1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.6 keine Aktualisierung / Menu unvollständig

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von beefree, 5. Januar 2021.

  1. beefree

    beefree Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich erstelle gerade meine Website mit WP 5.6, Theme OceanWP, es gibt nur einen user=admin.
    • Das Dashboard zeigt keine Aktualisierungen mehr an
    • Beim linken Menu Plugins öffnet sich nicht mehr das Fenster mit den 3 Optionen
    • Es werden nur die installierten Plugins angezeigt
    • Bei den Plugins ist nur Aktivieren/Deaktivieren (bei einem noch Settings) möglich, Löschen fehlt
    • Es fehlt oben die Möglichkeit neue Plugins zu installieren
    Anfänglich hatte ich WP lokal installiert, um es kennen zu lernen. Einstellungen und Aussehen sind nahezu die gleichen wie nun bei der online Version. Lokal gibt es die oben beschriebenen Fehler nicht.

    Hat jemand eine Idee, wie ich das lösen kann?
     

    Anhänge:

  2. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.759
    Zustimmungen:
    117
    Mojn,

    An für sich könnte man jetzt darauf tippen, dass der Admin eben doch nicht die Admin Rolle hat, oder es handelt sich um eine Multisite Installation, bei der nur der Super Admin (ich weiß blöder Begriff) die Rechte hat Plugins zu installieren und zu löschen.

    Wie hast du die Seite denn von Lokal auf den Webspace gebracht?
    Meist wird für solche Aktionen das Plugin Duplicator empfohlen. Muss allerdings gestehen, das ich dies noch nie eingesetzt habe, da ich Umzüge bestehender Live Sites immer mit Sicherungen mittelts UpdraftPlus und händische Anpassung der Pfade realisiert habe, oder mittels Backuplösung, sofern vom Hoster angeboten.
     
  3. beefree

    beefree Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es gibt nur einen Nutzer, der Admin, ich hänge den Screenshot an.
    Der Transport auf den Server erfolgte mit All-in-one WP Migration und anschließend kleiner Anpassungen. Danach hat es auch noch funktioniert.

    Die beiden letzten Plugins, die ich probieren wollte, waren WP Super Cache und CoBlocks. Danach kamen obige Fehler. Ich weiß nicht, ob die was angerichtet haben. Sie sind jetzt gelöscht, die Fehler sind weiterhin.

    Es ist auch nur eine Website, kein Blog dabei.

    Ich befürchte, ich muss WP vom Server deinstallieren, neu installieren und dann ein Backup einspielen, in der Hoffnung, dass es dann klappt.
    Oder kann was mit der Datenbank sein? Da habe ich noch gar keine Ahnung, was man da machen könnte.
     
    #3 beefree, 5. Januar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2021
  4. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    174
    WP Super Cache verändert in der Regel die .htaccess

    Evtl. kannst du den Inhalt der .htaccess zeigen oder einfach eine Datensicherung von deinem Provider verwenden.
     
  5. beefree

    beefree Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das ist die .htaccess:

    # BEGIN WordPress
    # Die Anweisungen (Zeilen) zwischen „BEGIN WordPress“ und „END WordPress“ sind
    # dynamisch generiert und sollten nur über WordPress-Filter geändert werden.
    # Alle Änderungen an den Anweisungen zwischen diesen Markierungen werden überschrieben.
    <IfModule mod_rewrite.c>
    RewriteEngine On
    RewriteRule .* - [E=HTTP_AUTHORIZATION:%{HTTP:Authorization}]
    RewriteBase /
    RewriteRule ^index\.php$ - [L]
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
    RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
    RewriteRule . /index.php [L]
    </IfModule>

    # END WordPress


    In der wp-config.php habe ich alles als Kommentar gesetzt, was mit WP Super Cache und WP Cache zu tun hat:

    /** define( 'WPCACHEHOME', '/home/sites/site100002071/web/mensch-und-mitwelt/web/wp-content/plugins/wp-super-cache/' ); */
    /** define('WP_CACHE', true); */


    Zudem eingefügt:
    /** automatische Updates ausschalten */
    define( 'AUTOMATIC_UPDATER_DISABLED', true );


    Dann sah ich eben, dass bei Plugins ganz oben ein weiterer Punkt dazu kam: Drop-in(1), mit Text:

    advanced-cache.php Erweitertes Caching-Plugin. Benötigt define('WP_CACHE', true); in Datei wp-config.php.
    Den Eintrag hatte ich in der wp-config.php, änderte nichts, jetzt als Kommentar.

    Es bleibt alles so wie am Anfang. Keine Änderung. Ich habe mich auch mit einem anderen Browser eingeloggt, ändert auch nichts.
     
  6. beefree

    beefree Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ergänzung. Ich habe weiter gestöbert und bin in wp-content auf die zwei folgenden Dateien gestoßen (als Textdatei angehängt):
    advanced-cache.php
    wp-cache-config.php
    Kann ich diese löschen?
     

    Anhänge:

  7. beefree

    beefree Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    für heute letzte Ergänzung, werde müde.
    Ich habe die beiden Dateien umbenannt, der Drop-in Eintrag ist weg.

    wp-config wie in #5 beschrieben, die Fehler sind weithin.
     
  8. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.759
    Zustimmungen:
    117
    Ich weiß nicht ob PHP da kleinlich ist, aber Kommentare werden an für sich nur mit /* */ gesetzt, wenn man * verwenden will.
    https://www.php.net/manual/de/language.basic-syntax.comments.php

    Die .htaccess sieht an für sich normal aus.

    Edit;
    Hast du mal den Cache deines Browsers gelöscht?
    Nicht das der Rechner da noch was abruft, weil er die Änderung an der Seite nicht mitbekommen hat.
     
    #8 Marcus[IS], 6. Januar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2021
  9. beefree

    beefree Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2021
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Bemühungen, nach vielem Suchen im Netz habe ich den Hinweis für den Fehler gefunden.
    Ein Eintrag in der wp-config.php war dran Schuld, wobei ich nicht sagen kann, wie der geändert wurde, da ich bis dato die Finger davon gelassen hatte. Der Eintrag:

    define('DISALLOW_FILE_MODS', false);

    war auf true gestanden. Ich habe das auf false geändert, alles läuft so sie es soll.

    Bei den Kommentaren in meiner wp-config.php habe ich beide Möglichkeiten gesehen, sowohl /** als auch /*, manche mit Leerzeichen, manche ohne Leerzeichen nach der ersten bzw. vor der zweiten Klammer.
    Ja, Cache hatte ich oft geleert, teilweise auch einen anderen Browser genutzt.
     
  10. Marcus[IS]

    Marcus[IS] Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. August 2009
    Beiträge:
    5.759
    Zustimmungen:
    117
    Jepp, dann hatte die ursprüngliche Anweisung ja gemacht, was sie sollte. :)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden