1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Keinen Zugriff auf meinen Backend-Bereich

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von wpanfrage, 26. Juni 2020.

  1. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    7.442
    Zustimmungen:
    753
    Zu dieser Fehlermeldung
    hat Dein Hostinganbieter also das gesagt?
    Schwer zu glauben.

    Dass das Problem nicht an WordPress Dateien liegt, das ist schon lange klar, die möglichen Gründe für die entspr. Fehlermeldung der Datenbank wurden jetzt nun wirklich schon mehrfach erklärt. :rolleyes:
     
  2. wpanfrage

    wpanfrage Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    ...tja, wie bekomme ich dieses Tabelle mit 19.653 Datensätzen von insgesamt 21.256 der gesamten DB bereinigt?
    In diesr Tabelle finde ich einen haufen .jpg und .mp3-Dateienbezeichnungen wieder. Ist das Normal?
     
    #22 wpanfrage, 8. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2020
  3. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.879
    Zustimmungen:
    7
    Die Anzahl der Datensätze ist nicht unbedingt das Problem. Ich habe z.B. 4277 Datensätze mit 9,8 MB in der Tabelle wp_posts und 10540 Datensätze mit nur 3,1 MB in der Tabelle wp_postmeta.

    Die Frage ist halt, was dort gespeichert wird, das so eine große Datenmenge entsteht. Wordpress selbst speichert da in erster Linie z.B. Metadaten (Größe, Typ, Infos zu Thumbnails bei Bildern) zu Attachment-Files. Das sind aber bestenfall wenige kB je Datensatz. Also ja, Einträge mit .jpg oder .mp3 sind normal, die belegen aber nicht viel Speicherplatz.

    Deshalb die Frage nach den Plugins. Auch das Theme Rolle spielt da eine Rolle. Könnte sein, das Elementor da viel Sachen speichert. Kann ich allerdings nicht beurteilen, weil ich das nicht kenne.

    Und ganz nebenbei ist web.de kein richtiger Webhoster, im Hintegrund wird da nur Webhosting von IONOS (1&1) vertickt. Scheinbar technisch am unteren Level.

    Gruß
    Ingo
     
  4. wpanfrage

    wpanfrage Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Erst einmal herzlichen Dank für deine tolle Erklärung! :)
    Meine Schuld, diesen Billiganbieter ausgesucht zu haben. Habe bereits Kontakt zu bioSpace aufgenommen.

    Zurück zum Thema; 40MB aus der Tabelle wp522_postmeta heraus löschen.
    - Wie kann ich dabei am besten vorgehen?
    - Woran kann ich erkennen ich "vermüllte" Datensätze?
    - Würdest du innerhalb der Tabelle Fehler erkennen?
     
  5. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.879
    Zustimmungen:
    7
    Ohne zu wissen, wer da was speichert, würde ich mir nicht zutrauen, den "Müll" von sinnvollen Daten unterscheiden zu können. Vielleicht gibt es auch gar keinen "Müll", sondern die Plugins benötigen halt diese ganzen Metadaten.

    Insofern kann ich da auch keinen Rat geben oder ein Vorgehen beschreiben. Eigentlich kann da nur jemand helfen, der die verwendeten Plugins so gut kennt, daß er weiß, was für Daten wofür gespeichert werde.

    Gruß
    Ingo
     
  6. wpanfrage

    wpanfrage Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Dann war´s das wohl ...
    Bleibt dann nur noch, schnell zu einem anderen Hoster mit größerer SQL-DB umzuziehen.

    @Ingo, trotzdem vielen Dank für für diesen Schlusstich!
     
  7. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    112
    Zugangsdaten kannst du leider nicht in der Datenbank selber ändern. Das Passwort wird von WordPress verschlüsselt gespeichert.
    Bei der Anmeldung wird das lesbare Passwort erneut verschlüsselt und nur diese Werte werden verglichen.
    man kann das Passwort nicht selber verschlüsseln und auch nicht entschlüsseln.

    über PhpMyAdmin kannst du allerdings die Benutzerdaten einsehen. Name und Mail-Adresse.

    Über die Login-Seite kannst du über "passwort vergessen" dir ein neues Passwort in die Datenbank schreiben und mit diesen Daten versuchen dich anzumelden.

    Der Datenbankbenutzer - mit der WordPress in die Datenbank schreibt hat nicht ausreichende Rechte. Provider von "SQL-DB" fragen...
     
  8. wpanfrage

    wpanfrage Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Anteilnahme, aber deine Infos wurden zuvor schon abgearbeitet.
    Problem liegt an einer zu vollen DB - vermutlich Datenmüll und/oder der exesive Graphikeinsatz über Elementor.
    Hoster lässt sich auf keinen Lösungsvorschlag ein (siehe vorherige Posts) daher wird ein Hosterwechsel mit einer größeren DB (>=150MB) mein nächster Schritt sein.
     
  9. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    7.442
    Zustimmungen:
    753
    Wie man das Passwort in der Datenbank selbst ändern kann, ist in der Dokumentation von WordPress ausführlich beschrieben, ein Hinweis dazu ist bereits auch in #2 in diesem Thread.
     
  10. wpanfrage

    wpanfrage Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2020
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Fehler ist behoben!
    Grund: DB zu klein, daher aus Backend ausgesperrt.
    Maßnahmen: Hoster gewechselt, mit beliebig großer DB und optimalem Support
    Sonst: Ökoanbieter UD MEDIA ist empfehlenswert!
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden