1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Neues Telemediengesetz (TMG) - Datenschutzerklärung

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von Kopfschüttler, 3. Februar 2007.

  1. Maddin007

    Maddin007 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Nöö also ich programmiere das Login Script so um das der User verpflichtet ist sein persöhnlichen Daten anzugeben. Um ein Kommentar zu schreiben muss man dann angemeldet sein. Dann schreibe ich eine AGB wo steht:
    "Sie verpflichten sich damit, dass die von Ihnen angegeben Daten richtig sind die Daten könnten eventuell geprüft werden...bei dem Eintrag eines beleidigenden Kommentars könnten Sie über die von ihnen angegeben Daten strafrechtlich verfolgt werden" und im Datenschutzt würde dann stehen "Die von Ihnen bei der Registrierung hinterlegten Daten werden nicht verkauft oder an Dritte weitergegeben...bei einem beleidigenden Kommentar könnten die Daten vor Gericht landen..." oder irgendwie sowas... :D ich weiß garnicht ob ich es so schreiben darf :D
     
  2. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    weiß ich auch nicht definitiv,
    aber bei einem beleidigenden Kommentar landest Du zuerst vorm Kadi

    such mal im Internet nach supernature forum ;)

    dann kannst du auf zig Umwegen dir eventuell das Geld wieder vom Kommentarschreiber holen,

    wenn der eines hat
    ;)

    lg
     
  3. Maddin007

    Maddin007 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Vorm Kadi? Jo also net umbedingt ich mein wenn man es schnell löscht merkts keiner...gibt ja keinen der die Seite 24 Stunden lang überwacht...und da er sich registriert wird seine IP geloggt und er muss die Daten wo er wohnt usw. eingeben und das richtig wenn er sie falsch eingibt könnte ich ihn ja schonmal verklagen da er der AGB zugestimmt hat...die Daten aber falsch eingegeben hat. Ich hoff zumindest...

    Ich mache erst die Seite fertig und dann schreibe ich die Sachen zum Thema Datenschutz und ABG. Ich habe auf meine Seite .htaccess und .htpasswd gesetzt somit kommt niemand außer mir rein ich kann sie zu ende stellen und dann sehen wir weiter....solange die Seite nicht läuft brauche ich ja keinen Datenschutz oder?

    Danke
     
  4. Maddin007

    Maddin007 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ehhm und wieviel würde es mich als Betreiber eigentlich kosten wenn jemand jemanden Beleidigt oder sonstiges? Danke
     
  5. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.081
    Zustimmungen:
    23
    das hängt davon ab, wie gut der Abmahnanwalt ist 8):mrgreen:,
    gibt doch mal in Goolge, Abmahnung+Brötchen ein :mrgreen:8)
     
  6. Maddin007

    Maddin007 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
  7. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.081
    Zustimmungen:
    23
    Nur damit du mal so einen Einblick/Vorstellung bekommst, dass das sehr teuer werden kann,desto besser der anwalt, desto teurer wird es :evil:

    in den brötchenlinks wurde auch schon in den kommentaren abgemahnt
     
  8. Maddin007

    Maddin007 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ohjee so teuer..was ist wenn man das Geld nicht hat?

    Also da ich jetzt erst PHP lernen werde (siehe signatur), da mir die Funktionen von Wordpress nicht ausreichen :D ist es ja erstmals egal aber dann werde ich (soweit es sowas noch nicht gibt) einen Beleidignungsfilter erstellen. Naja aber fraglich ist ob die Sternchenbeleidigungen (*) auch zählen
     
  9. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1


    dada
    der macht das gut ;)

    lg
     
    #29 Monika, 5. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2007
  10. frankie

    frankie Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    Der "dada"-link ist zu dadaISTISCH... oder einfach nur tot...
    kann das sein, Moni(ka)??
    LG Frank
     
  11. frankie

    frankie Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    0
    oder meint "dada" gar jaja...(russisch: da=JA) ;)
    kyrillische Lettern kennt dies Forum vermutlich nicht... ebensowenig wie MEINE Tastatur...
     
  12. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    oh danke
    :oops:

    Link nix mehr tot

    lg
     
  13. Maddin007

    Maddin007 Active Member

    Registriert seit:
    2. Februar 2007
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Nöö der funzt....

    Edit: Lol ich habe nur die 3. Seite gelesen und gleich geschrieben...

    Edit2: Jetzt bleibt halt nur noch die Fragen ob dann *** Texte erlaubt sind...dann könnte man das hinterteilwort ja dann in h************* umwandeln oder so ähnlich....aber ob das halt erlaubt ist....

    Gibt es eigentlich so nen Antispam plugin wo man so zahlen und buchstaben aus so nem Bild ablesen muss?....
     
    #33 Maddin007, 5. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2007
  14. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    suche nach captcha plugins

    lg
     
  15. mastermind

    mastermind Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    0
    TMG und Akismet

    Noch ein wichtiger Hinweis für alle, die momentan an ihrer Datenschutzerklärung (DSE) stricken:

    Wer Akismet einsetzt, muss unbedingt darauf hinweisen, dass Kommentare nebst E-Mail- und IP-Adresse an Server von Automattic Inc. in die USA übermittelt werden. Man darf in diesem Fall auch nicht einfach behaupten, dass personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergegeben werden.

    Ich habe mir man einige Gedanken gemacht und auch eine (neue) DSE gebastelt (bzw. bin noch dabei); mein Werk ist unter http://www.zirona.com/datenschutz/ zu bewundern. Wer möchte, darf sich gerne bedienen. Allerdings: Ich bin juristischer Laie, alle Angaben sind Privatmeinung und ohne Gewähr.
     
  16. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.081
    Zustimmungen:
    23
    menno, das wird ja immer komplizierter, bald kann man nur noch ein blog führen,wenn man anwalt ist:evil:
     
  17. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    darf man sowieso nie, denn im Falle des *Verdachtes* muss ich alle Daten an eine Behörde , die den Verdacht ausspricht übergeben

    ich kann nur garantieren, dass ich diese Daten nicht verkaufe, nicht an Unbefugte weitergebe

    habe ja auch meine Datenschutzerklärung angepasst

    auch klar darauf hingewiesen, dass ja niemand einen Kommentar abgeben muss,
    etc...

    lg
     
  18. fym

    fym Well-Known Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich ein eigenes Statistik-Plugin einsetze, muss in der Datenschutzerklärung selbiges erwähnt und erklärt werden, was wann wie gespeichert wird (halt wie bei allen vom User erhobenen Daten). Soweit klar.

    Wie schaut's eigentlich mit dem Hoster der eigenen Webseite in Bezug auf gespeicherte Daten aus? Ich bin z.B. bei all-inkl.com und dort habe ich selbst afaik keinerlei Möglichkeiten die logfiles irgendwie zu beeinflußen -- kann also weder festlegen, wie lange sie gespeichert werden, noch kann ich sie selbst löschen. Was meint ihr persönlich? Ob es da reicht, diesbezüglich jenen Umstand zu erklären (sich also gewissermaßen von der Handhabe des Providers zu distanzieren. Wie das z.B. bei masterminds Erklärung bezüglich Akismet der Fall ist) und auf den jeweiligen Provider zu verweisen? Eine direkte Bemerkung zur Handhabe dieser Daten, worauf man vielleicht dann verlinken könnte, habe ich bei all-inkl zumindest auf die Schnelle nicht finden können.

    Meinungen?

    ~fym
     
  19. mastermind

    mastermind Well-Known Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    0
    Die Fragen habe ich mir auch schon gestellt. Mich betrifft es zwar nicht, da ich einen Rootserver habe, aber ich müsste evtl. auch darauf hinweisen, dass ich keinen Einfluss darauf habe, wie die Daten im Rechenzentrum verarbeitet werden. Oder wenn man noch einen Schritt weitergeht, müsste man auf jeden Router zwischen Nutzer und Server hinweisen, denn da könnten die Daten ja auch abgegriffen werden. :roll:
     
  20. sportsuche

    sportsuche Well-Known Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    das thema hier ist ja bisher total an mir vorbeigegangen. ist ja ne echte katastrophe was da alles gefordert wird. danke für die bisherigen tipps.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden