1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 5.2 Kostenlose Bulder - Kostenloses Wordpress

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Wien, 23. März 2020.

  1. Wien

    Wien Member

    Registriert seit:
    18. November 2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mir Wordpress zwar kostenlos heruntergelden und installiert.Wie ich mich damit einarbeiten wollte musste ich schnell feststellen das das Ganze nicht kostenlos ist.Wenn man eine Webseite erstellen möchte kommt man ganz schnell drauf das man für Themes,Builder,Plugins teils astronomische Summen bezahlen muss.Eine einmal Zahlung wäre ja noch ganz in Ordnung nur die Preise verstehen sich MONATLICH.Ich habe mir da einmal alles was ich benötige für meine Webseite zusammengerchnet
    Elementor € 150,00 Themes Bizberg € 249,00 (life time) Für ein Formular benötigt man Formularbuilder.
    Somit kommt eine Webseite selbst im Eigenbau auf einge € 100,00 pro Monat da die meisten lizenzen monatlich berechnet werden.
     
  2. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    116
    Ich weiß jetzt nicht, welche Ansprüche Du hast. Ich zahle bei meinen 19 privaten Websites keinerlei Lizenzgebühren, mußte mir keine Themes oder Plugins kaufen. Wenn Du allerdings gewerblich unterwegs bist dann bleibst Du doch nicht auf den Kosten sitzen, sondern gibst die an Deine Kunden weiter. Wo also ist das Problem??
     
    SuMu gefällt das.
  3. Wien

    Wien Member

    Registriert seit:
    18. November 2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich wollte mir eine private Webseite erstellen.ZB wenn ich mit Elementor eine Form erstellen will benötige ich ZB die Proversion
     
  4. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    116
    Ah, verstehe. Elementor pro für ein Jahr 49 $ ist wirklich eine astronomische Summe :mad:. Also ich würde ja zunächst nach einem Wordpress-Plugin suchen.
     
  5. oliver_3501

    oliver_3501 Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. März 2020
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    10
    Die normale Elementorversion ist ja kostenlos und reicht meiner Meinung vollkommen aus! Für ein Formular kannst du ja andere Plugins verwenden wie z.B. Contact Form 7.
    Man kann sehr professionelle Websites mit riesigem Funktionsumfang mit Wordpress erstellen, ohne einen einzigen Cent für Plugins oder Themes auszugeben!
    Bei mir kostet eine Version einmalig 49$. Du willst ja eh eine private Seite erstellen, da würde meiner Meinung nach auch ein Theme wie OceanWp gehen (Grundfunktion komplett kostenlos).

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)
     
  6. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2.319
    Zustimmungen:
    354
    Ich halte die Free-Version vom Theme OceanWP für den privaten Bereich als leicht ausreichend, aber das Theme hat meine Meinung für einen Einsteiger zu viele Einstell-Möglichkeiten im Customizer. zusätzlich mit dem Free-Elementor verliert man dann schnell die Übersicht wenn etwas nicht gefällt, wo und welche Schraube gedreht werden soll, um seine Wünsche erfüllt zu bekommen.
    Für einen Einsteiger würde ich empfehle ein einfacheres Theme (ggf. Standardthemes die mitinstalliert werden) zu versuchen, um die Arbeitsweise von Wordpress kennen zu lernen. Die Inhalte gehen ja nicht verloren, die sind in der Datenbank ja für alle Themes aufgehoben und werden jen nach Theme anders aufbereitet. Danach step by step nach eigenen Bedürfnissen aufstocken! Da viele jetzt "Zeit" haben sollte das in wenigen Tagen zu brauchbaren Ergebnissen führen.
    Free-Themenauswahl!
     
  7. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.103
    Zustimmungen:
    28
    Wenn du es kostenlos willst, musst du lernen - u.a CSS, html - im Laufe der Zeit lernst du immer mehr dazu und kannst dir vieles anpassen.
    Es gibt viele kostenlose Anleitungen zu Wordpress.
     
  8. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    2.319
    Zustimmungen:
    354
  9. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    16
    Das man CSS HTML lernen muss, ist bei Wordpress schon lange nicht mehr notwendig, Viele FREIE Themen und viele FREIE Plugins ermöglichen so vieles mit Wordpress, 55000 freie Plugin, über 5000 Freie Themen laden zum beschäftigen und Suchen ein, wem das zuviel Aufwand ist, der bleibt vielleicht nicht anderes übrig als auf Kostenplfichtige Dienste und Tools zu greifen.
     
  10. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.103
    Zustimmungen:
    28
    @Shadow klar man muss gar nichts, man kann sich auch alles kaufen und einrichten lassen. Ich finde es aber wichtig, Grundlagen zu erlernen, dazu gehört für mich auch etwas CSS u html zu.
     
    evasofie und Kurt Singer gefällt das.
  11. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    16
    Man kann auch Wordpress neu einrichten, Themen aussuchen, Plugins zusammenstellen, alles OpenSource und Frei, ohne HTML und CSS Kenntnisse, und ich weis von was ich schreibe: über 5 Jahre WP-Meetup organisation und begleitung, Wordcamp Referent, speziell zu den themen Wordpress für Anwender. und ohne Kostenplfichtige themen und Plugins!
    Mit der Aussage das HTML und CSS für den Wordpress Anwender (Homepagebesitzer) notwendig ist, verunsicherst du die Menschen, dass sie dadurch Wordpress nicht verwenden könnten. Das ist nicht im Sinne der Wordpress Erfindung, Organisation und Community, das war auch bei unserem letzten Wordcamp im Raum, denn Wordpress ist relativ Barrierfrei auch für den Anwender, was IT Spezialkenntniss bedarf.
     
  12. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.103
    Zustimmungen:
    28
    ok sorry, ich werde ab sofort keine eigene Meinung mehr haben.

    Wenn alles mit Wordpress so total einfach ist, dann sollte hier niemand mehr fragen ... ist ja dann überflüssig.
     
  13. Wien

    Wien Member

    Registriert seit:
    18. November 2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke
    Ich habe mich da durchgegooglt und da habe ich das OceanWP Theme gefunden.
    Auch ein Formular habe ich schon erstelllt und funktioniert.
    Allerdings die nächste Herasforderung welche ich habe ist von dem Formular die Daten in einer vorhandenen Tabelle innerhalb der WP Datenbank zu speichern.
    Bisher habe ich das mit PHP in Dreamwaver so

    $SqlBelSichern="INSERT INTO `Test`.`belege` (`Bel_ID` ,`Bel_Datum` ,`Bel_Konto` )VALUES (NULL , '".$_POST['BelDatum']."', '".$_POST['BelKonto']."');";
    $result = mysql_query($SqlBelSichern)

    gemacht.
    Ich habe versucht da einige Formplugins zu installieren offenbar kann keines der Plugins die Formularfelder in eine Tabelle speichern.
    Es könnte natürlich auch sein das ich da etwas nicht finde in den Einstellungen.
    Die Url localhost/Ordner/meineseite/ den Unterordner "meineseite" finde ich gar nicht in meinen Ordner.

    Wer hat bitte einen Tip für mich wie ich das machen kann
     
  14. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    16
    wenn du selbst per HTML ein Formular machst, musst du mit PHP die Daten der Post Action, Richtung Datenbank bringen, dazu würden in Wordpress eigene API Funktionen helfen, jedoch ist da PHP Kenntnis notwendig und Development mit Wordpress
    Jedoch ist es einfacher Formular Plugins zu verwenden, zum Beispiel Contact Form 7, und weiteres Plugins zu aktivieren, die CF7 Daten nicht nur per Email schicken, sondern auch in die Datenbank speichern ( https://wordpress.org/plugins/search/cf7+database/ )
     
  15. maxe

    maxe Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.448
    Zustimmungen:
    243
    Schau dir dazu mal "Contact Form 7" mit der Erweiterung "Flamingo" an.
     
  16. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    116
    Hmmmmmm ..................... also DOCH HTML und CSS und PHP?? o_O
     
  17. Shadow

    Shadow Well-Known Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2007
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    16
    ich verwende Plugins Contact Form 7 und CF7 zu DB, ohne HTML, PHP, CSS notwendigkeit.
     
  18. Kurt Singer

    Kurt Singer Well-Known Member

    Registriert seit:
    28. Mai 2017
    Beiträge:
    1.149
    Zustimmungen:
    116
    Ich meine ja nur, dass Du dann doch Ratschläge dazu gibst ;). Ich bin übrigens froh, Plugins verwenden zu können, da meine HTML- und PHP-Kenntnisse nur rudimentär sind. Und CSS wende ich nur im Kleinen an in "Zusätzliches CSS".
     
  19. Wien

    Wien Member

    Registriert seit:
    18. November 2019
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das Database for cf7 ist installiert das Plug in speichert zwar Formulardaten irgendwo jedoch nicht in der Datenbank.Alle WP_Tabellen wurden abgesucht wo der Eintrag steht.Nichts gefunden. Das Problem welches besteht die Formulardaten müssen in eine eigene Tabelle eingetragen werden welche nicht irgendwie mit WP erstellt wird.Diese Tabelle besteht bereits und kommuniziert mit einen anderen Programm.Ich finde nicht einmal das Formular in meinen Ordner auf der Festplatte das ich da ev etwas code hinzufügen könnte.
    Bin schön langsam am verzweifeln
     
  20. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    7.652
    Zustimmungen:
    795
    Hast Du schon die Beschreibung des Plugins gelesen? Beispielsweise den Teil hier? What is the name of the table where the data is stored?

    Du kannst auch für deine eigene Datenbank eine passende API bereitstellen und sie dann mit einem Plugin wie Contact form 7 TO API nutzen.

    Ergänzung: Weiterhin gibt es in Contact Form 7 diverse Hooks, über die man eigenen Code ausführen kann, z.B. wpcf7_before_send_mail

    Für Dein Szenario "in unbekannte Datenbanktabelle speichern" kann es logischerweise keine fertige Lösung geben...

    Weitere Ergänzung: Wenn dieser Code tatsächlich so verwendet wird, bitte dringend zum Thema SQL-Injection (google) nachlesen.
     
    #20 b3317133, 27. März 2020
    Zuletzt bearbeitet: 27. März 2020
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden