1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

WP 4.7 Revisionen löschen

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von horst-klaus, 15. April 2017.

Schlagworte:
  1. horst-klaus

    horst-klaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nach langer Zeit wieder da
    hab auf meiner Seite wieder mal was ausprobiert, immer noch Laie, und weit über 40 Revisionen produziert.
    Wollte die löschen, weiß noch wie die Anweisungen dazu lauten und die in wp-config.php eingegeben werden müssen.
    Hab total vergessen, wo ich das finde. Hab mich bei Strato eingeloggt, bin bis Datenbanken gekommen und von da weiß ich nicht mehr weiter. Kann mir wieder mal jemand auf die Sprünge helfen?
    Datenbanken.JPG
    danke vorab
     
  2. FloRet

    FloRet Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    90
    Hallo,

    Vorher unbedingt Sicherung anlegen!!

    HTML:
    Entschuldige, aber du musst dich registrieren oder anmelden um den Inhalt sehen zu können!
    LG
     
  3. horst-klaus

    horst-klaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo FloRet
    danke für Info
    wo oder wie find ich den "Ordner / Verzeichnis" wo ich die Anweisung eingeben kann?
    Gruß
     
  4. FloRet

    FloRet Well-Known Member

    Registriert seit:
    20. September 2016
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    90
    Hi,

    Du musst zuerst deine Datenbank wählen (links) und dann dort in deinem Feld die oben gepostete Zeile einfügen und ausführen.

    Achtung: Es kann möglich sein das wp_posts auch xxx_posts lauten kann.

    LG
     
  5. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
  6. horst-klaus

    horst-klaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo meine Helfer,
    sitz vermutlich auf meiner Leitung
    Die Datenbank anwählen, hab ich gemacht. Siehe eingefügtes Bild
    Im Reiter oben SQL wählen, wie im Bild. UND HIER dieses Delete......eingeben. Ist das richtig? Ein anderes Fenster wo ich was reinschreiben kann find ich eh nicht.
    Gruß
     
  7. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Mach es doch einfach mit dem Plugin. ;)
     
  8. horst-klaus

    horst-klaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Edi,
    danke dir, hab ich gemacht. Das Plugin ist natürlich sehr umfangreich
    das ist zum Teil schon zu hoch für mich
    hab die Revisionen älter als 15 Tage super einfach löschen können.
    Solltest du wissen, was sonst ev. auch noch überflüssig ist, bin für jeden Hinweis dankbar.
    Trotzdem wärs für mich interessant gewesen ob das im Fenster SQL richtig ist. Ärgere mich über mich bzw. meine Vergesslichkeit selber. Hatte ich ja schon mal gemacht. Sonstige Alzheimererscheinungen sind lt. meiner Frau angeblich noch nicht vorhanden
    LG
    Horst-Klaus
     
  9. r23

    r23 Well-Known Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    4.882
    Zustimmungen:
    107
    verwende ein Plugin!

    mit
    https://www.heidisql.com/
    kannst du deine Datenbank super einfach über Ostern selber zerstören oder noch einfacher mit PHPMyADMIN https://www.phpmyadmin.net/

    SQl Bücher würde ich per se auch meiden.
     
  10. horst-klaus

    horst-klaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo R23
    verwende ja das von Edi gepostete Plugin.
    Aber mit
    "https://www.heidisql.com/
    kannst du deine Datenbank super einfach über Ostern selber zerstören oder noch einfacher mit PHPMyADMINhttps://www.phpmyadmin.net/
    SQl Bücher würde ich per se auch meiden."
    kannst du mir das näher erklären? So wie du das deinem Opa erklären würdest. Die Links hab ich auch aufgerufen, da gehts mir genau so
    Gruß
     
    #10 horst-klaus, 15. April 2017
    Zuletzt bearbeitet: 15. April 2017
  11. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    734
    In SQL rummachen = WordPress kaputt.
     
  12. Minijaki

    Minijaki Member

    Registriert seit:
    15. April 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Sollte man nicht im bestenfall das ganze selber über phpmyadmin einrichten, anstatt es einem Plugin überlassen, welches man nicht selber entwickelt hat? Klar, ein Plugin vereinfacht einem das Leben.

    Doch Plugins können meist mehr kaputt machen. Bei so eine einfache Frage reicht tatsächlich das ganze ohne Plugin zu realisieren.
    Plugins können Restbestände bei deinstallieren hinterlassen. Können irgendwelche Konflikte mit anderen Plugins hervorrufen und auf einmal funktioniert ebenso nichts. Die Abhängigkeit von Plugins sollte man aufs minimum reduzieren, wenn man das nicht selber realisieren kann. Darum verwundert mich, dass viele Leute hier schon fast auffordern, ein Plugin zu benutzen. oo Ja, auch ein Anfänger, der noch nie mit Datenbanken gearbeitet hat, kann man das ganze zeigen.
     
  13. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    734
    Die allermeisten Plugins zum Entfernen von Revisionen oder Posts im Papierkorb gehen "systemkonform" vor und löschen die Posts via API so wie WordPress das machen würde.

    Das beinhaltet dann z.B. auch das Löschen von "benutzerdefinierten Felder" in der Tabelle post_meta oder anderweitige Verknüpfungen oder Daten von anderen Plugins bzgl. der Seiten, die beim sauberen Entfernen von Posts über div. "actions" benachrichtigt werden.

    Wer meint, das alles selbst per SQL Statements machen zu wollen, gern... aber (nicht nur) für Anfänger ist das nicht zu empfehlen.
     
  14. Edi

    Edi Well-Known Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    3.728
    Zustimmungen:
    1
    Das stimmt so nicht. Plugins machen genau so viel oder so wenig kaputt wie WordPress selbst oder Themes. Vielmehr gehören Sie zum Konzept von WordPress, eine Installation mit zusätzlichen Funktionen zu erweitern (und nicht alles selbst zu codieren).

    Wie zuverlässig ein Plugin ist, ist zudem im offiziellen Repository aus der Anzahl Downloads, den Bewertungen sowie der Anzahl Supportanfragen und dem Umgang damit ersichtlich.

    Kann man... Aber hier geht es um Lösungen bei Problemen und weniger um eine Einführung in WordPress und damit verbundene technische Fragen. Dafür gibt es den Codex:

    https://codex.wordpress.org/Revisions
     
  15. Minijaki

    Minijaki Member

    Registriert seit:
    15. April 2017
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Vielen dank, alles klar!

    Wenn ich nach Plugins suche, richte ich mich ebenso nach Bewertung, Downloadzahlen, aber auch nach den Supportthreads, wie oft schon Fehler gemeldet + auf die Supportthreads geantwortet wurden.

    Was ich jedoch überaus nervig finde, sind Plugins, die schon länger keine Aktualisierungen hatten + auf Supporthreads nie geantwortet wird + sonst keine Spur vom Autor zu finden ist, wie der Stand aktuell ist. Das ist doch ein Risikofaktor? Das Ironische kann ebenso seins, dass es meist Plugins sind, die man zwingend benötigt und eig. im vornherein in Wordpress integriert sein sollte.

    Allerdings scheint das eine eigene Diskussionsthread zu verdienen. Und womöglich gab es diese Diskussion schon tausende male.

    Danke für eure Antworten!
     
  16. horst-klaus

    horst-klaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für Diskussion, nun gut, schlauer bin ich dadurch nicht geworden.
    Meine eigentliche Frage ist leider noch nicht direkt beantwortet worden, vielleicht auch nicht verstanden worden. Aber das Plugin zumindest hat mein Problem, die vielen Revisionen zu löschen, gelöst
    schöne Feiertage und Gruß
     
  17. b3317133

    b3317133 Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. November 2014
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    734
    Deine eigentliche Frage "wie bearbeite ich die Datenbank von WordPress direkt via SQL" wurde mit "am besten gar nicht" relativ klar beantwortet.
     
  18. horst-klaus

    horst-klaus Well-Known Member

    Registriert seit:
    24. März 2013
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    naja, o.k. wollte eigentlich nur mein Gedächtnis auffrischen. Im Netz von einer Sandra Messer und noch einer Seite mit Bebilderung gefunden, nach langer Suche. Mehr wollte ich ja nicht. Jetzt weiß ich es wenigstens wie ich das mal gemacht habe. Hätte ich ev. vorher machen sollen, Entschuldigung. Dann hätte ich ev. die Diskussion hier nicht ausgelöst, oder ein Hinweis mit entsprechender Warnung dazu hätte mir auch genügt.Da Plugin, brauch ich es ja nicht. Bevor ich hier wieder unnütze Fragen stelle werde ich vorher besser im Netz googln und dann erst hier....Weiterhin schönen Feiertag und Gruss
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden