1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 4.7 Login schlägt fehlt

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von sesam23, 21. September 2017.

Schlagworte:
  1. sesam23

    sesam23 New Member

    Registriert seit:
    21. September 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    leider kann ich mich nicht mehr bei WP einloggen.

    Symptome:
    - meine Website wird vollständig korrekt angezeigt
    - ich kann mich bei phpMyAdmin einloggen
    - ein Login bei Wordpress schlägt fehl
    - neues Passwort setzten mit E-Mailverdand führt zu einem leeren Browser-Fenster

    ich habe bereits folgendes erfolglos versucht:
    - PW in der DB geändert
    - Repair der Datenbank


    Unbenannt_2.JPG


    Kennt jemand das Problem??
    Kann mir bitte jemand helfen?

    viele Grüße

    Sesam
     
  2. FloRet

    FloRet Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    1.194
    Zustimmungen:
    90
    Hallo Sesam,

    Hast Du zufälligerweise die Datei "wp-config.php" bearbeitet? Wenn ja, kontrolliere bitte ob die Datei im richtigen Zeichenformat (KORREKT wäre UTF-8 ohne BOM!) abgespeichert wurde.
    Hierzu verwende bitte Notepad++ um dies zu überprüfen.

    Oder befindet sich vor dem <php am Anfang ein Leerzeichen? Oder befinden sich nach dem ?> noch weitere Zeichen / Inhalte?

    LG
     
  3. sesam23

    sesam23 New Member

    Registriert seit:
    21. September 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Debug:

    Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web333/htdocs/wp-config.php:1) in /var/www/web554/htdocs/wp-login.php on line 394

    Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web333/htdocs/wp-config.php:1) in /var/www/web554/htdocs/wp-login.php on line 407

    Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web333/htdocs/wp-config.php:1) in /var/www/web554/htdocs/wp-includes/pluggable.php on line 904

    Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web333/htdocs/wp-config.php:1) in /var/www/web554/htdocs/wp-includes/pluggable.php on line 905

    Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /var/www/web333/htdocs/wp-config.php:1) in /var/www/web554/htdocs/wp-includes/pluggable.php on line 906


    Inhalt von Wp-config:
    <?php
    /**
    * Grundeinstellungen für WordPress
    *
    * Zu diesen Einstellungen gehören:
    *
    * * MySQL-Zugangsdaten,
    * * Tabellenpräfix,
    * * Sicherheitsschlüssel
    * * und ABSPATH.
    *
    * Mehr Informationen zur wp-config.php gibt es auf der
    * {@link https://codex.wordpress.org/Editing_wp-config.php wp-config.php editieren}
    * Seite im Codex. Die Zugangsdaten für die MySQL-Datenbank
    * bekommst du von deinem Webhoster.
    *
    * Diese Datei wird zur Erstellung der wp-config.php verwendet.
    * Du musst aber dafür nicht das Installationsskript verwenden.
    * Stattdessen kannst du auch diese Datei als wp-config.php mit
    * deinen Zugangsdaten für die Datenbank abspeichern.
    *
    * @package WordPress
    */

    // ** MySQL-Einstellungen ** //
    /** Diese Zugangsdaten bekommst du von deinem Webhoster. **/

    /**
    * Ersetze datenbankname_hier_einfuegen
    * mit dem Namen der Datenbank, die du verwenden möchtest.
    */
    define('DB_NAME', 'name');

    /**
    * Ersetze benutzername_hier_einfuegen
    * mit deinem MySQL-Datenbank-Benutzernamen.
    */
    define('DB_USER', 'user');

    /**
    * Ersetze passwort_hier_einfuegen mit deinem MySQL-Passwort.
    */
    define('DB_PASSWORD', 'pw;');

    /**
    * Ersetze localhost mit der MySQL-Serveradresse.
    */
    define('DB_HOST', 'localhost');

    /**
    * Der Datenbankzeichensatz, der beim Erstellen der
    * Datenbanktabellen verwendet werden soll
    */
    define('DB_CHARSET', 'utf8');

    /**
    * Der Collate-Type sollte nicht geändert werden.
    */
    define('DB_COLLATE', '');

    /**#@+
    * Sicherheitsschlüssel
    *
    * Ändere jeden untenstehenden Platzhaltertext in eine beliebige,
    * möglichst einmalig genutzte Zeichenkette.
    * Auf der Seite {@link https://api.wordpress.org/secret-key/1.1/salt/ WordPress.org secret-key service}
    * kannst du dir alle Schlüssel generieren lassen.
    * Du kannst die Schlüssel jederzeit wieder ändern, alle angemeldeten
    * Benutzer müssen sich danach erneut anmelden.
    *
    * @since 2.6.0
    */
    define('AUTH_KEY', '12');
    define('SECURE_AUTH_KEY', '12');
    define('LOGGED_IN_KEY', '12');
    define('NONCE_KEY', '12');
    define('AUTH_SALT', '12');
    define('SECURE_AUTH_SALT', '12');
    define('LOGGED_IN_SALT', '12');
    define('NONCE_SALT', '12');

    /**#@-*/

    /**
    * WordPress Datenbanktabellen-Präfix
    *
    * Wenn du verschiedene Präfixe benutzt, kannst du innerhalb einer Datenbank
    * verschiedene WordPress-Installationen betreiben.
    * Bitte verwende nur Zahlen, Buchstaben und Unterstriche!
    */
    $table_prefix = 'wp_';

    /**
    * Für Entwickler: Der WordPress-Debug-Modus.
    *
    * Setze den Wert auf „true“, um bei der Entwicklung Warnungen und Fehler-Meldungen angezeigt zu bekommen.
    * Plugin- und Theme-Entwicklern wird nachdrücklich empfohlen, WP_DEBUG
    * in ihrer Entwicklungsumgebung zu verwenden.
    *
    * Besuche den Codex, um mehr Informationen über andere Konstanten zu finden,
    * die zum Debuggen genutzt werden können.
    *
    * @link https://codex.wordpress.org/Debugging_in_WordPress
    */
    define('WP_DEBUG', true);
    define('WP_HOME','domain');
    define('WP_SITEURL','domain');


    /* Das war’s, Schluss mit dem Bearbeiten! Viel Spaß beim Bloggen. */
    /* That's all, stop editing! Happy blogging. */

    /** Der absolute Pfad zum WordPress-Verzeichnis. */
    if ( !defined('ABSPATH') )
    define('ABSPATH', dirname(__FILE__) . '/');

    /** Definiert WordPress-Variablen und fügt Dateien ein. */
    require_once(ABSPATH . 'wp-settings.php');
     
  4. sesam23

    sesam23 New Member

    Registriert seit:
    21. September 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    keine weitere Ideen woran es liegen könnte, oder wie ich das Problem beheben kann?
     
  5. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    93
    Es liegt nun mal an deiner wp-config.php.
     
  6. sesam23

    sesam23 New Member

    Registriert seit:
    21. September 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ja, obwohl ich nicht weiß woran es lag hat folgendes gehofen:

    ich habe die wp-config-sample.php genommen und die als neue Vorlage für die wp-config.php geändert. hochgeladen und schon hats geklppt..
    wer weiß welches unsinnige Zeichen sich da wohl eingeschlichen hat...

    Trotzdem, danke für eure schnelle Hilfe!! TOP
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden