1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Login fehlgeschlagen, wp-login.php nicht gefunden nach änderung der URL

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von applelot, 30. Dezember 2012.

  1. Uwe_EF

    Uwe_EF Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Verweist offensichtlich auf's selbe Verzeichnis... Nicht schick, aber offenbar kein Beinbruch.
     
  2. codestyling

    codestyling WPD-Team

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    1.904
    Zustimmungen:
    0
    Doch, weil das Login-Cookie ggf. an die falsche Domain gebunden ist und somit nicht für die 2. gilt :)
     
  3. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Erklärung für den Domainmischmasch:

    Ich habe mehrere Domains, die auf den gleichen Webspace verweisen. Da laufen verschiedene Webseiten nebeneinander. Unter www.NIMMSmitHumor.de liegt die Seite mit der Werbung für meine humoristischen Bücher. www.torstenbuchheit.de ist eine default-Adresse, von dort wird auf meine humoristische-Bücher-Seite umgeleitet.

    Bei der Installation von WordPress habe ich es über www.torstenbuchheit.de installiert, weil www.nimmsmithumor auf ein anderes cms in einem anderen Ordner auf dem Server umleitet. Deshalb steht da primär torstenbuchheit.de/irgendwas, weil sich das WordPress bei der Installation gemerkt hat (was ich nicht ahnte, sonst hätte ich es primär über die www.nimmsmithumor-Adresse installiert).

    Nachdem WP bei torstenbuchheit.de gut lief, habe ich beim Provider die nimmsmithumor-Weiterleitung umgeändert auf den WordPress-ordner. Hat auch alles gut geklappt.

    Dann dachte ich, ich könnte einfach die Adresse bei WordPress ändern. Falsch gedacht.

    Na ja. Ich nehme es mit Humor. ;)
     
    #23 tx1, 3. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 3. Januar 2013
  4. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Zu den doppelten de's: Ich hatte www.NIMMSmitHUMOR.de bei WordPress als Seitenadresse eingegeben. Dann hat WordPress anscheinend noch einmal .de drangehängt, so daß jetzt überall irgendwas.de.de steht.

    Es muß eine zentrale Stelle geben, an der WordPress eine Hauptadresse speichert. Und dort steht jetzt das mit .de.de drin. Dort müßte ich es ändern.

    Aber wo ist das?
     
  5. Uwe_EF

    Uwe_EF Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Im Backend unter Einstellungen-> Allgemein.
    Warum sollte es das tun? Und warum dann .de und nicht .irgendwas?
     
  6. Uwe_EF

    Uwe_EF Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Aber mal davon abgesehen: codestyling hat völlig recht: Das Domain-Mischmasch solltest du aufräumen. Welche Domain du als Hauptadresse nehmen willst ist dabei egal. Ich würde dazu die Datenbank exportieren, die Änderungen direkt im SQL-File vornehmen und sie dann wieder importieren. Dann aber bei suchen & ersetzen lieber zwei Mal hingucken... ;)
     
  7. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ja, dieser Domainmischmasch hatte mich auch gestört, ich konnte ja nicht wissen, daß WP sich sich die Startadresse merkt. Genau das war der Grund, warum ich bei WP die Adressen von torstenbuchheit.de auf nimmsmithumor.de ändern wollte. Mit den bekannten Folgen...

    Ach ja, ich wollte ein cms, weil ich solche Probleme überhaupt nicht wollte...

    Datenbank exportieren? Gestern hab ich überhaupt zum ersten Mal in die Datenbank reingeschaut. Bis eben wußte ich gar nicht, daß man so etwas machen kann.

    OK. Ärmel hoch (zum Gebet).
     
  8. Uwe_EF

    Uwe_EF Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Doch. Da du du dich bevor du mit Wordpress losgelegt hast ein wenig über die Technik von Content-Management-Systemen informiert hast wusstest du, das solche Dinger ohne Datenbank nicht funktionieren können. Und das einmal Hingeschriebenes solange gültig ist, bis es durch etwas anderes überschrieben wird, ist dir als Autor sicher nicht fremd.

    Also: Bevor du dich also mit der Datenbank beschäftigst sieh bitte erst einmal nach, was unter Allgemein-> Einstellungen steht. Wenn das dein Problem löst - alles gut. (Kontrolle nach Änderung über die Quelltextansicht deines Browsers.) Wenn nicht meldest du dich noch einmal bzw. suchst im Forum nach Datenbank exportieren, ich glaube das Procedere ist hinlänglich oft beschrieben worden. Solltest du was finden, dir aber dennoch unsicher sein - sag Bescheid.
     
  9. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hipp Hipp. HURRA!!!!!!!!!!!!!!

    Ich habe in einem Datenbank-Drop alles nach .de.de durchforstet. Bin nur an einer einzigen Stelle fündig geworden: wp:eek:ptions, gleich an Stelle 1 (siteurl). Da stand "http://www.NIMMSmitHUMOR.de.de". Ich habe das in der Datenbank manuell geändert in "http://www.NIMMSmitHUMOR.de", und dann GING ES WIEDER!!!!

    Ähm, 'tschuldigung. (jubel)

    Vielen Dank allen, die mit ihren Beiträgen zur Lösung des Problems beigetragen haben. Wirklich vielen Dank!
     
  10. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Bei Allgemein-> Einstellungen stand www.torstenbuchheit.de (ganz so wie es sein sollte). In der Datenbank stand www.NIMMSmiHUMOR.de.de. Nach der Korrektur der Datenbank ging es wieder, und die Seite kann in voller Schönheit bewundert werden.

    Ein paar allgemeine Erklärungen dazu: Ich hab seit 14 Jahren Webseiten programmiert, anfänglich mit Adobe GoLive, trotz meiner erwiesenen grafischen und designerischen Unfähigkeit. Vor zwei Jahren hatte ich mir gesagt, daß es besser ist, auf ein cms zu wechseln und dort die Themes oder Templates der Leute zu benutzen, die grafisch mehr drauf haben als ich (also alle).

    Dann habe ich WebsiteBaker installiert und zwei Jahre lang genutzt. Es hat nie irgendein Problem gegeben. Ich wußte zwar, daß auf dem Server eine Datenbank war, aber nur, weil mein Provider das so ausgewiesen hatte. Reingeschaut hatte ich da nie.

    Am 29.12. wollte ich ein frisches Design für WebsiteBaker, hab nichts gefunden, hab Hinweise auf Probleme mit neuen Versionen gefunden und mir gesagt: Ich wechsele. Dann hab ich mich umgeguckt, für WordPress entschieden, hab es installiert und fertig.

    Für mich bedeutet cms: Ich schreibe den Content, das System managed alles. Dummerweise war die Änderung der Adresse deletär (und ich bin mir ziemlich sicher, daß das 2. .de von WordPress dazugefügt war). Ein weiterer guter Grund, warum ich mich eher auf den Content konzentrieren sollte und die Finger vom Management System lassen sollte. ;)
     
  11. Uwe_EF

    Uwe_EF Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    Nee. Wenn du alles selber machen willst (oder musst) dir aber unsicher bist: Sieh dich um bevor du was machst (http://faq.wpde.org/wordpress-url-aendern/ hätte geholfen) oder frag hier. Ich denke es wird noch das eine oder andere Mal vorkommen, dass du was am Standard-Thema ändern willst, weil es eben doch nicht zu 100% deinen Wünschen entspricht. Und dann stehst du wieder an der selben Stelle... :)
     
  12. Greenhorn63

    Greenhorn63 New Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo SirEctor,

    ich habe dasgleiche Problem. Derselbe Fehler die 2 URL geändert und Komm nicht mehr auf die Adminseite. Ich habe versucht die wp-config.phpüber ftp zu ändern. Ich bekomme aber nur die Meldung, dass die Änderung nicht gemacht wird. Was kann ich sonst noch versuchen ?

    Viele Grüße
    Greenhorn
     
  13. maxe

    maxe Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2008
    Beiträge:
    19.445
    Zustimmungen:
    243
    in der FAQ werden noch andere Möglichkeiten gezeigt. Am besten direkt in der Datenbanktabelle: Variante 3
     
  14. SirEctor

    SirEctor Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.328
    Zustimmungen:
    412
    AW: Login fehlgeschlagen, wp-login.php nicht gefunden nach änderung der URL

    Hast Du die Rechte an der wp-config.php (Stichwort chmod)?
     
  15. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kurzer Zwischenstand: Ich hoffe, ich habe das Domainwirrwarr jetzt beseitigt. Ich habe in der Datei wp_config.php die Adresse www.nimmsmithumor.de eingetragen, gemäß der Anleitung hier (Variante 1):

    http://faq.wpde.org/wordpress-url-aendern/

    und ich habe die Permalinkstruktur geändert, so daß die Seiten mit ihren Namen bezeichnet werden.

    Wer nachgucken will: www.NIMMSmitHUMOR.de

    @Greenhorn63: Auf welche Weise hast du versucht, die wp_config.php zu ändern? Per ftp irgendwie direkt auf dem Server? Oder runtergeladen, auf deinem Rechner mit einem Editor geändert und wieder neu hochgeladen?
     
  16. Greenhorn63

    Greenhorn63 New Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,
    erst mal vielen Dank für die Hilfe bis jetzt.

    Ich hab es per ftp versucht. Hab mittlerweile mit 1und1 gesprochen. Da ich WP mit Click&Build installiert habe ist eine Rücksicherung nicht möglich und keine Ändrungen auf dem Server. Auch nicht von den 1und1-Technikern. Hab also jetzt alles komplett neu installiert.

    Kann ich denn in meiner alten DB-sicherung irgendwo die Texte erkennen, die ich bei der ersten Installation verwendet habe, oder gibt es da keine Chance?

    Viele Grüße
    Greenhorn63
     
  17. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Au weia. Ich bin auch bei 1&1, schon seit ewig, ich habe aber Wordpress nicht über 1&1 installiert, sondern auf dem klassischen Weg mit Download von der WordPress-Website und dann upload über ein ftp-Programm (bei mir filezilla). Vor allem habe ich die neueste WP-Version 3.5, während mir 1&1 noch vor einigen Tagen eine ältere Version anbot.

    Was zeigt denn deine Datenbanksicherung? In welcher Form hast du sie vorliegen? Hast du einen Datenbankexport nach Word, nach Excel, nach pdf? Kannst du sie mit einem Editor anschauen?
     
  18. Greenhorn63

    Greenhorn63 New Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die Sicherung mit wp-db-backup gemacht. die datei liegt mir als gz-datei (.sql) vor. Wenn ich die im Editor aufrufe erscheinen nur Hyroglyphen.
     
  19. tx1

    tx1 Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
  20. Uwe_EF

    Uwe_EF Well-Known Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    WinRAR kann gzip-Archive entpacken. Das SQL-File kannst dann im Editor bearbeiten. Hinweis: Das packen mittels GZIP kannst du in phpMyAdmin unterbinden, in dem du einfach das Häkchen bei "Komprimiere mit gzip" raus nimmst...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden