1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

Neuling kommt nicht weiter

Dieses Thema im Forum "Installation" wurde erstellt von Allstar, 7. Dezember 2012.

  1. Allstar

    Allstar Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle!

    Ich stehe vor folgendem Problem: Nachdem ich jetzt langsam gelernt habe wie man blogs erstellt wollte ich dazu umsteigen mit Wordpress eine "richtige" Internetseite zu basteln. Dazu bedarf es ja einer mysql Datenbank und Co.
    Dementsprechend hab ich mir bei "bplaced" kostenlosen Speichergeholt. Ich wollte die Installation über meinen Rechner laufen lassen, um die Dateien dort auch zu speichern und templates u.ä. einfach zu installieren.

    Ich hab nun also WP 3.4 heruntergeladen und Filezilla, sowie XAMP installiert (Beides, da der erste Versuch mit XAMP nicht geklappt hat).

    Nun steh ich vor folgendem Problem: Jeweils wenn gefragt wird zu welchem Server ich mich verbinden soll scheitert dies. Ich hab zuerst versucht bei Filezilla in die obere Leiste "localhost" einzugeben und mich dann zu verbinden. Gescheitert. Muss ich noch weiteres angeben? Wenn ja: Was? Mein zweiter Versuch war in die Serverzeile meine bplaced-Addresse anzugeben, sammt Benutzername und Passwort. Ebenfalls gescheitert.

    Bei XAMP ähnliches. Es scheitert immer bei der Serververbindungen. Wo liegt das Problem? Was mach ich falsch?

    Wichtige Daten:

    OS: Win7 (ja, leider win, aber ich glaube auf meinem Ubuntu-rechner würds noch schwerer, dann doch lieber das simple, aber unsichere windoof)
    Dualcore, 64bit, 4gb Ram, ...

    Soweit so gut: Vielen Dank für Eure Hilfe,

    mit freundlichen Grüßen,

    Allstar
     
  2. Moorsau

    Moorsau Active Member

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte zu Beginn auch so meine Probleme mit xamp (dabei ist es eiiiiiiiigentlich einfach ^^), aber xamp hat meines Wissens standardmäßig kein Paßwort, bzw. user root und pwd ="" (leer), quasi. Das ist z.T. auch das Problem, wenn man xamp einfach so als Produktiv-System nutzt, aber das ist eine andere Geschichte. ;)

    Wenn xamp nun von "keinem" pwd ausgeht, Du aber eines nutzt, kracht das irgendwo. Ich nehme auch mal an, daß Du die "wp-config" schon geändert und angepaßt hast?

    beste Grüße
    Moorsau

    PS
    ich finde solche Berichte immer spannend, denn früher oder später rauscht man dann trotz Kenntnis dieser und jener Sachen immer wieder selbst in solche Probleme rein °_O
     
  3. nobody4life

    nobody4life Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. September 2012
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Bei bplaced müsstest du deine FTP Zugangsdaten eingeben, nicht deine normalen Login-Daten (wenn ich das jetzt richtig bei dir rausgelesen habe).
     
  4. B-52

    B-52 Well-Known Member

    Registriert seit:
    16. März 2008
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    13
    Stimmt nicht. Auf Debianbasierten Distributionen ist es sogar einfacher, XAMPP zum rennen zu bringen. Und wenn Du über das Terminal gehst, geht das RuckiZucki...
     
  5. Allstar

    Allstar Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ohne Passwort habe ich auch ausprobiert, doch nichts desto trotz kann keine Verbindung aufgebaut werden. Die wp-config habe ich noch nicht angepasst. Wie und Wo mach ich das ? Oder sollte ich das lassen?
     
  6. Allstar

    Allstar Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das versteh ich gerade überhaupt nicht. Könntest du vielleicht etwas dezidierter darlegen, was du meinst? Wie gesagt - bin noch kompletter Anfänger :)
     
  7. Moorsau

    Moorsau Active Member

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Bei meinen Installationen ist das für mich auch oft so eine Art Blindflug, weil ich selbst noch nicht so der Held bin. Allerdings verstehe ich auch noch nicht so recht, was genau Du in der Reihenfolge schon alles gemacht hast, sowohl die Installation, als auch die "Zugriffe" auf Server und DB.

    Die "WP-config" mußt Du meines Wissens auf jeden Fall ändern, sonst klappt es nicht, denn dort stehen lediglich "default"-Werte drin.
    Die steht regulär direkt im wp verzeichnis (wo immer das bei Dir hingekommen ist), denkbar, daß sie noch "wp-config-sample.php" heißt.

    Hier einfach auch mal googlen, was zu machen ist, da gibt es etliches zu. Stichworte: kopieren und umbennenen in wp-config.php (nicht die Originale nehmen & umbennenen).

    Was ich auch nicht verstehe, wenn Du "Webspace" hast, wer liefert denn die Datenbank? Wie sieht Dein Web-Paket aus? Was ist da dabei? Ggf. müßtest Du von denen die Daten für die DB bekommen und eintragen. Anderenfalls solltest (wolltest?) Du ja selbst eine per myphp o.ä. erstellen oder bereits erstellt haben.
    Also, Du brauchst nicht erst JETZT eine DB, weil Du eine richtige Website willst. Das brauchst Du bei WP sowieso.

    Dann kommt noch hinzu, daß Du zum einen "über den webspace" gehst (wenn ich das recht verstehe), zum anderen aber lokal was bei Dir hast? Ist Dein Rechner denn als Server konfiguriert oder verstehe ich was falsch?

    Also meine Frage ist:
    was HAST Du denn nun alles schon WO "fertig" installiert?

    Ich hoffe, ich mache das nicht schlimmer mit meinen Fragen, sonst halte ich mich auch lieber zurück ^^
    Ist auch möglich, daß ich auf einer völlig falschen "Spur" bin.

    beste Grüße
    Moorsau
     
  8. Allstar

    Allstar Member

    Registriert seit:
    7. Dezember 2012
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Haha :D Danke für Deine Antwort.

    Nunja, wie es scheint hab ich schlicht sogut wie alles falsch gemacht. Ja, mein Versuch war eigentlich das lokal zu installieren und es von meinem Rechner aus upzuloaden. Wie gesagt: Ich bin blutiger Neuling und die WP FAQs klangen so verführerisch einfach. Aber scheinbar ists nicht ganz so wie ich gedacht hab :D Vorher habe ich lediglich Seiten auf blogsport erstellt. Dort ist denn wahrscheinlich alles auf deren Server gespeichert gewesen nehme ich mal stark an. Meine Vorstellung war nun folgende: Ich würde mir WP installieren und in einem Ordner alle Templates u.ä. abspeichern; dies würde ich dann ins Internet uploaden - ganz schlicht gesagt. Dass man dafür aber auch den PC als Server konfiguerieren muss wusste ich nicht :S Schande über mich ^^. Ich dachte, damit ichs ins internet uploade (man läd es ja nicht einfach ins "Netz") braucht man webspace - z.B. über bplaced -> dort gibts " PHP5 | 8x FTP | 8x MySQL | 8x PostgreSQL + 2GB webspace".

     
  9. Moorsau

    Moorsau Active Member

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    hmmmm ... also, in dem Gebiet bin ich selbst längst nicht so sicher, wie es vielleicht klingt! ^^

    Nach meinem Wissen kann man auch "eigene Rechner" nicht einfach so als Web-Server konfigurieren. Z.T. hat das schlicht auch mit Deinem Provider zu tun. Du hast ja lediglich eine iNet Verbindung zum Surfen. Hat Dein Rechner (also das Ding was bei Dir unter oder auf dem Schreibtisch steht) eine eigene Domain? Das würde mich wundern.

    Normalerweise ist es eben so, daß man auf dem gemieteten Webspace die Domain irgendwie aufschaltet (hier schlagen sicher viele die Hände über dem Kopf zusammen, weil meine Terminologie völlig durcheinander wird), die man zuvor angemeldet hat. Dort sind dann die Anwendungen (eben z.B. WP) installiert mit der man dann "gefunden" werden will. Und "Deine" WP-Installation ist dann z.B. unter (D)einer bestimmten angemeldeten Adresse zu finden. Beispielsweise als Blog.

    Für mich klingt es so, als würdest Du irgendwo campen, bist aber nicht angemeldet und wunderst Dich, daß Die Post keine Briefe bringt, weil doch jeer weißt, wie Du heißt. Die Post weiß aber nicht, daß "Du" nun "dort" auf "genau dem Acker" bist. ^^

    Was die Bemerkung betrifft: lokal installieren und dann uploaden ("upload" ist nicht das gleiche wie "den Webserver konfigurieren" ^^) ...
    Alles, was bei Dir lokal klappt, funktioniert fast sicher nicht, wenn Du es einfach so 1:1 hochlädst, selbst wenn der Rest ansonsten stimmen würde. Mindestens müßten irgendwelche Links neu eingetragen werden, die ja allesamt für Dich lokal passend abgestimmt sind.

    Ich habe z.B. einige lokale Testinstallationen, damit mir die Geschichten zwischen Server und Client (z.B. Browser) klar/er wird, die kannst Du aber NIE und NIMMER über das iNet erreichen, denn dazu müßte ich erst einiges umändern und freischalten, etc. Was ich ja aber auch gar nicht will.
    Würde ich die nun hochlade habe ich sicher irgendein C://Ordner1/Order1b oder localost/bla, daß dann eigentlich www.bla/etc. heißen müßte.

    Wenn Du aber Webspace hast, dann muß dieser Webspace ja irgendwie mit einer Adresse erreichbar sein. Wenn die (dem gekauften Webpaket nach) für alle zugänglich ist, dann solltest Du DORT WordPress installieren. Ob Du dann auch noch die DB selbst aufsetzen mußt, kann ich nicht beurteilen.

    ... ich habe immer noch das Gefühl, als würde ich völlig am Theme vorbei erklären und Dich mehr verwirren. °_O

    beste Grüße (trotzdem ^^)
    Moorsau
     
  10. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Es ist schön, wenn man überall mitreden kann, obwohl man gar keine Ahnung von der Materie hat. Sorry, aber das was du da geschrieben hast, ist Käse.

    So, jetzt zu den Fragen des TS. Generell ist es sicher möglich, den eigenen Rechner als Webserver zu konfigurieren. Aus folgenden Gründen würde ich dir aber davon abraten:

    - viel zu geringe Bandbreite deines DSL Anschlusses
    - deine vermutliche dynamische IP müsste regelmäßig automatisiert den Record A deiner Domain angepasst werden (Es gibt Domain Registrare, die so ein Tool dafür anbieten z.B. Namecheap, damit würde das problemlos gehen).
    - XAMPP ist nur für lokale Testzwecke gedacht, auf keinen Fall produktiv einzusetzen. In meine Augen ist Windows generell nicht für einen Webserver geeignet, aber das ist Ansichtssache
    - Du musst umfangreiche Kenntnisse zur Absicherung haben, sonst ist dein PC ganz schnell komprimiert (gehackt)

    Ich hoffe, ich konnte deine Frage erst mal so beantworten.
     
  11. Moorsau

    Moorsau Active Member

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    @ Hille
    das möchte ich so nicht stehen lassen, sorry.

    ich sagte ja EXPLIZIT, daß man den eigenen Rechner nicht "einfach so" als Server konfigurieren kann (oder meinetwegen sollte). Es sind da schon ein wenig mehr Kenntnisse nötig und selbst WENN man ihn als Server konfiguriert ist die Frage ob der Provider "einfach so" mitspielt.

    Das gehört - ganz wie Du ja EBENFALLS schreibst - schon etwas mehr dazu! Das ist nicht einfach nur "localhost und xamp". Nichts anderes habe ich geschrieben. Wenngleich ich - wie ich ebenfalls sagte - mir der Terminologie 100% sicher bin.

    Anderenfalls bitte ich DICH explizit Stellung zu nehmen und zu sagen, wo ich EXPLIZIT falsch lag, damit ICH ggf. von MEINEN Fehlern etwas lernen kann.

    beste Grüße - trotzdem
    Moorsau
     
  12. Hille

    Hille Well-Known Member

    Registriert seit:
    22. Januar 2012
    Beiträge:
    7.965
    Zustimmungen:
    8
    Kann man, hat mit dem Provider nichts zu tun. Man muß nur den entsprechenden Record A auf die DSL IP routen und im lokalen Router den Port 80 auf seinen eigenen Rechner legen.

    Mußt so nicht sein. Man kann eine Domain bei jedem Registrar der Welt registrieren, das ist auf keinen Fall an den Hoster gebunden. Generell würde ich immer empfehlen, Domain und Webspace getrennt zu registrieren.

    Dein DSL Internetanschluss besitzt eine dynamische IP (es gibt auch statische IP's). Diese muß in der DNS deiner Domain vermerkt sein. Dann findet deine Domain beim Aufruf auch deinen Rechner.


    Ist korrekt. Ich glaube aber, das der TS das auch nicht gemeint hat. Grob gesagt, kann man aber eine lokale Installation einfach 1:1 kopieren und dann in der Datenbank die entsprechenden Pfade anpassen.

    Wie oben schon geschrieben, Record A und Portweiterleitung im Router, mehr nicht (natürlich muss der Webserver laufen)

    Das muss in der Datenbank entsprechend geändert werden.

    Wie oben schon geschrieben, würde ich das Ganze so nicht produktiv einsetzen.
    Ich hoffe, ich konnte deine Fragen soweit beantworten.
     
    #12 Hille, 10. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2012
  13. Moorsau

    Moorsau Active Member

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Moin!

    @ Hille
    vielen Dank für Deine Ausführungen (ehrlich!), ich hätte das sicher nicht so klar formulieren können, aber insgesamt eine Bemerkung dazu: above said should also qualify as "nicht einfach so" ;)
    Was für manche einfach ist, ist es eben nicht für alle. Das zeigen doch auch zur Genüge die Anfragen hier - oder in einem beliebigen anderen Forum, was das betrifft.

    Ich habe inzwischen auch etliche Sachen selbst gemacht, aber bis auf wenige Ausnahmen, war das NIE "einfach so", egal, was die "IT-ler" so sagen ... und ich meine das wirklich nicht böse! ;)
    Bei "Profis" sieht alles irgendwie einfach aus; daß das Wissen darum aber u.U. auch z.T. durch etliche Fehler "erkauft" wurde, sagt man ja selten dazu.

    beste Grüße weiterhin
    Moorsau
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden