1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 4.9 Offene Fragen nach https Umstellung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Makrele221, 16. Juli 2018.

  1. Makrele221

    Makrele221 Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe soeben meine Seite auf https umgestellt, wobei ich mich an dieser Anleitung orientiert habe:
    https://www.webtimiser.de/wordpress-http-https-ssl-umstellen/#backup

    Soweit scheint auch alles zu passen. Ein paar Fragen habe ich aber noch:

    1. Mein Hoster hat mir ein kostenloses Let´s Encrypt Zertifikat eingerichtet. Soweit ich weiß sind diese immer zeitlich beschränkt. Was bedeutet das? Muss ich hier nach ein paar Monaten wieder aktiv werden, oder geht das automatisch über meinen Hoster? In diesem Fall United Domains.

    2. Ich habe die .htaccess Umleitung wie in der verlinkten Anleitung eingerichtet. Wie kann ich überprüfen, ob diese auch funktioniert? In manchen Anleitungen hieß es man soll den Code nach #END WORDPRESS einfügen, bei anderen gleich am Anfang der Datei.

    3. Ist die Option HST-Header aktivieren empfehlenswert und nötig oder kann sie eher schaden?

    4. In der Google Search Console habe ich die Property angepasst. Muss ich jetzt die Indexierung der Seiten noch mal beantragen oder macht das Google von selbst?

    5. Bleiben meine alten http Backlinks nach der Umstellung aktiv?

    Hier ist meine Seite:
    https://einfachmeditieren.net

    Danke schonmal,
    Markus
     
  2. egado

    egado Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    3
    A Wertung ist gar nicht übel ;)
    https://www.ssllabs.com/ssltest/analyze.html?d=einfachmeditieren.net

    1. ) Ich kann dir leider nicht beantworten wie es United Domains handhabt, bei all-inkl wird das kostenlose Zertfikat automatische verlängert, bei domainfactory muss man die Verlängerung zur Zeit manuell anstoßen (man erhält wohl rechtzeitig eine Erinnerungs E-Mail)

    2. Deine Weiteleitung funktioniert jedenfalls Fehlerfrei

    3. Definitiv empfehlenswert, beachte, dass hier ein langer max-age Zeitraum gefordert wird. Sofern du nicht planst deine Seite mittelfristig wieder auf http umzustellen, solltest du davon Gebrauch machen. Siehe dazu auch: https://hosting.1und1.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/hsts-https-verbindungen-zuverlaessig-absichern/#c31244

    4. Kannst du, musst du aber nicht. Google wird bedingt durch deine Korrekte Weiterleitung die den Status 301 zurückgibt, wenn man versucht deine Website per http aufzurufen die gelisteten Links in der Suche mit der Zeit alle umstellen und über https listen...

    5. Aktiv im Sinne von SEO Relevant nehme ich an? Ich bin kein SEO-Crack, aber ich gehe doch stark davon aus, selber Grund wie bei 4.)
     
  3. Makrele221

    Makrele221 Well-Known Member

    Registriert seit:
    18. Dezember 2016
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Danke, du hast mir sehr weitergeholfen! Wo genau sollte ich den Code für den HST-Header am besten einfügen?
     
  4. egado

    egado Well-Known Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2012
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    3
    Sofern dein Hoster nicht im Interface direkt eine Möglichkeit dazu bietet würde ich dir zur Variante .htaccess raten und dort den entsprechenden Code einfügen. Am besten mit "preload", teste jedoch direkt im Anschluss deine Seite, im SharedHosting Bereich habe ich schon die Erfahrung machen müssen, dass nicht jeder Hoster die zusätzliche preload Angabe zulässt und die Seite nicht erreichbar war solange HSTS mit preload angegeben war.

    Läuft die Seite augenscheinlich prüfe anschließend die korrekte Auslieferung des Headers: https://tools.geekflare.com/tools/hsts-test
     
  5. jn-x

    jn-x Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe meine HTTPS-Umstellung anhand dieser Checkliste gemacht: https://www.onlinesolutionsgroup.de/blog/wordpress-https-umstellung/

    Hat reibungslos funktioniert. Es ist aber immer darauf zu achten, dass jeder Blog unterschiedlich ist und vor allem die Hoster sich teilweise stark in der Funktionalität unterscheiden. Wichtig ist, dass es keinen Mixed Content gibt (also z. B. http-Bilder auf der HTTPS-Seite) und alle Weiterleitungen korrekt sind (also alles wird automatisch weitergeleitet von http auf HTTPS).

    Edit SirEctor: Link entschärft
     
    #5 jn-x, 2. August 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. August 2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden