1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Merkwürdiges PayPal-Problem

Dieses Thema im Forum "WooCommerce" wurde erstellt von Babelfisch, 4. September 2017.

Schlagworte:
  1. Babelfisch

    Babelfisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Ich hatte heute morgen ein komisches Problem mit einer PayPal-Zahlung. Die Bestellung ist – obwohl die Zahlung abgeschlossen ist (auch bei PayPal auf der Webseite) – in WooCommerce als „In Bearbeitung“ gekennzeichnet. Interessant ist, dass sie aber vorher schon fertigstellt war.

    So sieht der Verlauf aus:


    • Status der Bestellung von Zahlung ausstehend auf In Bearbeitung geändert.
    • Status der Bestellung von Zahlung ausstehend auf Fertiggestellt geändert.
    • PDT-Zahlung abgeschlossen
    • IPN-Zahlung abgeschlossen

    Vermutlich hängt es damit zusammen, dass hier eine IPN- und PDT-Zahlung gleichzeitig vorgenommen wurde. Wie es dazu kam, kann ich aber ebensowenig nachvollziehen.

    Hat jemand eine Idee, was das schiefgegangen ist? Alle anderen PayPal-Zahlungen funktionierten bis jetzt problemlos.


    • WordPress: 4.8.1
    • WooCommerce: 3.1.2
    • WooCommerce Germanized Pro
    • PayPal: Standard von WooCommerce

    Gruß
     
  2. Babelfisch

    Babelfisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Hmm, keine eine Idee dazu? Habe diesen Fehler jetzt schon mehrmals gehabt und das macht langsam echt Probleme.
     
  3. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Was meint Dein WooCommerce-Support dazu?

    Ich meine, Du bist Dir schon bewusst, dass WooCommerce ohne professionellen Support, bestenfalls als Hobby betrieben werden kann?
     
  4. Babelfisch

    Babelfisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Mein WooCommerce-Support? Wenn du damit Automattic meinst, die haben sich noch nicht auf meine Anfrage gemeldet.

    Ansonsten betreibe ich unseren Shop selber und garantiert nicht als Hobby. Für dieses Problem habe ich jedoch noch keine Lösung gefunden und ich hatte halt gehofft, dass hier vielleicht jemand schon mal darüber gestoßen ist und evtl. sogar schon eine Lösung hat.
     
  5. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Mit Support meine ich die Fachperson, die Dir das eingerichtet hat.

    Wenn Du den Shop selbst betreibst, ohne das nötige Fachwissen und die nötige Erfahrung zu haben, sind solche Probleme bei WooCommerce an der Tagesordnung. Das bezeichne ich als Hobby. ;)
     
  6. chezzone

    chezzone Well-Known Member

    Registriert seit:
    10. September 2016
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Du nutzt PDT und IPN zeitgleich, die kommen sich anscheinend in die Quere! Zwei Systeme die auf verschiedenen Wegen das gleiche bewirken sollen. Deaktiviere am besten PDT indem du in den PayPal Einstellungen den "Indentitätstoken" rausnimmst. Ich denke, dass sich das Problem damit erledigen sollte!
     
  7. Babelfisch

    Babelfisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Stimmt, das werde ich mal versuchen und das sollte das Problem lösen. Ich verstehe nur nicht, wie es überhaupt zu beiden Zahlungsbenachrichtigungen kommen kann. PayPal sollte doch immer nur auf einem Weg benachrichtigen und vor WC 3 ist mir so was auch nie untergekommen.

    @Edi: Nur weil ich hier ab und an mal hier was anfrage, muss du nicht gleich mein Fachwissen beurteilen und unseren Shop als Hobby bezeichnen. Wenn das für dich so ein einfaches Problem war, dann hättest du auch gleich einen Lösungsvorschlag bringen können.
     
  8. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Wer einen Shop ohne das nötige Fachwissen betreibt, sollte sich nicht wundern, wenn dann PayPal oder sonst irgend etwas nicht funktioniert. Oder behauptest Du, dass ein Shop mit PayPal, das nicht richtig mit WooCommerce zusammenspielt, professionell eingerichtet sei? Zumal PayPal die einfachste Online-Zahlungsmethode ist...

    Mein Lösungsvorschlag: Sich an eine Fachperson wenden wie mensmaxismus, der hier ab und zu Hilfe leistet, oder ein System wie Shopify benutzen.

    Im übrigen habe ich nirgends behauptet, dass das ein einfaches Problem sei.
     
  9. Babelfisch

    Babelfisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Ich frage mich, was du hier im Forum überhaupt suchst, wenn du bei einer Frage sowieso gleich zu irgendwelchem Fachpersonal rätst. Zumal es sich hier ja sogar sehr wahrscheinlich um einen Bug von WooCommerce handelt, da laut PayPal der gleichzeitige Einsatz von IPN und PDT sehr wohl erlaubt ist und es mit WooCommerce 2 auch über ein Jahr lang funktioniert hat.

    Aber egal, deine Einschätzung meines Fachwissens ist mir herzlich egal und mit chezzones Hilfe habe ich einen Workaround gefunden, bis sich Automattic mal meldet.
     
  10. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Wahrscheinlich habe ich in den letzten Jahren mehr WooCommerce-Installationen eingerichtet, erweitert und gewartet als Du... Aber das muss Dich nicht kümmern.

    Jetzt soll das Problem sowieso plötzlich ein Bug sein. Eine Shop-Software, bei der über Monate ein solcher Bug nicht gefixt würde, wäre eine Katastrophe. Aber so schlecht ist WooCommerce nicht.

    Lassen wir es. Mir ist es egal, wenn Dein Shop nicht funktioniert. Und andern ist es vielleicht eine Warnung.
     
  11. Babelfisch

    Babelfisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Soll nicht nur, ist sogar ein Bug und soll mit 3.3.0 gefixed werden:

    https://github.com/woocommerce/woocommerce/issues/15780

    Und Mike Jolley rät übrigens bis zum Fix das gleiche wie chezzone:

    https://github.com/woocommerce/woocommerce/issues/15951

    Danke noch mal an chezzone!

    Katastrophe ist zu hart aber vorkommen sollte das wirklich nicht, zumal PayPal in der Entwickler-Doku explizit vor diesem Problem warnt.

    Vielleicht nimmst aber auch du es dir mal zu Herzen und gehst dein Gegenüber nicht gleich so an und unterstellst fehlendes Fachwissen. Muss ja nicht sein.
     
  12. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Ja, da war ich zu direkt, und dafür entschuldige ich mich bei Dir.

    Die Diskussion hat mich allerdings einmal mehr darin bestätigt, dass WooCommerce keine ernstzunehmende Shop-Software ist. Wer sie verwendet, entschuldige: sollte das Know-how einer Fachperson haben, um Probleme selber beheben zu können. Andernfalls muss in Kauf genommen werden, dass der Shop während Tagen oder über Wochen nicht oder nur mangehalft läuft.

    Die Liste der missratenen Versionen ist lang... Dazu kommen regelmässig Probleme mit Themes und WooCommerce-Erweiterungen. Ob sich der Aufwand für WooCommerce (Staging Umgebung für umfassende Tests aller Funktionen nach jeder Aktualisierung usw.) und die damit verbundenen Kosten (Server, Sicherheit usw.) lohnen, wage ich bei den meisten Shops zu bezweifeln.
     
    #12 Edi, 27. September 2017
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2017
  13. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.880
    Zustimmungen:
    105
    kein Grund zur Entschuldigung. Wer vor dem Posten und den erneuten Anschieben noch nicht einmal in die Bugliste schaut - darf ruhig was auf den Deckel bekommen. Geiz ist halt Geil und man verzichtet auf den Fachmann und nervt mit bekannten Probelem halt nur rum.

    pack die Samthandschuhe ein und hau weiter drauf.

    *popkorn schnapp*
     
  14. Babelfisch

    Babelfisch Well-Known Member

    Registriert seit:
    17. Mai 2016
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    4
    Kein Problem, angenommen.

    Da hast du sicherlich nicht unrecht aber wenn der Shop einmal damit läuft und man verschiedene eigene Erweiterungen dazu entwickelt hat, dann ist ein Wechsel auch nicht so leicht. Außerdem finde ich gerade die REST-API von WooCommerce wirklich super und einen ähnlichen Funktionsumfang habe ich bei meiner Evaluierung letztes Jahr bei anderen in Frage kommenden Shop-Systemen nicht gefunden.

    Externe Plugins nutze ich sowieso nur extrem sparsam, da auf längere Sicht viele Plugins mehr Probleme machen als sie lösen.

    Wie konnte ich nur so dumm sein und den Bug „Implement locking mechanism for data updates to work around race conditions“ nicht auf Anhieb als mein Problem erkennen? Tzzzz…
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden