte zu laden und dann erst mal ungestört experimentieren. Was ich geschafft habe, ist: Download der aktuellen Version von Xampp; Xampp installieren und starten; Xampp konfigurieren;
    Dann: Wordpress heruntergeladen; Wordpress entpackt; Da habe ich mich akribisch an die Anweisungen im Buch gehalten. Aber nun: Wordpress installieren klappt nicht.
    Der Autor des Buches, Alex Hetzel, schreibt lakonisch: "Rufen Sie nun http//localhost/wordpress auf, und die Installation von wordpress kann beginnen". Schön wärs. Die Seite wird im Browser nicht gefunden. Für mich Ende der Fahnenstange. Wer von den Spezialisten kann mir evtl. möglichst einfach sagen, wie ich weiter machen kann?
    Vielen Dank im voraus. ontied
     
  2. Nevery

    Nevery Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Xampp hast Du nochmal beendet und neu gestartet? Wenn ja: schonmal probiert, eine simple PHP-Datei in die htdocs zu schieben und aufzurufen?
     
  3. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nevery, danke für die schnelle Antwort. Könntest Du das genauer erklären, sozusagen für Dummies?
    Xampp beenden und neu starten, muß ich mal sehen, wie das geht. Und wie schiebe ich eine simple PHP Datei in die htdocs und rufe die auf? Es tut mir leid, bin erst Anfänger und versuche, weiter zu kommen.
    Gruß ontied
     
  4. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Also, Du hast Xampp installiert und über Xampp Control Panel den Apache und MySQL gestartet?
    WordPress liegt nun entpackt im Verzeichnis htdocs/wordpress/ auf Deinem Rechner?
    Die Adresse "http://localhost/xampp/" lässt sich aufrufen und somit weißt Du, dass es nicht an Xampp liegt?
    Beim Aufruf von "http://localhost/phpmyadmin/" gab es auch keine Probleme, um für WordPress eine Datenbank anzulegen und diese in die wp-config.php einzutragen?
    Nur die "http://localhost/wordpress/liesmich.html" lässt sich nicht aufrufen?
     
    #4 Melewo, 10. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2013
  5. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die erneute schnelle Antwort. Das muß ich alles erst mal verdauen und nachvollziehen. Das dauert dann aber. Dann melde ich mich wieder. Bis denne, ontied
     
  6. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melewo, danke danke! Ich hab das so gemacht, und da kommt auch was. Folgende Meldung erscheint aber auch: Es scheint so, als ob die Datei wp-config.php nicht existiert. Ich brauche diese Datei, bevor wir starten können.
    Brauchst du Hilfe? Hier gibt es die englischsprachige Anleitung.
    Du kannst die Datei wp-config.php durch das Webinterface erstellen, aber das funktioniert nicht mit allen Serverkonfigurationen. Der sicherste Weg ist, die Datei manuell zu erstellen.
    Erstelle die Konfigurationsdatei

    Wie gehe ich nun weiter vor??? Ich sehe schon Licht am Ende des Tunnels :)
     
  7. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Ist eigentlich ganz einfach. Nachdem Du Xampp installiert hast, startest und stoppst Du den Apache und MySQL über dieses Control Panel. Nicht Svc anhäkeln, wenn es dafür keinen Grund gibt, nur starten und stoppen.

    Dann erst einmal "http://localhost/" oder "http://localhost/xampp/" aufrufen, was ja gelingen sollte. Ruhig auch mal eine kleine Testdatei ablegen und aufrufen.

    WordPress nach dem Entpacken in htdocs/wordpress/ ablegen oder wo auch immer, zumindest irgendwo im Verzeichnis htdocs/. Vor dem ersten Aufruf von WP für WP eine Datenbank anlegen, dazu "http://localhost/phpmyadmin/" aufrufen. Den Namen der angelegte Datenbank trägst Du dann in die wp-config.php oder in die wp-config-sample.php ein, danach darfst Du dann WP zum ersten Mal aufrufen, am einfachsten über die "http://localhost/wordpress/liesmich.html".
     
  8. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die erneute Antwort, Melewo! Ich muß das alles mal nachvollziehen und melde mich dann wieder. Einfach ist es aber nur, wenn man es kann :) Also bis bald, wie lange ich dazu brauche, weiß ich aber nicht :) Viele Grüsse, ontied
     
  9. Nevery

    Nevery Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Bezüglich der wp-config.php - diese heisst erstmal wp-config-sample.php, wenn Du Deine Datenbankinformationen eingetragen hast, musst Du sie in wp-config.php umbenennen.
     
  10. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melewo, http://localhost/xampp kann ich aufrufen. Ich weiss aber nicht, wo bzw. wie ich eine Testdatei ablegen u. aufrufen kann.
    Bei Datenbnk anlegen , mit http://localhost/phpmyadmin, da komme ich auch rein, obwohl passworteingabe falsch ist. Dort finde ich aber keine wp-config.php bzw. wp-config-sample.php, wo ich einen Datenbanknamen eingeben könnte. Vielen Dank für die weitere Hilfe.
    NB: wordpress ist bei mir nach Anweisung des Hetzel-Buches in C:\xampp\htdocks\wordpress installiert.
    NB:" Die Anmeldung am MySQL-Server ist fehlgeschlagen" Offenbar falsches Passwort.
     
    #10 ontied, 10. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2013
  11. vanvan

    vanvan Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2012
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    2
    Hallo ontied

    Wenn du mit xampp nicht zurecht kommst, dann vesuche mal den Portable Webserver.
    Hier hast du Wordpress schon installiert und kannst sofort starten.
     
  12. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank, Nevery, ich werde es mir merken. Leider bin ich noch nicht so weit. diese wp-config.phps, mit sample oder ohne, muss ich erst mal finden :) Aber danke !!
     
  13. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    danke vanvan, aber nun hab ich schon alles runtergeladen und hoffe, mit eurer Hilfe, das ganze zum laufen bringen zu können. Danke!
     
  14. Nevery

    Nevery Well-Known Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2013
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Du sagtest doch, Du hättest Dir das Wordpresspaket runtergeladen, oder? Direkt in dem Ordner wordpress findest Du die wp-config-sample.php - und diesen Ordner solltest Du ja unter htdocs liegen haben, sonst funktioniert ohnehin nichts.

    Unter phpmyadmin wirst Du keine php-Datei finden, das ist nur für die Datenbanken - dort legst Du eine Datenbank an, die Du dann in der umbenannten wp-config.php einträgst.
     
  15. Melewo

    Melewo Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2013
    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    0
    Beispiel zur Verwendung: Datei ABC im Verzeichnis htdocs/ unter dem Namen abc.php abspeichern und im Browser mit "http://localhost/abc.php" aufrufen.

    Kopieren und unter abc.php speichern:
    PHP:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    Rufe "http://localhost/phpmyadmin/" auf, klicke auf Dantenbanken, unter "Neue Datenbank anlegen" tippst Du imnovember ein, bei Kollation lässt Du es wie es ist oder wählst UTF-8 aus.

    Anschließend suchst Du innnerhalb von htdocs/wordpress/ nach der Datei wp-config-sample.php und füllst diese nach besten Wissen und Gewissen aus, der Name Deiner Datenbank ist nun "imnovember", der berechtigte User ist "root", Passwort kann leer bleiben, falls Du keins vergeben hast und der Host, den kennst Du bereits als "localhost".

    Ist halt diese 5-Minuten-Installation.
     
    #15 Melewo, 10. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 10. November 2013
  16. ontied

    ontied Member

    Registriert seit:
    8. November 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo nochmal an alle, die mir geholfen haben. Vor allem Melewo hat mir sehr geholfen, auch wenn dann nichts mehr kam.
    Aber trotzdem: ohne seine Tips wäre ich nicht weiter gekommen. Nun aber hat es geklappt. Danke nochmal.
     
  17. m266

    m266 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    3
    Hier ist der richtige zum lokalen Webserver mit WordPress (LWS): Link.
     
  18. danielgoehr

    danielgoehr Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2016
    Beiträge:
    2.546
    Zustimmungen:
    83
    Und meinst du, das Problem des TE besteht 5 Jahre später immer noch? ;)
     
  19. m266

    m266 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    3
    Das wohl weniger, aber da ich gerade gestern wieder Zugriffe über diesen Beitrag bekommen habe, wurde der Link berichtigt. Inzwischen hatte ich meine Downloads neu organisiert. So gesehen führen auch alte Beiträge manchmal zum Ziel (habe ich selbst erlebt).
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden