1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

online-handel-(Seiten): systematische Abmahnungen -> Rechtssicherheit revisited

Dieses Thema im Forum "Plauderboard" wurde erstellt von lin, 4. April 2018.

  1. lin

    lin Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Community,


    wieder einmal ein altes Thema - das aber immer noch irgendwie aktuell scheint; Die Frage wie man eine Webseite rechtssicher machen kann.

    Hintergrund:

    - 2017 wurden fast 30 Prozent aller Onlineshops mindestens einmal abgemahnt - in den allermeisten Fällen im Grunde wegen Klenigkeiten;
    - Abmahnvereine und Rechtsanwälte haben daraus ein superlukratives Geschäft gemacht. Sie verdienen immer mehr daran. Vor allem auch eher kleinere Plattformen kommen deshalb immer öfter in finanzielle Bedrängnis.

    Die Entwicklung:

    Seit Jahren wächst das Problem immer weiter - werden die Abmahunugen immer mehr:
    im Juni 2017 haben sich mehr als zehn große Wirtschaftsverbände, darunter der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK), oder auch der der Handelsverband Deutschland zusammengeschlossen und eine Initiative vorbereitet; Sie beklagen öffentlich den Missbrauch von Abmahnungen und haben sich auch an die Politik gewandt.
    Es müsse - so das Papier der Wirtschaftsvertreter - endlich Schluss sein mit der Ausnützung der Rechtssprechung - für die Zwecke der Bereicherung von Abmahnvereinen u.s.w.


    Frage; wie macht man eine Webseite rechtssicher - was gehört alles rein - und zwar


    - für solche die Handeln und natürlich auch
    - für Non-Trader-Seiten. Denn nicht jeder ist ein Händler


    Freue mich auf eine Diskussion bzw. Beiträge.
     
  2. JABA-Hosting

    JABA-Hosting Well-Known Member

    Registriert seit:
    29. März 2016
    Beiträge:
    2.390
    Zustimmungen:
    87
    Wenn wir bei WordPress bleiben, gibt es doch Plugins für WooCommerce um sein Shop rechtssicher zu machen.

    Allerdings sollte man immer paar Euros in die Hand nehmen und ein Rechtsanwalt beauftragen der die Seite (Shop) einmal prüft.
     
    lin gefällt das.
  3. SirEctor

    SirEctor WPDE-Team
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.636
    Zustimmungen:
    300
    Rechtsberatung darf in Deutschland nur ein Anwalt geben und genau diesen würde ich fragen, wenn ich sicher gehen will.
     
    lin gefällt das.
  4. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    5.697
    Zustimmungen:
    488
    Exakte Quelle und exakte "Kleinigkeiten"?

    Diese Quelle sollte ein guter Anhaltspunkt für Dich sein, wie man es nicht macht.

    Wie man eine Seite rechtssicher macht, kann Dir nur ein entspr. fachlich kompetenter Anwalt sinnvoll beantworten. Sich bei solchen Fragen alleine auf Plugins oder Foren oder irgendwelche Links zu meist schon alten Blogbeiträgen oder Tutorials o.ä. zu verlassen, kann man nicht empfehlen.
     
    #4 b3317133, 4. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2018
    lin gefällt das.
  5. lin

    lin Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jaba_hosting, hallo b3317133 und Sir Ector,


    vorweg: vielen Dank für Eure Tipps u. Hinweise. Das ist alles sehr sehr hilfreich.

    Viele Anwälte bieten einen Impressums-Generator. Aber - wenn man dann noch eine AGB auf der Page haben will /( muss) dann wird das schon etwas aufwändiger.
    Ja - im Einzelfall würde ich das auch sagen. Obwohl ich schon mehrfach gehoert habe dass Woocommerce sich hier sehr gute Sachen hat einfallen lassen mit den AGB / die auf die Workflows u. Prozessschritte angepasst sind.


    Darüber hinaus: Wichtig wäre ggf. einfach auch das die Abmahnwelle nicht noch weiter anschwillt - sondern die Politik sich des Themas mal annimmt u. Regelungen schafft die den Missbrauch hier eindämmt. Man müsste eine Petition auf den Weg bringen
     
  6. SuMu

    SuMu Well-Known Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    6.072
    Zustimmungen:
    21
    Kannst du doch machen ...
     
    lin gefällt das.
  7. lin

    lin Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    1
    Hallo SuMu,

    vielen Dank für den Tipp. Denke dass das eine lohnenswerte Sache ist. Mitmacher & Beteiligte lassen sich sicher viele finden.

    Das würde denn auch Vieles bewirken: Wenn man bedenkt, wie viel einfacher das Leben eines Online-Händliers wird oder eines der eben schlicht nur eine Seite im Netz hat und sich um die Abmahn-Junkies keine Gedanken mehr machen müsste - ganz einfach deshalb weil ihnen die Möglichkeiten im Wesentlichen genommen sind - Missbrauch mit dem ansonsten vielleicht wichtigen Gesetz zu treiben.


    Hab mal die entsprechende Seite herausgesucht -

    die Petitionen: Startseite
    https://epetitionen.bundestag.de/

    Es tangiert hier auf Wordpress - aber auch auf den Drupal u. Joomla u. sonstigen Portalen sicher genügend. Wir hätten schnell eine kritische Masse.

    Mal abgesehen von den Hundertausenden, die auf Ebay traden u. sich hier oder auf Drupal-Seiten nie blicken lassen.


    Nebenbei:
    hier ein Link zu eniem neuen Artikel in der Süddeutschen bzw. auf deren Online-Portal: http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/online-handel-systematische-abmahnungen-bringen-internet-shops-in-existenznoete-1.3929492

    Die Süddeutsche schreibt konkret:
    also - bei einer Petition wären sicher auch die Verbände mit dabei - und Tausende derer Mitglieder..... ganz nett überkritisch - diese soziale Masse. .. ;)
     
    #7 lin, 4. April 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. April 2018
  8. SEpp55

    SEpp55 Well-Known Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2016
    Beiträge:
    1.512
    Zustimmungen:
    159
    Wenn man dann noch die in der Pipeline stehende DSGVO her nimmt, kann man sich das Interesse der Politik zu diesem Thema vorstellen ....... Kritische Masse hin oder her. Und die Abmahner kriegen die Eurosymbole nicht mehr aus den Augen.
     
    lin gefällt das.
  9. lin

    lin Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    1
    Hallo SEpp55

    vielen Dank für deinen Hinweis. Diese DSGVO hatte ich noch nichtmal auf dem Schirm - und du hast wohl Recht - dass das die Sache nicht vereinfachen wird:

    Hier der Link zur Wiki-Page: https://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz-Grundverordnung

    soweit der Ausriss aus der Wikiseite:

    Alles klar - du bist nicht so optimistisch dass die Interessengruppen etwas bewirken können.
    Aber die Abmahnwelle trifft mittlerweile fast 30 % aller Onlineshops. Es muss irgendwann mal etwas passieren mit der Abzocke

    Und - ja das ist auf einem anderen Gebiete - aber irgendwie doch eine wesentliche Erleichterung. Ich meine das Wegfallen der
    Störerhaftung - mit dem "Zweiten Gesetz zur Änderung des Telemediengesetzes" , das WLAN-Anbieter vor der Haftung für Rechtsverstöße von Nutzern schützen soll. Es ist ja ziemlich lange diskutiert worden - die Änderung des Telemediengesetzes (TMG) in Kraft, mit der Betreiber von öffentlichen Funknetzen von der Haftung für Rechtsverstöße durch Nutzer freigestellt werden sollen.

    Bleibt abzuwarten, ob sich die Öffentlichkeit u. die Verbände sich nachhaltig genug an die polit. Gremien wenden - die sich
    mit dem Thema befassen u. auch gesetzlich neue Rahmenbedigungen schaffen können.
     
  10. lin

    lin Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    1
    by the way - es gibt bereits eine Petition - die dabei ist mindestens 50 k unterschriften zu sammeln...


    https://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de/recht

    Petition gegen Abmahnmissbrauch

    Petition gegen Abmahnmissbrauch der genaue link:
    https://www.suedlicher-oberrhein.ihk.de/recht/petition-abmahnmissbrauch/4029880

     
    SEpp55 gefällt das.
  11. lin

    lin Well-Known Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    1
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden