1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Kategorienstrukturen

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Yuki Fur, 3. September 2015.

Schlagworte:
  1. Yuki Fur

    Yuki Fur Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen Community,

    unsere Website soll in sehr baldiger Zeit aktualisiert werden. Da ich nicht der Ersteller der Website bin und auch nicht so das tiefgehende WP-Wissen besitze, möchte ich euch mal um eure Meinung bitten. Es geht um unsere Kategorien. Momentan ist es so, das wir unsere Beiträge in Kategorien einordnen. Logisch. Aber jeder Beitrag hat seine eigene Kategorie. Ich empfinde das als etwas seltsam. Ich verstehe die Kategorien irgendwie als Ordnerstruktur. Wie einen Schrank quasi. Momentan ist es bei uns so:

    Ich erstelle einen Beitrag "Apfel". Der bekommt die Kategorie "Apfel" neu angelegt. Jetzt mache ich den Beitrag "Roter Apfel" und statt ich eine Überkategorie ("Äpfel") erstelle, mache ich eine neue Kategorie mit "Roter Apfel" auf, und so geht das dann halt weiter, also verbildlicht:

    - Apfel
    - Roter Apfel
    - Grüner Apfel
    - Ekliger Apfel

    Ist es nicht logischer zu sagen, ich erstelle im Schrank eine Schublade "Äpfel" und packe dort als Unterkategorie sämtliche Apfelsorten rein? Oder denke ich da wirklich zu sehr in Windows Ordnern?

    - Äpfel > Roter Apfel
    > Grüner Apfel
    > Ekliger Apfel

    Ich hab die Website nicht gemacht und möchte sie auch nicht kaputt machen oO Ich dachte, ich frage einfach mal, bevor ich was falsch mache, auch wenn es etwas peinlich ist ^^'
     
  2. SirEctor

    SirEctor Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.341
    Zustimmungen:
    420
    Logischer wäre es,ja. Aber ich kenne das Theme natürlich auch nicht und weiß nicht wofür die Kategorien sonst so gebraucht werden.

    Dann solltest du den Entwickler deines Themes fragen, wir können dazu nicht wirklich viel sagen.

    Du könntest entweder einfach mal ein komplettes Backup machen (FTP + Datenbank) und selber mal ein bisschen testen und ausprobieren, oder wie oben erwähnt, den Entwickler fragen.
     
  3. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.955
    Zustimmungen:
    47
    Kategorien sind eher grobe Einteilungen. Es ist aus meiner Sicht nicht sinnvoll, für jeden Artikel eine neue Kategorie/Unterkategorie zu erstellen.
    Ist denn geplant, mehrere Artikel zu "Roten Äpfeln" zu schreiben?
    Die Äpfel würde ich in der Kategorie Obst einsortieren und dann noch vielleicht in Äpfel. Wobei Äpfel dann eine Unterkategorie von Obst sein kann.

    Gruß
    Ingo
     
  4. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    2
    ja
    und wenn ein Theme die Inhaltsorganisation vorgibt ist was in der Konzeption falsch

    wenn dann ist es umgekehrt => Website Chef /Chefin gibt Inhaltsorganisation vor und Theme greift dies im Design auf...

    jeder Beitrag in einer Kategorie

    ok, wer auf Keywortstauffing in den URls steht soll es tun :)
    gleichzeitig erzeugt man tausende von Archvie die alle die Power der Domain schmälern und den User verwirren

    welcher User klickt auf eine Kategorie, wenn er dort genau einen einzigen Beitrag findet?

    sind das wirklich Beiträge und Kategorien und keine Unterseiten, da könnt ichs ja noch irgendwie verstehen,
     
  5. Yuki Fur

    Yuki Fur Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Genau das ist es ja, was mich verstört. Die Kategorie "Roter Apfel" bleibt eben auch alleinstehend. Da kommt nichts mehr dazu. Folglich - und das ist das wovor ich etwas Angst habe - wird es in 10 Jahren mal Hunderte von Kategorien geben.
     
  6. BvW

    BvW Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2014
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    0
    Was bitte schön bringt man in "Hunderten" von Kategorien unter. Soll jeder Beitrag seine eigene bekommen. Ich denke hier muss erst noch einmal grundsätzlich das Konzept überdacht werden, sofern es denn eine gibt. Eine Beratung durch einen Fachmann/frau könnte auch sehr hilfreich sein. Lieber vor dem Start ein paar Euro ausgeben als nachher alles teuer wieder ins reine bringen zu lassen.
     
  7. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    2

    korrekt

    wer ist für das Inhaltskonzept verantwortlich
    gibt es eines
    wie sieht die ContentStrategie an sich aus
    das alles und viel mehr sind Fragen, die im Vorfeld geklärt werden müssen.

    früher bei den reinen html Seiten machte man dies so: jeder Ordner hatte sein Thema und darin eine index.html
    das ist aber nun wirklich nicht mehr nötig

    auch ich empfehle hier ein paar Euro für Content Organisation mit all den schönen Möglichkeiten von WP mal auszulegen ...

    sonst nützt doch das schönste Layout nichts :)

    hinweisen mag ich in dem Zusammenhang auf meinen WordCamp Vortrag in Köln, der u.a. genau dies zum Thema hatte
    entweder auf WordPress TV oder die nackten nüchternen Slides auf SlideShare

    http://de.slideshare.net/MonikaTS/wcc2015mts

    http://wordpress.tv/2015/07/13/monika-thon-soun-inhalte-organisieren-mit-wordpress/
     
  8. Yuki Fur

    Yuki Fur Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2015
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Website erst vor einem halben Jahr übernommen. Daher bin ich da ziemlich auf mich gestellt. Aussagen wie "mach dir keine allzu großen Sorgen, ich musste mir das auch alles beibringen" verunsichern mich nun schon mehr als am Anfang. Denn ich habe zwischendurch eher das Gefühl, immer wieder kleine Fehler aufzudecken. So etwas zum Beispiel. Ich möchte aber auch nicht mit dem Finger auf andere zeigen. Vor allem, weil ich mir meist nicht sicher bin, ob der Fehler in Wirklichkeit in meiner eigenen Denkweise liegt und ich die Sache nur falsch angehe.

    Wir haben einmal bei uns die Seite "Offene Seminare" als Unterseite. Dort sind unsere Seminare alle aufgelistet und mit einem Klick auf weiter kommt man halt auf eine neue Seite, also einen Beitrag. Als letztes Jahr einige Seminare bis zu 10 Termine hatten, mag die Kategorien-Struktur ja noch gepasst haben. Dann hat man in der Kategorie von "Seminar sowieso" eben alle Termine dieses Seminars gefunden. Aber im kommenden Jahr haben wir diesen Fall nicht mehr, weswegen ich die Struktur eben fragwürdig finde - so wie ein oder zwei andere Dinge auf unserer Website auch. Ich finde es eben sehr schade, das eine Website, die ich gerade neu für einen Kunden gemacht habe, professioneller aussieht als unsere eigene, die ja auch erst vom Sommer letzten Jahres ist. Aber wenn ich jetzt ankomme mit "am besten wäre es, nochmal alles neu zu machen", Tja ... dann werde ich vermutlich geköpft ^^ Ich habe einige Probleme damit, mich in die Arbeitslogik meiner Vorgängerin einzufügen und bin dann sehr dankbar für Eure Unterstützung. Vielleicht ist es klüger einfach mal unsere Website zu verlinken. Ich hoffe, das wird jetzt nicht als Werbung angesehen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden