1. Herzlich willkommen bei WPDE.org, dem grössten und ältesten deutschsprachigen Community-Forum rund um das Thema WordPress. Du musst angemeldet oder registriert sein, um Beiträge verfassen zu können.
    Information ausblenden

SEO und WP - was meint ihr zu diesem Artikel?

Dieses Thema im Forum "Netzwelten" wurde erstellt von Raphael, 26. Februar 2008.

  1. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    17
    Unter Artikelverzeichnisse gefährdet gibts einen interessanten Artikel zum Thema SEO und WP. Leider ist der Inhalt nicht erfreulich. Ich zitiere mal den wichtigsten Teil:

    Seht ihr das auch so, habt ihr gute oder schlechte Erfahrungen mit der Optimierung bei WP?

    lG
    Raphael

    Mod.: wenn Du schon zitierst, nutze bitte auch die entsprechenden Board-Tags dafür.
     
    #1 Raphael, 26. Februar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Februar 2008
  2. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Das kann ich so gar nicht bestätigen. :confused: Dass Google AVZ abstraft, liegt sicherlich nicht an der Software. Seit wann straft Google nicht wegen des Inhalts, sondern der verwendeten Software ab?

    Das wäre so, als würde die Polizei nun vorrangig Opel-Faher anhalten und kontrollieren, nur weil sie Opel fahren...
     
    #2 Alphawolf, 26. Februar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Februar 2008
  3. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Jetzt muß ich mal so dumm Fragen, was ist denn ein AVZ? Ich weiß zwar, das es die Abkürzung für "Artikelverzeichnis" ist, kann mir aber darunter nichts vorstellen.

    Gruß
    Ingo
     
  4. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    17
    Ein Artikelverzeichnis ist eine Sammlung von Texten, die eigentlich nur den Zweck haben thematisch passende Links für die Suchmaschinenoptimierung zu ermöglichen. Eintrag von Sites in AVZ ist eines der allgemein üblichen Mittel für die Suchmaschinenoptimierung (SEO). Für etwas anderes als soeben beschrieben, werden die AVZs aber nicht benötigt, genau betrachtet sind sie also purer Schrott. (Ähnlich wie Verzichnisse, die keiner benutzt...)

    Alles klar?
    lG
    Raphael
     
  5. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Ahso, danke. Na dann ist ja alles bestens :)
    So gesehen ist es doch richtig, daß, wenn es übehaupt so ist, Google solche Verzeichnisse geringer bewertet. Ob das nun mit Wordpress oder einer anderen Software erstellt ist, dürfte dabei wohl egal sein.

    Gruß
    Ingo
     
  6. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    ich kenne den Artikel und den Artikelschreiber - dessen Intention, die eines SEO ist, ;)

    und darin ist er gut, ...


    1. ich freu mich über jeden, der dies glaubt was da der Matthias geschrieben hat (=ein Konkurrent weniger)

    2. könnte der Artikel eventuell was damit zu tun haben, dass Matthias auch viele andere Blogsysteme vorstellt .....



    3. ich hörte noch nie, dass eine Software an sich abgestraft wird oder wurde


    lg
     
  7. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    17
    danke Monika! ;)

    Ja, mich wundert das auch. Deshalb wollt ichs mal zur Diskussion stellen.
    lG
    Raphael
     
  8. Gast 13043

    Gast 13043 Gast

    Linkbuilding, Scraper Sites und LinkListen die keiner benötigt?
     
  9. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Ich halte übrigens den Begriff "Suchmaschinenoptimierung" für absolut unpassend. Die Suchmaschine wird überhaupt nicht optimiert, sie wird meist eher betrogen, an der Nase herumgeführt. Naja, und die Nutzer der Suchmaschine auch.

    Wirkliche Suchmaschinenoptimierung können nur die Suchmaschinenanbieter selbst betreiben, um zum Beispiel den "SEO"-Unsinn aus den Ergebnissen rauszuwerfen.

    Gruß
    Ingo
     
  10. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    klar Artikelverzeichnisse sind böse, schlimm, schlecht, grauenvoll, eine Katastrophe.... wenn Menschen mindestens 1500 Zeichen sinnvoll zu einem Thema tippen müssen ist dies natürlich schlimmstens!


    da sind Blogs mit : "Hey Leute ich habe bei (link nach bleiben) was tolles gelesen"

    natürlich der Highlight in der Blogosphäre........


    überhaupt gar keine Frage.....


    und selbstverständlich ist meine texto.de absoluter Schrott, den keiner braucht,


    achja und damit ich es nicht vergesse, die Werbeplakate auf den Litfaßsäulen sind auch Schrott den keiner braucht,
    #überhaupt braucht keiner Werbung

    die Kunden kommen alle von selber ......



    wir leben nicht wie Alice im Wunderland, sondern im Jahr 2008 und ohne Marketing geht gar nichts mehr,
    eventuell daran denken, wenn man morgens wieder in den Job geht ....



    ich bescheisse keine Suchmaschine, gegen diesen vorwurf wehre ich mich massivst, ich bescheiss auch keine Kunden und ich bin dennoch eine SEO,

    wer vorne sein will muss wissen wie,

    sonst gibts nun Mal kein Überleben in dieser Welt

    von philosophischen *wir sind so gut* schaffe ich keine Jobs und kann meine Miete nicht zahlen





    :evil:
     
    #10 Monika, 26. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2008
  11. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    17
    na ja, so hab ich das nicht gemeint ;) texto.de ist natürlich total super, aber alle anderen Artikelverzeichnisse sind Schrott! ;)

    Nein im Ernst: Ich meinte: Wiki oder Brockhaus ist ein AVZ sicher keines, aber als SEO-Tool sind sie praktisch.

    Und was SEO betrifft: Nachdem die Suchmaschinen eben Kriterien haben, nach denen sie die Ergebnisse reihen, ist es doch wohl erlaubt die Seiten so zu basteln, dass diese Kriterien möglichst optimal eingehalten werden... Das hat nix mit Betrug zu tun.
     
  12. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    .. solange man nicht auf Blackhat-Metthoden zurückgreift.. was daraus wird, sah man ja an der BMW-Seite vor einiger Zeit. ;) Aber ich glaube, wir beginnen zu "off-toppen". :)
     
  13. Raphael

    Raphael Well-Known Member

    Registriert seit:
    8. September 2005
    Beiträge:
    817
    Zustimmungen:
    17
    Hallo alphawolf!
    Ja, hast recht wir toppen off. Aber das thema scheint ohnehin geklärt zu sein:
    Das Verwenden von Wordpress kann von Google nicht als ungünstig für das Ranking gesehen werden, das war wohl eine Internet-Ente.
    lG
    Raphael
     
  14. msuess

    msuess Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi Monika,

    danke für die Blumen ;)

    Tatsache ist allerdings, dass Google sich genau anschaut, ob und welches System verwendet wird. Warum sollte Big G das sonst tun?

    Ich habe auch nicht geschrieben, dass eine Software abgestraft wird, sondern dass die verwendete SW ein Flag sein kann bzw. ist. Der Artikel ist vom 9.12.07. Und wie viele AVZ sind bis heute über den Jordan gegangen? Die Hälfte oder mehr?

    Grüße nach Linz!
     
    #14 msuess, 8. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2008
  15. Monika

    Monika Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    14.126
    Zustimmungen:
    1
    Hi Matthias das stimmt, dass viele AVs über den Jordan gingen,

    zu 90% DC zu 85% paid links--- dies hat mit der Software nichts zu tun, sondern mit den Webmastern , die die Software steuern.
    zu99,999999% vollgepflastert mit Werbung,dass man den Text kaum findet

    ehrlich solche Seiten würde ich auch nicht in meinen Index haben wollen, wäre ich Google....

    so reagieren tät ich aber auch, wenn es AVy mit Typo3 wären
    lg
     
  16. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du diese "Tatsache" belegen? ;)

    Dass sie ihren Bot auch solche Daten mit übermitteln lassen, mag sein, aber diese Daten als Kriterium für Abstrafungen zu nutzen, halte ich wie Monika für ein Gerücht.
     
  17. msuess

    msuess Member

    Registriert seit:
    24. Oktober 2005
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ach Alfawolf, dass is doch schon ein alter Hut.

    Top 10 Ranking nur durch Content + Links? – Google analysiert auch die CMS-Software.
    Da schreibt beispielsweise jmd. darüber. Habe ich auch schon bemerkt, dass Google direkt danach sucht, v.a. bei selbstentwickelten Lösungen. Warum sollte Google diese Unmengen von Daten sammeln, wenn es diese nicht nutzt?

    Und dass das Sterben von AVZ zu 90 Prozent mit DC oder gekauften Links zu tun hat ist schlichtweg ein Schmarrn, sonst müsste es Blogs reihenweise wegputzen.

    Artikelverzeichnisse sind offene Manipulation, das gehört sich ebenso unterbunden wie sponsored Links in Templates etc.

    Für Otto-Normal-Blogger ist es weniger Interessant, aber für ein SEO Projekt würde ich mir ein anderes System aussuchen. Monokultur war noch nie gut.
     
  18. Putzlowitsch

    Putzlowitsch Well-Known Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.823
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab mal meine Logfiles der letzten zwei Jahre (2006 und 2007) untersucht. In der Zeit hat der Google-Bot kein einziges mal versucht, eine URL mit /joomla oder /wordpress aufzurufen. Dafür aber so lustige Bots wie der "Morfeus Fucking Scanner" :)

    Vielleicht sind meine Seiten aber auch nur zu klein und unbedeutend. Zumal es vom Google-Bot auch nicht besonders intelligent ist, immer anzunehmen, das ein Wordpress im Verzeichnis "/wordpress" installiert ist. Es wäre viel einfacher, den Inhalt der Startseite selbst auszuwerten. Entweder findet man da beim "generator" gleich "Wordpress" oder man guckt nach, von wo die CSS-Dateien geladen werden. Wenn da irgendwas mit "wp-content/themes" steht, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Wordpress am werkeln.

    Gruß
    Ingo
     
  19. Alphawolf

    Alphawolf Well-Known Member
    Ehrenmitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2005
    Beiträge:
    3.315
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber da fehlt nachwievor der offizielle Beweis. ;) Dieser jemand sieht einfach Zugriffe auf /wp-login.php und nimmt nun an, dass Google das CMS auslesen will. Dass die wp-login.php in jedem Standard-Blog offen verlinkt ist, und der Google-Bot dem Link einfach nur folgt, scheint er gar nicht in Erwägung zu ziehen. ;) Es sind Vermutungen IMO.

    Fakt ist, dass der Google-Bot gerne mal aus scheinbar scinnlosen Gründen wild drauf los crawlt (ein aktuelles Beispiel aus diesem Forum), und auch der Yahoo-Bot crawlt bei mir gerne mal /page/9999/... warum, kann ich nicht sagen.

    Dass der Bot solche Daten vllt sammelt, kann ja möglich sein. Aber weshalb nach verwendetem CMS abstrafen? Das würde dem Sinn einer SuMa widersprechen, objektiv Daten zu listen. Wenn zwei AVs verschiedene CMS nutzen, warum sollten sie dann nach CMS abgestraft werden, und nicht nach Content? Wie gesagt, wäre IMO so, als würde die Polizei nur einen Raser anhalten, der Opel fährt, weil er Opel fährt und nicht weil er zu schnell war. :)

    SEO ist ja gut und schön, aber ich würde mir nicht die Wahl meines CMS von einer SuMa vorschreiben lassen. Identischen Inhalt kann ich mit jedem CMS generieren, und das ist das was einen Bot interessiert/en sollte.
     
  20. redcat63

    redcat63 Well-Known Member

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Ehrlich gestanden, ärgern mich solche Diskussionen inzwischen maßlos, weil sie eigentlich nur unnötig Angst und Schrecken verbreiten. Sonst nichts.
    Die Einzigen, die was davon haben, sind die Suchmaschinen-Optimierer. :mrgreen:

    Das Allerwichtigste ist es doch, dass die Webseite benutzerfreundlich und für die Besucher interessant ist. Die Besucher kommen voraussichtlich wieder, wenn es immer wieder Neues zu lesen und zu entdecken gibt...
    ...Und dann kommen auch gerne die Suchmaschinen (wieder).

    Warum sollten die Suchmaschinen AVs, die Lesenswertes anbieten, ablehnen? Nur weil Sie AVs sind? WordPress-Nutzer abstrafen? Warum, wenn diese Blogs/Webseiten interessant sind? Alle abstrafen, weil sie einfach nur sind? Dann kann Google auch keine interessanten Ergebnisse mehr liefern, wird nicht mehr genutzt und wird dann auch kein Geld mehr verdienen können. Hinter Google steckt ein Unternehmen, das viel Geld verdienen will und tut. Deswegen: Warum sollte Google also ständig bemüht sein, ständig irgendwelche Seiten abzustrafen, die gerne von Leuten gelesen wird? Das macht doch überhaupt keinen Sinn?

    Inzwischen verschwende ich nur noch selten einen Gedanken an Google.
    Es tut gut und ich lebe noch immer, wie man sieht. :D

    VG Elke
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden